>

MICHELIN Road-Stories: “Historische Rallye Monte Carlo”

2012 nahm Motorsport-Fan Pierre Charbonnier zum ersten Mal an der historischen Rallye Monte Carlo teil. Sein Rallye-Bolide: eine auf dem 2CV basierende Citroen Dyane mit 26 PS. Damit fuhr Pierre zwar nur auf den 214. und somit letzten Platz, doch ging es dem sympathischen Franzosen bei seiner ersten Teilnahme nur darum, überhaupt anzukommen. [Weiterlesen...]

Halbzeit im Opel Adam Rallye-Cup: Fahrner führt. Noch.

Halbzeit im ADAC Opel Adam Rallye-Cup: vier von acht Rallyes sind absolviert. Und nachdem der ehemalige deutsche Meister in der Super1600-Klasse, Markus Fahrner die ersten beiden Läufe dominiert hatte, muss er sich mittlerweile erheblich erstarkter Konkurrenz erwehren. [Weiterlesen...]

MICHELIN Road-Stories: “Die Mille Miglia – das schönste Autorennen der Welt”

Die Mille Miglia gilt als eines der traditionsreichsten und schönsten Autorennen weltweit. Ursprünglich zwischen 1927 und 1957 auf öffentlichen Straßen in Norditalien ausgetragen, wird sie seit 1977 als Oldtimer-Rallye mit zahlreichen Gleichmäßigkeitsprüfungen fortgeführt. [Weiterlesen...]

ADAC OPEL Rallye Cup: Fabian Kreim siegt bei Rallye Stemweder Berg

Der 20-jährige Fabian Kreim und sein Co-Pilot Marvin Engel (beide Fränkisch-Culmbach) gewannen den dritten Lauf zum ADAC OPEL Rallye Cup. Nach den schnellen Asphalt-Wertungsprüfungen der 43. ADAC Rallye Stemweder Berg (14. – 15. Juni 2013) fuhren die Youngster des ADAC Hessen als erstes der 24 gestarteten Cup-Teams in ihrem Opel Adam über die Zielrampe. Kreim, der in Stemwede erst seine fünfte Rallye bestritt, war im Ziel fast sprachlos. „Ich kann es noch gar nicht fassen, dass muss sich erst setzen. Heute hat aber auch alles gepasst. Wir hatten zudem Glück mit dem Wetter und unsere Reifenwahl war genial.“ [Weiterlesen...]

Video: 26. Kitzbueheler Alpenrallye – Helmut, Herbie und AutoEmotionenTV

Automobile Klassiker und die Alpen gehören zusammen. Vergangenes Jahr haben wir die Alpenrallye etwas anders begleitet. Diese Jahr sollte alles etwas klassischer zugehen. Das Auto, der legendäre Käfer mit der Nummer 53, bekannt aus unzähligen Filmproduktionen. Mein Pilot Helmut Zierl, nicht minder bekannt aus eben genannten. Im Vorabgespräch erklärte er mir kurz, was einen guten Co-Piloten ausmache und gab mir verschiedene Tips. Auch erwähnte er, schon einmal bei der Alpenrallye dabei gewesen zu sein, eine sehr gute Platzierung fuhr und das diese dieses Jahr zu überbieten sei. Zu diesem Zeitpunkt war das einzige, was uns drei annäherend einte, der Bezug zum Film. Unverhältnismässig schnell unten rechts durchdrücken, Reifen und Bremsen verschleissen, klappt vereinzelt – aber Kontinuität, Geschicklichkeit und Orientierung? Geht so.B9 Mit meinen Augenbrauen als einziges Schweissband und meinem komplett geschlossenem Vollmond im Rückenbereich der hübschen Volkswagen Classics Shirts, rollen wir zum Start. Am Anfang ist es ein leichtes den Menschenmassen am Strassenrand zu folgen. Es wird leerer und die erste Prüfung steht an. Vorher hatte mir Helmut als Tip gegeben, den Fuss zu benutzen zum im Takt bleiben und ruhig laut zu sprechen bei dem Zeitmessen. Sogar geübt hat er es mit mir, als er sah, wie ich das Roadbook hielt. Um es kurz und schmerzlos für mich zu machen. “Daaaaniel – zählst Du?” Ja, Moment. In diesem Augenblick beobachtete ich gerade einen Vogel, wie er aus einer kleinen Pfütze neben dem Wagen trank. Schnell suchte ich nach meinem Telefon, um zu retten was bereits verloren war, die Prüfung war um und…Naja, sagen wir einfach vorbei. An der nächsten Kreuzung angelangt, wollte ich mit starkem Ton nun die Richtung angeben. Rechts, links, rechts. Helmut folgte stumm, etwas verunsichert durch mein Glänzen in der letzten Prüfung. Mehrmals sagte er, “Das kann hier nicht sein”. “Doch, doch hier ist es richtig, hier was ich letztes Jahr auch”, betonte ich mehrfach. Was stimmte war jedoch, dieses wie vergangenes Jahr war ich hier auch mit Getöse richtig falsch, trotz Navi und der Aufgabe “nur” dem klassischen Lamborghini mit dem neuen möglichst unauffällig zu folgen. Auf Privatbesitz, in einer Sackgasse, vor einer Garage hat Helmut den Herbie angehalten. Der freundliche Bauer hob auch diesmal seinen Hut. Wir sahen uns alle an und mussten mehr als herzhaft lachen, selbst Herbie klapperte mit der Haube vor Freude die Spannung im Fahrzeug gelöst zu haben. Die Unterhaltung im Fahrzeug wurde immer lebhafter und die Strecke nebensächlich. Desto mehr Kilometer wir drei zusammen absolvierten, umso mehr Gemeinsamkeiten zeigten sich. Auch weitere Teilnehmer aus unserem Feld hatten einfach eine riesig tolle Zeit. Nun aber Film ab. Übrigens, Anfragen als Beifahrer oder Fahrer werden ab sofort angenommen. Wir bitten um rechtzeitige Zuschriften. Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen, was nach den Meisterleistungen los ist. (Daniel Mikacic, AutoEmotionenTV)

