Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der heutigen Zeit auch ohne Turbo glücklich wird. Der Mazda3 SKYACTIV-G 120 Sports-Line im Alltagstest.   

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1163 [Weiterlesen…]

Fahrbericht: Der neue Audi S4 Avant – 354 PS im Maßanzug

Wenn bei Audi etwas mit dem Buchstaben „S“ anfängt, hat für gewöhnlich mit jeder Menge Spaß und Sportlichkeit zu tun. So ist es auch beim neuen S4 – dem Top-Modell der A4-Baureihe. Schon die Leistungsdaten sind vielversprechend: 354 PS, null auf hundert in unter fünf Sekunden und ein Drehmoment von 500 Newtonmeter. Nach der Weltpremiere auf der letztjährigen IAA in Frankfurt hat der neue S4 es nun endlich von der Showbühne auf die Straße geschafft. Fahrbericht.

_DSC0220

[Weiterlesen…]

Frisch gemacht: Der neue Audi A3 im Review

Man mag es kaum glauben aber in der Kompaktklasse ist Audi bereits schon seit 20 Jahren mit dem A3 vertreten. Die aktuelle dritte Generation wurde nun aufgefrischt. Auf den ersten Blick scheint sich nicht viel getan zu haben, doch wie bei Audi üblich, stecken die Neuerungen im Detail. Wir haben uns das Premiummodell in der Golf-Klasse genauer angesehen.

00_Audi-A3_600x370
[Weiterlesen…]

BMW M140i / BMW M240i: 340 PS für die Kompakt-Athleten

Auch wenn sich die reinen Autoneuheiten bei den Münchenern bislang in diesem Jahr in Grenzen halten, so geht es mit der Auffrischung der Motorenpalette ordentlich voran. Nun gibt es für die beiden Kompakt-Athleten BMW M140i / BMW M240i satte 340 PS aus einem Reihensechszylinder. Ab Juli 2016 gibt es dann mehr Leistung bei geringerem Verbrauch. [Weiterlesen…]

Video – Fahrbericht: 2016 Porsche 718 Boxster S

P16_0083

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2016 Porsche 718 Boxster S im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den Porsche Boxster S in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den Porsche Boxster S im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Lissabon, Portugal testen. Die Probefahrt mit dem Porsche 718 Boxster fand am 09.04.2016 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2016 Porsche 718 Boxster S auf Youtube ansehen.

2016 Porsche 718 Boxster S – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2016 Porsche 718 Boxster S. Sein 2.5 Liter Motor (4-Zylinder Boxer Mittelmotor) verfügt über 350 PS (257 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 420 Nm, welches zwischen 1.900 und 4.500 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Der Porsche 718 Boxster beschleunigt von 0 auf 100 km/h innerhalb von 4.2 Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit sind beim Porsche Boxster S maximal 285 km/h zu erwarten. Der Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wurde mittels Doppelkupplung-Automatik-Getriebe (7-Gang PDK).

P16_0070
P16_0068

2016 Porsche 718 Boxster S – Verbrauchsangaben

Porsche gibt den NEFZ-Verbrauch des 2016 Porsche 718 Boxster S mit 7.3 Litern Super Plus auf 100 Kilometern und den kombinierten CO2-Ausstoss mit 167 g/km an. Der Tank des Porsche 718 Boxster S fasst 64 Litern, rein rechnerisch ist somit eine Reichweite von etwa 870 Kilometern denkbar.

2016 Porsche 718 Boxster S – Preise

Zum Zeitpunkt der Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2016 Porsche 718 Boxster S 53.646 Euro. Der während der Pobefahrt gefahrene Testwagen kostet in der Grundkonfiguration 68.767 Euro, der Testwagenpreis liegt schätzungsweise bei 100.000 Euro.

718 Boxster S

Alles technischen Daten zum 2016 Porsche 718 Boxster S im Überblick

Testfahrzeug 2016 Porsche 718 Boxster S
Hersteller Porsche
Bauform Sportwagen
Motor 4-Zylinder Boxer Mittelmotor
Hubraum 2.5 Liter
Ps 350 PS
Kw 257 KW
Antriebsart Heckantrieb
Getriebeart Doppelkupplung-Automatik-Getriebe
Getriebe 7-Gang PDK
Maximales Drehmoment 420 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 4.2 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 285 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 7.3 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 167 g/km
Kraftstoffart Super Plus
Tankinhalt 64 Liter
Länge 4.38 Meter
Höhe 1.28 Meter
Breite 1.80 Meter
Breite mit Außenspiegel 2.00 Meter
Radstand 2.48 Meter
Wendekreis 11.0 Meter
Leergewicht 1.385 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 1.695 kg
Maximale Zuladung 310 kg
Kofferraumvolumen 150 Liter
Kofferraumvolumen bei umgeklappter Rücksitzbank 275 Liter
Einstiegspreis 53.646 Euro
Basispreis Testwagen 68.767 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 100.000 Euro

Foto-Quelle: Hersteller

Video – Fahrbericht: 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213)

Mercedes-Benz E-Klasse, AMG Line, selenitgrau magno, Leder schwarz/sattelbraun Mercedes-Benz E-Class, AMG Line, selenit grey magno, leather black/saddle brown

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den Mercedes-Benz E-Klasse in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den Mercedes-Benz E-Klasse im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Lissabon testen. Die Probefahrt mit dem W213 fand am 09.03.2016 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) auf Youtube ansehen.

