>

Kia Sportage: Frische Extras für den SUV

Kia Sportage Dream-Team Edition_2015_01Frische Extras für den SUV Kia Sportage sollen ab sofort noch mehr Kunden vom Korea-Frachter überzeugen. Das Paket Premium+ ergänzt dabei die sowieso schon umfangreiche Sonderausstattung Dream Team. Neu sind unter anderem eine Kartennavigation, schwarze Teilledersitzbezüge, ein Soundsystem mit Subwoofer, LED-Rückleuchten sowie der Spritspar-Ausstattung Eco-Dynamics, die auch ein Start-Stopp-System beinhaltet. Und die Edition 7 beschert dem Einstiegsmodell 1.6 GDI in der Basisversion Attract fast 20 Elemente mehr. Wir erläutern hier, welche Neuheiten konkret Einzug halten und was die neuen Pakete kosten sollen. [Weiterlesen…]

Kia cee’d bekommt sparsamen 1,0-Liter-Turbobenziner

Kia Ceed_2015_01Mit dem neuen, sparsamen 1,0-Liter-Turbobenziner (T-GDI) im Kia cee’d will man auch im Modelljahr 2016 die Kunden überzeugen. Das neue Aggregat wird gleich in zwei Leistungsstufen angeboten, die beide jeweils 172 Nm freisetzen können. Ein neues, siebenstufiges Direktschaltgetriebe beim 136 PS starken 1.6 CRDi soll ebenfalls zur Verbrauchsminimierung beitragen. Neben dem 1.6 CRDi wird auch der 1.6 GDI optional mit einem modernen, sechsstufigen Direktschaltgetriebe angeboten. Welche Neuerungen sonst noch zu erwarten sind, erläutern wir hier in unseren News. [Weiterlesen…]

Kia Picanto: Neue Nase für den Kleinen

Kia Picanto_2015_01Klein, wendig und mit einer langen Herstellergarantie versehen. So hat der kleine Kia Picanto bislang das Herz von über 100.000 Kunden erobert. Damit das auch so bleibt, gibt es jetzt neben einer neuen Nase für den Kleinen auch noch ein Navigationssystem, das den Weg durch die Großstadtgassen weist und eben die schon bekannte Siebenjahresgarantie. Ebenfalls für sieben Jahre gibt es kostenlose Kartenupdates. Was sich sonst noch beim kleinen Koreaner geändert hat und was geblieben ist, erläutern wir in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Erstes Bild vom Kia Optima 2016

Kia Optima_2015_01Vor genau fünf Jahren wurde der aktuelle Kia Optima auf der New York Auto Show vorgestellt. An genau derselben Stelle wird dieses Jahr die neue Generation des Mittelklassemodells seine Premiere feiern. Auch wenn die technischen Details zurzeit noch recht dürftig sind („diverse Motoren“, „geräumiges Platzangebot“), so bekommen wir schon mal ein erstes Bild, das einen frischen Eindruck von der neugeformten Tigernase vermittelt. Was es damit auf sich hat und was euch erwartet, erfahrt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Sportlicher Kompakt-Flitzer: Kia Cee’d GT Line

Kia Cee’d GT Line_2015_01Nach Genf bringen die Koreaner einen sportlichen Kompakt-Flitzer mit – den Kia Cee’d GT Line. Diese betont sportliche Version des Kompaktwagens setzt eigene optische Akzente und soll auch beim Antriebsstrang einige Neuerungen zu bieten haben. Dazu zählen unter anderem der 1,0-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI), der 120 PS an die Kurbelwelle schickt und ein neues Doppelkupplungsgetriebe (DCT). Auch ein überarbeiteter 1,6-Liter-Diesel mit jetzt 133 PS findet sich im modifizierten Motorenportfolio wieder. Was ihr sonst noch über den schnellen Sportler aus Fernost wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Kia Soul EV: Jetzt auf der AMI, im September im Handel

