ADAC GT Masters 2018 – Alle Termine und TV-Zeiten

Der Saisonauftakt für die Liga der Supersportwagen rückt immer näher. Für die Boliden der GT3-Klasse scheint das Jahr 2018 noch spannender und bunter zu werden, als je zuvor. Wir stellen euch die Motorsportserie ADAC GT Masters vor und geben euch erste Infos zu Terminen und TV-Zeiten.

GT-Masters-2018_iCal-Kalender-Vorschau

[Weiterlesen…]

Power-SUV Alpina XD3: Vier Turbinen sorgen für 388 PS

Premiere für den Power-SUV Alpina XD3 auf dem Genfer Autosalon (08. bis 18. März 2018): Beim getunten Geschoss auf Basis des BMW X3 sorgen vier Turbinen für 388 PS. Und auch die restlichen Daten dürften bei so manchem Fahrer deutscher Performance-Limousinen für einen Angstschweiß-Ausbruch sorgen. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG G 63: Power-G mit 585 PS

Anfang März 2018 feiert der Mercedes-AMG G 63 auf dem Genfer Autosalon seine Weltpremiere. Der Power-G mit 585 PS wird so schon kurze Zeit nach der neuen G-Klasse vorgestellt und will Geländegängigkeit mit Performance und Luxus verbinden. Alle Infos zum neuen bis zu 240 km/h schnellen Express-Offroader bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

ABT Audi RS5-R: Sportcoupé mit 530 PS

Auf dem Genfer Autosalon 2018 Anfang März wird das Sportcoupé ABT Audi RS5-R mit 530 PS zum ersten Mal offiziell vorgestellt. Wir haben für euch hier in unseren News schon die ersten scharfen Fotos des aufgemöbelten RS5 und verraten euch, wie wenige Fahrzeuge die Werkshallen verlassen werden. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG 53er Modelle mit neuem 3,0‑Liter-Reihensechszylinder

Die Motorenmittelklasse wird aufgerüstet: Die Mercedes-AMG 53er Modelle bekommen nun alle den neuen 3,0‑Liter-Reihensechszylinder mit 435 PS sowie einem Startgenerator und einem Zusatzverdichter. Alle Details zu dem Motor für CLS 53, E 53 Coupé und E 53 Cabrio gibt es in unseren News. [Weiterlesen…]

Abt Audi SQ5: 425 PS für den SUV

Schon lange wird spekuliert, ob und wann die Ingolstädter einen RS Q5 als Topmodell der Q5-Baureihe auf den Markt bringen könnten. Dass ihnen das alles zu lange dauert, zeigen jetzt die Tuner aus Kempten und stellen mit ihrem Abt Audi SQ5 ein SUV mit insgesamt 425 PS auf die Räder. Ein scharfes Styling-Paket macht aus dem Offroader eine extrem dynamische Breitbau-Version. [Weiterlesen…]

Abt knöpft sich den VW Golf R vor: 400 PS dank AEC

Wer sich mit den 310 PS und 400 Newtonmeter maximales Drehmoment nicht zufrieden geben will, der greift ab sofort zum von Abt überarbeiteten VW Golf R. Der bringt es dank AEC in der größten Ausbaustufe auf 400 PS. Die Bayern haben ein leistungsstarkes Tuning-Paket geschnürt und haben damit geschafft, was bei Volkswagen bislang noch Zukunftsmusik zu sein scheint. [Weiterlesen…]

Irmscher Opel Grandland X: Sportliche Optik für das SUV

Der Opel-Haustuner verleiht dem SUV eine sportliche Optik: der Irmscher Opel Grandland X wird optisch verfeinert und kann auf Wunsch auch mit 25 PS mehr ausgeliefert werden. [Weiterlesen…]

Brabus Mercedes E-Klasse T-Modell (S213): Mehr Power für fast alle Modelle

Die Tuner hauen wieder einen raus: Für das Brabus Mercedes E-Klasse T-Modell (S213) gibt es neben mehr Power für fast alle Modelle auch jede Menge sportlich gestylte Aerodynamik-Elemente, Auspuffanlagen und Räder. Welche Details das Veredelungsprogramm bereithält, erfahrt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Ausfahrt.TV Tuning: Ein VW Polo 6N mit VR6-Antrieb? Extremes Tuning!

Heute wird es extrem! Bei dem VW Polo 6N von Daniel blieb keine Schraube unangetastet. Ein Fahrzeug wie aus einem 90er Jahre Tuning-Katalog. Sämtliche Bauteile verbaut und nach und nach durch weitere Bauteile ergänzt. Doch hier haben wir es nicht nur mit optischem Tuning zu tun, sondern auch mit Leistung, denn 75 Pferdchen reichten hier natürlich nicht mehr aus.

In dem VW Polo 6N aus dem Jahre 1995 steckt nämlich ein 2,8 Liter VR6 mit einer Leistung von 190 PS. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt das Fahrzeug innerhalb von 7,8 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei Tempo 225 km/h.

01

Per Tastendruck tiefer ist der Polo 6N VR6 Dank GAS Airride Variante 1. Zum Fahrwerk gehören noch Wiechers Alu Domstreben, Querlenkerstreben, Corrado G60 Bremsanlage (280 mm) mit gelochten Bremsscheiben, Stahlflexleitungen und Ferodo Rennbelägen, kommen wir also zum „Schuhwerk“:

Dreiteilige 7 & 8×17″ Kerscher CS-Felgen sind hier verbaut, die Felgensterne und die Nabenkappen sind in Wagenfarbe lackiert, das Bett ist poliert, die Schrauben „natürlich“ vergoldet. An der Vorderachse sind zusätzlich 30mm Distanzscheiben (15 mm links und rechts) verbaut, an der Hinterachse wurde die Spur um insg. 10 mm verbreitert.

Man sieht es auf den ersten Blick, es sind kaum noch Original-Teile vorhanden, hier ein kleiner Auszug der Veränderungen: Haubenverlängerung, entfernte Waschdüsen, Lufteinlässe, Carline Stoßstange vonre, Kotflügel mit Lüftungseinlässe, Audi-Tür-Griffe, Flügeltüren von LSD, entfernte Blinker und Zierleisten, Kühlergrill ohne Emblem, lackierter Bonrath Einarmwischer, KPU Tropfenspiegel, Tankdeckel gecleant, Heckklappe gecleant, Postert Heckklappenspoiler und das war erst der Anfang.

Radläufe an der Hinterachse aufgeweitet, Stoßstange von Pro Street an der Hinterachse, Schlösser, Schrauben, Schellen usw. poliert, verchromt oder vergoldet. Golf 5 Antenne, MHW Rückleuchten, Hofele Masken, Carline Seitenschweller (modifiziert) und zum guten Schluss wurde auch noch der Motorraum gecleant. Wie schon erwähnt, an diesem Polo blieb keine Schraube unangetastet.
Auch im Innenraum blieb, wie sollte es auch anders sein, nichts so wie es war. Auffällig dürften sicherlich die Sparco Pro 2000 Vollschalensitze sein, auch der komplette Wiechers Alukäfig, das 28er Momo Lenkrad, der Tacho bis 300 km/h und 12 Uhrstellung oder die Lederausstattung inkl. Himmel.

Hört Daniel nicht dem sonoren Klang seiner Abgasanlage, dann lauscht er der Musikanlage die sich nicht nur hören, sondern auch sehen lassen kann. Hier ist das komplette Ausfahrt.TV Tuning Video zum VW Polo 6N VR6, ich wünsche gute Unterhaltung: