Tourenwagen-Sport wie er sein soll: Der Seat Leon Eurocup auf dem Nürburgring

Man muss es so hart sagen: Als Familienvater werden Wochenenden im Kreise der Kumpels rar. Insofern freut sich der Jungvater naturgemäß tierisch über die Handvoll Wochenend-Events, die einem pro Jahr noch bleiben. So geschehen letztes Wochenende!

_mg_8693

Und was macht man so, als motorsportbegeisterter Auto-Freak? Man fährt zum Nürburgring. Da ist ja an den Wochenenden immer was los – und wenn es nur die Touristenfahrten auf der Nordschleife sind. Doch an diesem Wochenende sollte sich die Blancpain Euro Series die Ehre geben, genauso wie die Lamborghini Super Trofeo und der Seat Leon Eurocup.

Die Pits und das Fahrerlager waren also voll mit unfassbaren und ziemlich teuren Rennwagen. Doch den spannendsten Sport bot der Seat Leon Eurocup. Seit seeligen DTM-Zeiten bin ich Tourenwagen-Fan und habe später Uwe Alzen in der STW und noch später in der „neuen“ DTM für seine, sagen wir: konsequente Fahrweise gefeiert.

In der Seat-Sport-Lounge konnten wir am Samstag gepflegt bei einem schönen Bierchen das erste Rennen des Seat-Markenpokals verfolgen. Mikel Azcona entschied den ersten Lauf auf der GP-Strecke des Nürburgrings für sich und fuhr 6,1 Sekunden vor Alex Morgan und Niels Langeveld ins Ziel.

Für Mitfavorit Stian Paulsen aus Norwegen lief es nicht wie gewünscht. Am Abend verriet er in kleiner Runde, dass er das perfekte Set-Up noch nicht gefunden habe und nicht schnell genug war.

_mg_8067

Am Sonntag wurde die Startreihenfolge umgedreht – was Stian Paulsen durchaus zu gute kam. Der 29-Jährige konnte in einem wahrhaft spektakulären Rennen, das alles hatte, was den Tourenwagen-Sport so spannend macht, immerhin auf Rang zwei hinter Alessandro Sebasti Scalera fahren. Also zurücklehnen und Rennen gucken!

Für Kind und Kegel: Der neue Toyota Proace Verso im Fahrbericht

Der neue Toyota Proace steht in den Startlöchern. Mit zahlreichen Variationen tritt die Proace-Baureihe gegen den Platzhirsch Volkswagen T6 an. Ob Kind und Kegel oder Sack und Pack – mit drei unterschiedlichen Längen sowie verschiedenen Ausstattungen möchte Toyota die unterschiedlichsten Bedürfnisse bedienen. Hat der neue Toyota das Zeug zum Familientransporter? Wir sind den Toyota Proace Verso – den Kleinbus in der Pkw-Variante – gefahren.

dsc_3548 [Weiterlesen…]

Drivestyle: Männer-Wochenende mit Helge Thomsen und Matthias Malmedie am Nürburgring!

Ich kann mich noch ziemlich genau an meinen ersten Trip zum Nürburgring erinnern. Es war ein ziemlich warmes Wochenende im August – und das Comeback der DTM im Jahr 2000. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die Käse-Toasts mit Ketchup, die wir – in Ermangelung eines Grills (hey, es war eine spontane Reise an den Ring!) über dem Lagerfeuer rösteten.

[Weiterlesen…]

Frisches Optikpaket: Opel Astra OPC Line Sport

Für die fünftürige Variante gibt es jetzt das Package Opel Astra OPC Line Sport. Ein frisches Optikpaket, das mit großen Lufteinlässen, Seitenschwellern und größeren Rückstrahlern dem Kompaktmodell einen sportiven OPC-Look verleiht. Was ihr dafür hinblättern müsst, erfahrt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Varsovia Concept: Studie aus Polen mit Elektroantrieb