2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213). Sein 3.0 Liter Motor (V6 BiTurbo) verfügt über 333 PS (245 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 480 Nm, welches zwischen 1.400 und 4.000 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der Mercedes-Benz E-Klasse bei 250 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der W213 innerhalb von 5.3 Sekunden. Der Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wurde mittels Wandler-Automatik-Getriebe (9G-TRONIC).

Mercedes-Benz E-Klasse, AMG Line, selenitgrau magno, Leder schwarz/sattelbraun Mercedes-Benz E-Class, AMG Line, selenit grey magno, leather black/saddle brown

2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) – Verbrauchsangaben

Mercedes-Benz gibt den NEFZ-Verbrauch des 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) mit 7.7 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 66 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 850 Kilometern denkbar. Der kombinierte CO2-Ausstoss beträgt laut Hersteller Mercedes-Benz 174 g/km.

2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) – Preise

Die preiswerteste Art einen W213 startet bei 45.303 Euro. Der Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 60.000 Euro, der tatsächliche Testwagenpreis mit allen Optionen lag schätzungsweise bei 85.000 Euro.

Interieur mit Ambientebeleuchtung Interior with ambience lightning

Bis Redaktionsschluss lagen seitens Mercedes-Benz Deutschland noch keine verbindlichen technischen Daten zum 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) vor. Die nachstehende Tabelle zeigt alle technischen Daten unter Vorbehalt.

Alles technischen Daten zum 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213) im Überblick

Testfahrzeug 2016 Mercedes-Benz E 400 4MATIC (W213)
Hersteller Mercedes-Benz
Bauform Limousine
Motor V6 BiTurbo
Hubraum 3.0 Liter
Ps 333 PS
Kw 245 KW
Antriebsart Heckantrieb
Getriebeart Wandler-Automatik-Getriebe
Getriebe 9G-TRONIC
Maximales Drehmoment 480 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 5.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 7.7 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 174 g/km
Kraftstoffart Super
Tankinhalt 66 Liter
Länge 4.92 Meter
Höhe 1.47 Meter
Breite 1.85 Meter
Breite mit Außenspiegel 2.07 Meter
Radstand 2.94 Meter
Wendekreis 11.6 Meter
Leergewicht 1.800 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 2.440 kg
Maximale Zuladung 640 kg
Kofferraumvolumen 540 Liter
Dachlast 100 kg
Maximale Anhängelast (Gebremster Anhänger) 2100 kg
Maximale Anhängelast (Ungebremster Anhänger) 750 kg
Einstiegspreis 45.303 Euro
Basispreis Testwagen 60.000 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 85.000 Euro

Foto-Quelle: Hersteller

Video – Fahrbericht: 2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI

cq5dam.web.1280.1280 (1)

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den Opel Astra Sports Tourer in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den Opel Astra Sports Tourer im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Porto testen. Die Probefahrt mit dem Opel Astra Kombi fand am 11.03.2016 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI auf Youtube ansehen.

2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI. Sein 1.6 Liter Motor (4-Zylinder BiTurbo CDTI ecoFLEX) verfügt über 160 PS (118 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 350 Nm, welches zwischen 1.500 und 2.250 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der Opel Astra Sports Tourer bei 220 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Opel Astra Kombi innerhalb von 8.9 Sekunden. Der Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wurde mittels manueller Schaltung (6-Gang-Schaltgetriebe).

cq5dam.web.1280.1280

2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI – Verbrauchsangaben

Opel gibt den NEFZ-Verbrauch des 2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI mit 4.2 Litern Diesel auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 48 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 1.140 Kilometern denkbar. Laut Opel beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 112 g/km.

2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI – Preise

Die preiswerteste Einstiegsvariante (kleinster Motor, niedrigste Ausstattungsvariante, ohne Zusatzausstattung) des Opel Astra Kombi liegt bei 18.260 Euro. Der Testwagen Opel Astra Kombi kostete in der Grundkonfiguration bei Probefahrt 29.900 Euro, der Testwagenpreis lag bei circa 35.000 Euro.