KIA_Soul_EV_AMI_2014_01 Im September wird Kia sein erstes Elektroauto, den Soul EV, in den Handel bringen. Wo man den Elektro-Van dann überall kaufen kann und was der 110 PS-Wagen genau kosten wird, ist leider bislang noch nicht bekannt. Wir wissen aber schon, dass die 192 Lithium-Ionen-Polymer-Akkus 27 kWh liefern werden. Das ist schon mal mehr als beim Nissan Leaf, der nur 24 kWh speichern und dann natürlich auch wieder abgeben kann. Wir haben uns den Wagen für euch auf der AMI 2014, die gerade in Leipzig stattfindet, einmal genauer angesehen und ein paar Bilder für euch mitgebracht. [Weiterlesen…]

Kia Soul: Rabatt-Aktion für Frühbucher

Kia_Soul_2014_01 Für die ersten 500 Käufer des überarbeiteten Kia Soul gibt es eine satte Rabatt-Aktion. Bestellt werden kann die zweite Generation des kantigen Kompaktwagens ab sofort. Am 29. März 2014 sollen dann die ersten Exemplare zu den Händlern rollen. Wer schnell ist, bekommt neben der normalen Ausstattungslinie „Spirit“ auch noch das Sonderausstattungspaket „Sound&Navi“ im Wert von 1.290 Euro kostenlos mit dazu. Das beinhaltet immerhin ein Acht-Zoll-Kartennavigationssystem und ein Premium-Soundsystem der Marke Infinity®. Alle Infos zum neuen Kompaktvan aus Südkorea gibt es hier. [Weiterlesen…]

Kia GT4 Stinger: Koreanischer Sportler mit 315 PS

kia_gt4_stinger_2014_02 Vom neuen Kia GT4 Stinger gibt es nun endlich auch einmal ein paar technische Details, aber auch neue Fotos vom koreanischen Sportler sind jetzt aufgetaucht. Der Sportwagen wird auf der Detroit Autoshow 2014 enthüllt und geht mit einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo mit 315 PS an den Start. Die Form der asiatischen Flunder erinnert in Teilen auch an die guten alten Sport-Legenden aus Italien. Lange Haube, große Lufteinlässe, riesige Glasklappe am Heck-alles Attribute, die den sportlichen Stachel sicher schnell ins Herz der Autofans katapultieren dürften. [Weiterlesen…]

Kia Rio Competition: Rallye-Optik für 1.199 Euro extra

kia rio competition-paket_01 Der südkoreanische Autobauer Kia wertet seinen Kleinwagen Rio in der Ausstattungslinie Competition mit schicker Rallye-Optik auf. Das optionale Styling-Paket kostet den Offroad-Fan 1.199 Euro extra. Dafür gibt es die schicken Racing-Streifen, Hochglanz-Applikationen für die Frontschürze und die Seitenschweller und einen Heckdiffusor. Der Fernost-Racer bietet dem Kunden laut Hersteller einen Preisvorteil von rund sechs Prozent gegenüber dem Einzelkauf aller Anbauteile. In der günstigsten Version startet das Rallye-Car dann bei 12.189 Euro. [Weiterlesen…]

Kia Soul EV: Das Elektroauto kommt im Herbst 2014 nach Deutschland

kia-soul-ev_2014_01 Mit dem Elektroauto Kia Soul EV kann man auch bald über die deutschen Straßen gleiten. In Deutschland wird es den Stromer im Herbst 2014 das erste Mal zu kaufen geben. Der neue Koreaner auf Cee’d-Plattform soll dabei mit einer Batterieladung bis zu 200 km weit kommen und eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h erreichen. Besonderheit bei diesem E-Mobil: Bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h und beim Rückwärtsfahren wird aus Sicherheitsgründen ein Fahrgeräusch simuliert, um die Passanten vor dem herannahenden Auto zu warnen. [Weiterlesen…]