>

Smart Fortwo / Smart Forfour: Noch knuffiger

Smart Fortwo_2014_01Im November bringt Daimler in Zusammenarbeit mit Renault die dritte Generation seiner Stadtflitzer auf den Markt. Der schicke Smart Fortwo wurde gründlich überarbeitet und wirkt jetzt gleichzeitig noch erwachsener, aber auch noch knuffiger als seine beiden Vorgänger. Wem es im nur 2,69 m kurzen Zweisitzer doch zu eng wird, für den gibt es auch dieses Mal wieder eine Variante mit vier Sitzen. Der Smart Forfour bringt es dann immerhin auf 3,49 m Länge. Was die beiden Kleinstwagen alles können, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]

Mercedes C-Klasse T-Modell: Kombi startet bei 35.224 Euro

Mercedes_Benz_C_Klasse_T_Modell_2014_01Im September 2014 kommt die neueste Generation vom Mercedes C-Klasse T-Modell (S205) auf den Markt. Die Preise für den Kombi starten dann bei 35.224 Euro für das Basismodell C180. Damit wird der neue Kompakt-Frachter nur unwesentlich, also rund 300 Euro, teurer als sein Vorgängermodell. Und trotzdem soll sich beim 2014er-Modell einiges ändern: brandneue Features, mehr Oberklasse-Feeling und eine bessere Vernetzung mit dem Smartphone. So soll man unter anderem den Füllstand des Tanks mit der rund 180 Euro teuren Option “Mercedes connect me” abfragen können. [Weiterlesen...]

Opel Corsa: Erste Bilder vom großen Bruder des Adam

Opel_Corsa_E_2014_01Vom Opel Corsa, der im Oktober sein Debüt beim Pariser Autosalon feiern wird, hat der Hersteller jetzt erste Bilder und ein Video veröffentlicht. Darauf kann man das frische, aber keineswegs revolutionäre Design vom großen Bruder des Adam erkennen. Neu gestaltete Scheinwerfer, eine neu entworfene Frontschürze mit weit nach unten gezogenem Kühlergrill und am Heck horizontal angeordnete und zweiteilige Rücklichter. Was der kleine Rüsselsheimer sonst noch zu bieten hat, erklären wir euch in unserem Artikel. [Weiterlesen...]

Porsche und Michelin beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2014: Doku “We Are Racers”

Porsche und Michelin beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2014Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2014 war sicherlich eines der spannendsten in der bewegten, über 90 Jahre alten Geschichte des Langstrecken-Klassikers: vorne mit Audi, Toyota und Porsche gleich drei siegfähige Werksteams, diverse Rennfahrerlegenden, den einen oder anderen Ausfall, Wetterkapriolen und natürlich die üblichen Positionskämpfe um die besten Plätze. Porsche, nach 15 Jahren werksseitiger Abwesenheit wieder am Start in Frankreich, geigte ordentlich auf. [Weiterlesen...]

Ford Focus ST: Weltpremiere beim “Goodwood Festival of Speed”

Ford_Fovus_ST_2014_01Heute stellt Ford beim “Goodwood Festival of Speed” seinen neuen Kompaktsportler Ford Focus ST vor. Der wurde seit 2002 schon 140.000 Mal verkauft und so ist es kein Wunder, dass der Konzern diesem erfolgreichen Modell nach der Premiere des neuen Focus auch gleich ein Update verpasst hat. Dabei wird es künftig nicht mehr nur einen ST geben, sondern gleich mehrere verschiedene Versionen: Zum einen wird es erstmals einen Diesel-Sportler geben und zum anderen verpasst Ford nun auch seinem Kompakt-Kombi etliche Zusatz-PS. Wie viele genau, das erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]