Sieben Ford Fiesta ST starten bei X-Games 2013 in Barcelona

Gleich sieben Ford Fiesta ST Rallycross-Fahrzeuge werden am Sonntag im Olympiastadion von Barcelona starten. Die technisch umfangreich modifizierten Rennwagen nehmen an den internationalen X-Games-Wettbewerben (16. – 19. Mai 2013) teil, die ihr Debüt in Europa feiern [Weiterlesen...]

Rallye WM: VW holt in Schweden ersten Sieg!

Während man beim zweiten Platz in Monte Carlo angesichts der widrigen Wetterbedingungen noch von einem Zufallserfolg sprechen konnte, hat VW Motorsport bei der Rallye Schweden am Wochenende eindrucksvoll bewiesen, dass mit ihnen zu rechnen ist. Um genau zu sein: die Paarung Ogier-Volkswagen scheint nach vielen Jahren der Dominanz die Phalanx Loeb-Citroen erstmals nachhaltig attackieren zu können. [Weiterlesen...]

Opel im Motorsport: ein Rückblick – und ein Ausblick auf 2013

Opel Motorsport 2013

Gestern unterhielt ich mich mit einem Jungspund (als mittlerweile ü30 muss ich das wohl so sagen) über eines meiner Lieblingsthemen: Motorsport. Irgendwann kamen wir zur Marke Opel. Und plötzlich wurde mein Gegenüber blass. Nach kurzer Erholung die Reaktion, Tenor: ‘Opel und Motorsport – schließt sich das nicht aus?’. Es bedurfte also etwas Nachhilfe. [Weiterlesen...]

Rallye-WM: VW fährt in Monte Carlo auf Platz 2!

VW Motorsport Rallye WM 2013 Monte Carlo

Mit einem solchen Ergebnis hatten nur die kühnsten Rallye-Optimisten gerechnet – und zuletzt wohl die Verantwortlichen bei Volkswagen Motorsport: das offizielle Debüt in der Rallye WM bei der Rallye Monte Carlo schlossen die Wolfsburger mit dem VW Polo R WRC auf Rang 2 ab. [Weiterlesen...]

Video: Rallye-Peugeot 207 S2000 am Limit [aka "wie überquere ich einen Bahnübergang STVO-konform"]

Einen eindrucksvollen Beweis dafür, wie nah dran Zuschauer am Geschehen einer Rallye wirklich sind, zeigt folgendes Video. Die unmittelbare Nähe zur Action kann in Grenzfällen auch zu einem (un-)wohligen Thrill führen. Dann nämlich, wenn sich ein Teilnehmer maximal am Limit bewegt – wie dieser junge Herr hier in seinem Peugeot 207 S2000, der nach einem gewagten Sprung relativ hart landet und anschließend auszubrechen droht.


Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=3KiwGXo2RLA

Andererseits: sicherlich die stilistisch eindrucksvollste Art, einen Bahnübergang zu überqueren…