Porsche 911 (992): 450 PS für den Carrera S

Ein Sportwagenklassiker wird überarbeitet: Schon vor dem Start der L.A. Auto Show (30.11. bis 08.12.2018) wurde die nun mittlerweile achte Generation vom Porsche 911 (992) vorgestellt. Für den neuesten Streich der Stuttgarter gibt es 450 PS für den Carrera S und auch einen deutlich größeren Infotainment-Bildschirm als bisher. Alle Fakten und erste Preise bekommt ihr in unseren News.

Im Vorfeld der Los Angeles Auto Show wurde er vorgestellt, der neue Porsche 911 (992). Den wird es vorerst nur mit einem Dreiliter-Sechszylinder geben, der im Carrera S 450 PS leistet. Damit können die Befürchtungen, es würde bald einen 911er mit einem Vierzylindermotor im Heck geben, ad acta gelegt werden.

Porsche 911_992_2019_01

Zu Beginn werden vorerst nur die Modelle Carrera S sowie der allradgetriebene Carrera 4S angeboten. In ihrem Heck arbeitet ein aufgeladener Sechszylinder-Boxermotor mit einer Leistung von 450 PS, was einem Plus von 30 PS gegenüber der Vorgängerversion entspricht. Die Kraftübertragung erfolgt über ein neues Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe, das nur noch über die Wippen am Lenkrad geschaltet werden kann. Der Sprint von 0 auf 100 km/h ist bei der Version mit Allrad bereits nach 3,6 Sekunden erledigt, der hinterradgetriebene Normalo-Carrera braucht dafür 3,7 Sekunden. Bei der Höchstgeschwindigkeit sind 308 km/h sowie 306 km/h für die Allradvariante angegeben. Der Verbrauch nach NEFZ soll bei 8,9 bzw. 9,0 (beim Allradfahrzeug) Litern auf 100 Kilometern liegen.

Porsche 911_992_2019_02

Zu den Neuheiten zählen unter anderem die elektrisch ausfahrbaren Türgriffe, welche die taillierte und jetzt viel glattere Seitenlinie abrunden werden. Auch der jetzt mit einer Bildschirmdiagonale von 10,9 Zoll ausgestattete Touchscreen für das Infotainment ist neu. Außerdem verbaut man in der achten Generation einen digitalen Instrumententräger mit vier frei konfigurierbaren Anzeigefeldern. Nur der mittig platzierte Drehzahlmesser ist noch analog. Auch die Preise der ab sofort bestellbaren Boliden wurden bereits bekanntgegeben: So startet der Carrera S in Deutschland bei 120.125 Euro, bei der Allradvariante geht es bei 127.979 Euro los. Im Vergleich zur Vorgänger-Generation sind das rund 8.000 Euro mehr.

Bilder: © Porsche AG

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]