Alles technischen Daten zum 2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI im Überblick

Testfahrzeug 2016 Opel Astra Sports Tourer 1.6 BiTurbo CDTI
Hersteller Opel
Bauform Kombi
Motor 4-Zylinder BiTurbo CDTI ecoFLEX
Hubraum 1.6 Liter
Ps 160 PS
Kw 118 KW
Antriebsart Frontantrieb
Getriebeart manueller Schaltung
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Maximales Drehmoment 350 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 8.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 4.2 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 112 g/km
Kraftstoffart Diesel
Tankinhalt 48 Liter
Länge 4.70 Meter
Höhe 1.51 Meter
Breite 1.81 Meter
Breite mit Außenspiegel 2.04 Meter
Radstand 2.66 Meter
Wendekreis 11.1 Meter
Leergewicht 1.435 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 1.985 kg
Maximale Zuladung 550 kg
Kofferraumvolumen 540 Liter
Kofferraumvolumen bei umgeklappter Rücksitzbank 1.630 Liter
Dachlast 75 kg
Maximale Anhängelast (Gebremster Anhänger) 1500 kg
Maximale Anhängelast (Ungebremster Anhänger) 750 kg
Einstiegspreis 18.260 Euro
Basispreis Testwagen 29.900 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 35.000 Euro

Foto-Quelle: Hersteller

Flotter Lademeister: Opel Astra Sports Tourer im Fahrbericht

Mit dem neuen Astra fährt Opel auf der Erfolgsspur. Seit der Markteinführung des Fünftürigen Kompaktwagens im letzten Herbst wurden bereits 130.000 Fahrzeuge bestellt. Neben den vielen Kunden überzeugte er auch internationale Jurys. In elf Ländern wurde der neue zum Car oft he Year gewählt und in neun bekam er das Goldene Lenkrad. Nun endlich kommt mit dem Sports Tourer eine weitere Karosserie-Variante auf den Markt. Modern und praktisch aber keinesfalls unsportlich möchte der Rüsselsheimer wirken. Neben jeder Menge Oberklasse-Innovationen steckt nun auch ein neuer Dieselmotor mit zweistufiger Turbo-Aufladung und rund 160 PS unter der Haube. Wir sind den neuen starken Kombi gefahren.

astra

[Weiterlesen…]

Renault Captur – Europas erfolgreichster Mini-SUV im Alltags-Test

Für kleine Stadtflitzer ist Renault bekannt, doch seit 2013 toben sich die Franzosen in einem weiteren Fahrzeugsegment aus und sind dort ebenso erfolgreich. Der Renault Captur ist ein kompaktes Crossover-Modell, fühlt sich in der Stadt am wohlsten und ist ein wahrer Verkaufsschlager. Im Jahr 2015 war er mit 194.703 Einheiten Europas meistverkaufter SUV im B-Segment. Was macht den Franzosen so beliebt? Wir durften den Renault Captur mit der Benziner Einstiegsmotorisierung durch den Alltag bewegen.

Schaufenster3

[Weiterlesen…]

Video – Fahrbericht: 2016 smart fortwo cabriolet (453)

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2016 smart fortwo cabriolet (453) im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den smart fortwo cabrio in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den smart fortwo cabrio im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Valencia testen. Die Probefahrt mit dem fortwo cabrio fand am 17.01.2016 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2016 smart fortwo cabriolet (453) auf Youtube ansehen.

2016 smart fortwo cabriolet (453) – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2016 smart fortwo cabriolet (453). Sein 0.9 Liter Motor (3-Zylinder) verfügt über 90 PS (66 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 135 Nm, welches bei 2.500 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der smart fortwo cabrio bei 155 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der fortwo cabrio innerhalb von 11.7 Sekunden. Der Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wurde mittels Doppelkupplung-Automatik-Getriebe (6-Gang twinamic).

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

2016 smart fortwo cabriolet (453) – Verbrauchsangaben

Smart gibt den NEFZ-Verbrauch des 2016 smart fortwo cabriolet (453) mit 4.2 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 28 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 660 Kilometern denkbar. Laut Smart beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 97 g/km.

2016 smart fortwo cabriolet (453) – Preise

Die preiswerteste Einstiegsvariante (kleinster Motor, niedrigste Ausstattungsvariante, ohne Zusatzausstattung) des fortwo cabrio liegt bei 15.655 Euro. Der Testwagen fortwo cabrio kostete in der Grundkonfiguration bei Probefahrt 16.550 Euro, der Testwagenpreis lag bei circa 23.500 Euro.

Alles technischen Daten zum 2016 smart fortwo cabriolet (453) im Überblick

Testfahrzeug 2016 smart fortwo cabriolet (453)
Hersteller Smart
Bauform Cabrio
Motor 3-Zylinder
Hubraum 0.9 Liter
Ps 90 PS
Kw 66 KW
Antriebsart Heckantrieb
Getriebeart Doppelkupplung-Automatik-Getriebe
Getriebe 6-Gang twinamic
Maximales Drehmoment 135 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 11.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 4.2 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 97 g/km
Kraftstoffart Super
Tankinhalt 28 Liter
Länge 2.69 Meter
Höhe 1.55 Meter
Breite 1.66 Meter
Radstand 1.87 Meter
Wendekreis 7.3 Meter
Leergewicht 900 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 1.225 kg
Maximale Zuladung 230 kg
Kofferraumvolumen 260 Liter
Kofferraumvolumen bei umgeklappter Rücksitzbank 975 Liter
Einstiegspreis 15.655 Euro
Basispreis Testwagen 16.550 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 23.500 Euro
Versicherungsklassen HP / VK / TK 14 / 13 / 12

Foto-Quelle: Hersteller