Neue Shell V-Power Generation: Shell entwickwelt seinen Premiumkraftstoff weiter

Shell hat seinen Premiumkraftstoff „Shell V-Power“ weiterentwickelt – zusammen mit Ferrari, darunter machen Sie es bei Shell nicht. Der neue Kraftstoff soll die Motorreibung reduzieren, Ablagerungen verringern oder gar entfernen und so insgesamt für mehr Effizienz und Motorleistung sorgen.

ANZEIGEkeyvisual_1200x628
Um Sprit zu sparen, bzw. um Motoren effizienter zu gestalten, setzen die Automobilhersteller seit vielen Jahren auf das sogenannte Downsizing: Aufgeladene Motoren mit kleineren Hubräumen, die dennoch viel Leistung auf die Kurbelwelle stemmen. Auf der anderen Seite bedeutet Downsizing aber auch höhere Belastungen: höhere Lasten, höhere Drehzahl, höhere Drücke. Und genau das führt häufig zur Bildung von leistungsmindernden Ablagerungen und schlicht Effizienzverlust.

Die Reduzierung der Motorreibung und die Verringerung oder Entfernung von Ablagerungen können deshalb zu mehr Effizienz und Leistung führen. Und genau darauf zielen die DYNAFLEX Technologien ab, die im neuen Shell V-Power Racing enthalten sind.

Wie die Verbesserungen von Shell V-Power Racing funktionieren

Die verbesserte Kraftstoffformulation von Shell V-Power Racing mit neuen DYNAFLEX Technologien bildet einen Schutzfilm auf der Zylinderwand und soll so die Reibung zwischen Zylinderwand und oberem Kolbenring vermindern. Der Reibungsminderer im neuen Shell V-Power Racing ist eine technische Neuentwicklung, denn er soll Reibung auch unter höheren Drehzahlen und unter erschwerten Bedingungen reduzieren.

Deutlich mehr Reinigungsmoleküle als bisher

Das Shell V-Power Racing der neuen Generation enthält laut Shell-Angaben deutlich mehr Reinigungsmoleküle als bisher. Das führe dazu, dass bestehende Ablagerungen noch besser abgebaut werden – vor allem im Kraftstoffeinlasssystem. Gleichzeitig sollen Neuablagerungen verhindert werden. Das Ergebnis: verbesserte Leistung und Effizienz. Jetzt über Shell V-Power informieren!

LY01_AUTO_BILD_Digital_1200x800_2

https://www.youtube.com/watch?v=U9jFYTl1MKU

Mit dem Shell SmartDeal Geld sparen

Höhere Leistung hat natürlich ihren Preis. In Fall von Shell V-Power gilt das erfreulicherweise allerdings nur bedingt. Denn für in Deutschland registrierte Shell ClubSmart Mitglieder sind die Shell V-Power Kraftstoffe zum Preis der Shell Standardkraftstoffe erhältlich. Diese können nämlich den Shell V-Power SmartDeal buchen und dann gegen eine Grundgebühr diesen Preisvorteil nutzen. Dafür stehen drei Tarife zur Verfügung, die auf unterschiedliche Tankverhalten zugeschnitten wurden. Der Shell V-Power SmartDeal Monats-Tarif zum Beispiel, rechnet sich bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 8 l / 100 km bereits ab einer Jahresfahrleistung ab 7.900 km. Jetzt über den Shell SmartDeal informieren!

Disclaimer:

1 Vorteile können je nach Fahrsituation, Fahrstil und Fahrzeug variieren.

2 Informationen zu DYNAFLEX Technologien finden Sie unter www.shell.de/v-power

3 Im Vergleich zu unseren vorherigen Kraftstoffformulationen.

4 Der Shell V-Power SmartDeal berechtigt Sie, Shell V-Power Diesel zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Diesel FuelSave und Shell V-Power Racing zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Super FuelSave 95 im von Ihnen gebuchten Zeitraum und für die von Ihnen gebuchte Menge zu tanken. Teilnehmende Shell Stationen finden Sie unter www.shell.de. Die Höhe der Shell ClubSmart Punkte richtet sich nach der Höhe der für Shell Diesel FuelSave bzw. Shell Super FuelSave 95 jeweils aktuell ausgelobten Punkte. Es besteht kein Anspruch, dass Shell V-Power Diesel und/oder Shell V-Power Racing jederzeit an allen teilnehmenden Shell Stationen verfügbar sind. Nur für in Deutschland registrierte Shell ClubSmart Mitglieder. Die Nutzung von euroShell Flottenkarten oder sonstigen Tank- und Servicekarten ist im Rahmen der Nutzung des Shell V-Power SmartDeals in Kombination mit der Shell ClubSmart Karte ausgeschlossen. Keine Kombination mit anderen Rabatten/Aktionen möglich. Weitere Infos und die AGB unter www.shellsmart.com/vpowerdeal

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Bugatti Chiron_400kmh_2017_01

Bugatti Chiron: Einmal 400 km/h und zurück, bitte!

Wenn 1.500 PS und 1.600 Newtonmeter mit einem echten Rennprofi am Steuer auf ideale äußere Bedingungen treffen, dann sind Rekorde vorprogrammiert. Vor … [Weiter]

Seat Leon Cupra R

Seat-Boss Luca de Meo zeigt neuen Leon Cupra R – und kündigt weitere Neuheiten zur IAA an

Seat-Boss Luca de Meo hat bei einer Web-Pressekonferenz heute die wichtigsten Neuheiten angeteasert, die das Unternehmen auf der IAA 2017 zeigen will. … [Weiter]