Nach Jahren des Umbruchs und der Tristesse traut man sich in der Autoindustrie in Polen wieder etwas zu und stellt mit dem Varsovia Concept eine Studie mit Elektroantrieb vor. Das Unternehmen Varsovia Motor Company um Roman Kandler arbeitet an einer mehr als 200 km/h schnellen Luxuslimousine, die mit einem Range Extender eine Reichweite von bis zu 850 Kilometern erreichen soll. Wie haben für euch die Chancen vom Elektroauto aus dem Osten einmal etwas genauer unter die Lupe genommen. [Weiterlesen…]

Der neue VW Amarok: Spannende SUV-Alternative

Im Land der Kombis und der SUV dürfen Pickups gut und gerne als echte Exoten gelten. Dabei mischt Auto-Deutschland mit dem VW Amarok bereits seit 2010 auf dem Pickup-Markt ordentlich mit. Und das ziemlich erfolgreich. Kein Wunder eigentlich, denn neben seinem Exoten-Bonus ist so ein Pickup einfach ziemlich praktisch. Allein die Ladefläche so eines Pickups bietet jede Menge Platz und Möglichkeiten. Und dass so ein Pickup nicht nur Funktionalität sondern auch „Premium“ kann, zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge mit dem neuen Amarok. Besonders das Launchmodell Aventura mit elektrisch verstellbaren Ergo-Sitzen, Premium-Display und Rückfahrkamera soll nebenbei auch Käufer aus dem SUV-Segment erobern.

[Weiterlesen…]

Mercedes AMG GLC 43 4Matic Coupé: Premiere in Paris

Auf dem Pariser Autotalon wird das 367 PS starke Mercedes AMG GLC 43 4Matic Coupé seine Premiere feiern. Nach der genauso starken AMG-Version vom normalen GLC ist jetzt das SUV-Coupé dran, verschönert und verstärkt zu werden. In nur 4,9 Sekunden sprintet das knapp 1,8 Tonnen schwere Hochbein von 0 auf 100 km/h. Auch die sportliche Zusatzausstattung kann sich sehen lassen. [Weiterlesen…]

Pariser Autosalon: Premiere für das CXperience Concept von Citroën

Äußerst muskulös kommt sie daher, die Studie CXperience Concept von Citroën. Die feiert ihre Premiere auf dem Pariser Autosalon Ende September. Beim Kürzel CX klingeln bei vielen Fans der Franzosen gleich die Ohren, denn immerhin gab es bis 1974 eine Oberklasse-Limousine mit dem Namenszusatz. Die 4,85 Meter lange Fließhecklimousine ist allerdings eher als Design-Ausblick auf den Nachfolger des C5 anzusehen. Erste Bilder vom Fahrzeug mit einem Plug-in-Benzin-Hybrid-Modul bekommt ihr hier. [Weiterlesen…]

Lamborghini Centenario Roadster: Cabrio-Premiere in Pebble Beach

Power ohne Ende und das alles ohne Dach: Mit dem 770 PS starken 6,5 Liter großen V12 sprintet der Lamborghini Centenario Roadster bis auf 350 km/h. Nachdem die Italiener auf dem Genfer Autosalon mit dem Centenario Coupé das exklusive Hypercar schon in der geschlossenen Version vorgestellt hatten, folgt nun zum Concours d’Elegance 2016 in Pebble Beach die Cabrio-Premiere. Die Sache hat leider neben dem extrem hohen Preis aber noch ein paar weitere Haken. [Weiterlesen…]

BMW 2002 Hommage Turbomeister: Turbo in Orange

Schon zum zweiten Mal stellen die Münchener ihre BMW 2002 Hommage Turbomeister vor. Allerdings gibt es jetzt gegenüber der Premiere am Comer See beim Olstimer-Meeting Concours d’Elegance im kalifornischen Pebble Beach (noch bis zum 21.8.2016) eine Huldigung vom Turbo in Orange. Damit wird der Sportwagen dank Retro-Lack im Stile eines bekannten Spirituosen-Herstellers endgültig zum Blickfang. [Weiterlesen…]