Toyota: Im Sommer 2015 kommt endlich das Brennstoffzellenauto

Toyota_FCV_2015_01Lange und oft wurde es schon angekündigt, jetzt scheint es im Sommer 2015 endlich auch zu uns zu kommen – das Brennstoffzellenauto von Toyota. Das wird im April 2015 zunächst in Japan angeboten und dann im Sommer auch in den USA und in Europa aufgeliefert werden. In Fernost wird der Wagen dann für rund sieben Millionen Yen netto (rund 50.000 Euro) verkauft. Im bislang noch namenlosen Viertürer wandelt dann eine Brennstoffzelle den Wasserstoff aus einem Hochdrucktank in Strom für einen Elektromotor um. Am Ende bleibt nur Wasserdampf übrig. Alle Details dazu gibt es hier. [Weiterlesen...]

Jaguar F-Type Project 7: Streng limitiert auf 250 Stück

Jaguar_Project_7_2013_03Der Traum vieler Fans der britischen Edel-Marke wird wahr: Der Jaguar F-Type Project 7 wird 2015 tatsächlich gebaut, allerdings streng limitiert auf 250 Stück. Und wie schon im letzten Jahr auf dem Rennsport-Event auf der Insel in Goodwood angekündigt, wird das 575 PS-Open Air-Geschoss wohl nun dieses Jahr endlich offiziell als Zweisitzer vorgestellt. Für die deutschen Kunden dürfte es beim Run auf die flotte Raubkatze allerdings eng werden, denn für den Markt in Deutschland hat man nur 20 dieser offenbar jeweils mindestens 170.000 Euro teuren Schmuckstücke vorgesehen. [Weiterlesen...]

24-Stunden-Rennen am Nürburgring: Blick hinter die Kulissen beim Michelin-Renndienst

24-Stunden-Rennen-Nurburgring-2014-019Bei einem 24-Stunden-Rennen entscheiden bekanntermaßen viele Faktoren: eine fähige Fahrerpaarung, immer auch etwas Glück, ein gutes Auto – und nicht zuletzt: die Reifen. Ich spreche immer wieder mit Rennfahrern, Teammanagern und Renningenieuren – und wenn die Gespräche auf das Thema Reifen kommen, dann sind viele von ihnen voll des Lobes für Reifen der Marke Michelin. Insofern verwundert es nicht, dass mehr als die Hälfte des Starterfeldes des 24-Stunden-Rennens 2014 am Ring auf das schwarze Gold aus Clermont-Ferrand vertraute. [Weiterlesen...]

24-Stunden-Rennen am Nürburgring: die besten Fotos

Das Team Phoenix Racing aus Meuspath hat das 42. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen 2014 auf dem Nürburgring gewonnen. Nach einem enorm abwechslungsreichen Rennverlauf mit 32 Führungswechseln triumphierten Christopher Haase / Christian Mamerow / Rene Rast / Markus Winkelhock im Audi R8 LMS ultra (#4) vor Jeroen Bleekemolen / Andreas Simonsen / Christian Menzel / Lance David Arnold im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (#1) von Vorjahressieger Black Falcon. Wir haben die besten Fotos für euch! [Weiterlesen...]

24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2014: Rennbericht

Ich glaube, ich bin noch nie so entspannt zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gereist wie zur Ausgabe 2014 an diesem Samstag. Gemütlich um sechs aufgestanden, sanft geweckt von meiner kleinen Tochter, die ab 4 Uhr anfing, mir in 20-Minuten Abständen in die Weichteile zu treten. Im Grunde also nichts anderes als ein Biowecker – ihr kennt die Teile, erkennen deine Schlafphasen und wecken dich entsprechend natürlich-lieblich ohne dass du es merkst. Der Bäcker hatte kurze Zeit später auch schon geöffnet und schaufelte bereits die warmen Käsebrötchen in die nach einem geruhsamen, sonnigen Samstagmorgen duftende Auslage. Den Latte Macchiato und die köstlichen Semmeln in der Ablage meines Autos machte ich mich kurz nach sieben auf den Weg gen Eifel. [Weiterlesen...]