>

Der Peugeot 308 GTi kommt ab 34.950 Euro

Peugeot 308 GTi_2015_03Die Topversion des kompakten Franzosen kommt im November 2015 ab 34.950 Euro auf den Markt. Damit ist der Kompaktbolide hierzulande viel günstiger als in Frankreich. Ihr könnt den 272 PS starken Peugeot 308 GTi ab sofort bestellen und euch somit die Rakete aus dem Nachbarland noch vor der offiziellen Premiere im September auf der IAA in Frankfurt sichern. Alles zu den Optionen dieses Sprinters erfahrt ihr in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

The Berlin Job: Mario Galla wirbt für den neuen Peugeot 208

Zugegeben: bislang kannte ich Mario Galla nicht. Aber der junge Mann hat eine außergewöhnliche Story zu erzählen: mit einem verkürzten rechten Oberschenkel zur Welt gekommen und mit einer Beinprothese ausgestattet, schaffte der Hamburger, was ihm vermutlich die wenigsten zugetraut hätten. Der Blondshopf startete eine steile Karriere als internationales Top-Model.

[Weiterlesen…]

Auto-News im Juni 2015

Ferrari 488 GTB: Der Turbolader bläst zum Angriff
Ferrari 488 GTB_2015_02

Auch Sportwagen müssen sich an strenge Abgasnormen halten und so wurde jetzt mit dem Ferrari 488 GTB die erste Mittelmotor-Baureihe mit Turbolader vorgestellt. Aber keine Angst, einen Leistungsverzicht muss hier niemand fürchten. Denn auch wenn der Hubraum von 4,5 auf 3,9 Liter im V8-Triebwerk sinkt, steigt die Leistung um 100 PS von 570 auf 670 PS. Und dabei sollen dem Italiener angeblich nur 11,4 Liter Kraftstoff auf 100 km reichen. Ab September 2015 gibt es den roten Renner für schlappe 204.211 Euro.
[Weiterlesen] [Weiterlesen…]

„Impress Yourself“: Die neue Marken-Positionierung von Peugeot

Wenn Peugeot über seine Kunden spricht, dann hört sich das so an: „Unsere Zielgruppen wünschen sich ein zuverlässiges und gut designtes Auto einer Marke mit Seele und Tradition zu einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis.“ Das sagt zumindest Lukas Dohle, Direktor Marketing bei Peugeot Deutschland. Das kennt man so sicher auch von anderen Marken. Der Manager der Löwenmarke geht jedoch noch ein Stück weiter: „Sie wünschen sich ein Auto, das zum eigenen, selbstbestimmten Lebensentwurf passt und mit dem sie sich gegenüber anderen differenzieren können. Das finden sie bei Peugeot“.

[Weiterlesen…]

Peugeot 308 GTi: 270 PS starker Golf GTI-Gegner

Peugeot 308 GTi_2015_01Mit seinen maximal 270 PS dürfte dieser starke Golf GTI-Gegner das große Vorbild in Sachen Power locker glattbügeln. In Sachen Sprintstärke steckt der Peugeot 308 GTi den Wolfsburger locker in die Tasche. Wer es ein kleines bisschen gemächlicher angehen will, hat auch noch die Gelegenheit, den nur 250 PS starken GTi-Ableger zu bestellen. Auf der IAA in Frankfurt werden die beiden neuen Varianten mit der auffallenden, zweifarbigen Lackierung („Coupe Franche“) in Rot und Schwarz offiziell vorgestellt. Wir erklären euch, was euch zum Marktstart im Oktober 2015 erwartet. [Weiterlesen…]

Peugeot 308 R Hybrid: 500 PS für den Allradler

Peugeot 308 R Hybrid_2015_01Mit den 500 PS für den Allradler kann die EMP2-Plattform, auf welcher der Peugeot 308 R Hybrid aufgebaut ist, mal so richtig zeigen, was in ihr steckt und wo die Reise hingehen soll. Auf der IAA 2013 wurde zwar schon das 270 PS starke Peugeot 308 R Concept Car vorgestellt. Dass da aber noch viel mehr geht, beweisen die Ingenieure jetzt mit dem frischen Hybrid-Sportler, der Ende April auf der Shanghai Auto Show vorgestellt wird. In China darf der bärenstarke Franzose zeigen, dass er klotzt und nicht kleckert. [Weiterlesen…]

Mehr Sicherheit für den Peugeot 108

Peugeot 108_2015_01Der Kleinste der Franzosen bekommt mehr Sicherheit spendiert. Der Peugeot 108 kommt mit einem City-Notbremsassistenten, Active City Brake genannt, und einem Spurhalteassistenten. Auch das Individualisierungsprogramm des Kleinwagens wurde erweitert. Alle Fahrzeugvarianten werden jetzt mit Aggregaten ausgestattet, die die strenge Euro 6-Norm erfüllen. Was diese kleine Überarbeitung kostet und ob die Konzernstrategen die Preise für den kleinen Stadtflitzer angehoben haben, das erklären wir euch heute in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Peugeot 308 GTI: Zwischen 250 und 270 PS für den Baguette-Racer

Peugeot-308-GTI-2014-01Wie Peugeot Sport-Chef Bruno Famin jetzt gegenüber dem Magazin caradvice.com.au bestätigt hat, wird der Peugeot 308 GTI mit einem Antrieb kommen, der zwischen 250 und 270 PS leistet. Dann wird wohl das Aggregat, das schon den Peugeot RCZ R befeuert, auch im neuen Golf GTI-Jäger zum Einsatz kommen. Dieser 1,6-Liter-Motor entstand in Zusammenarbeit mit BMW und wird den extrem auf leicht getrimmten Wagen nach vorne treiben.Alle Infos zu dem schnelle Baguette-Racer bekommt ihr in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Peugeot 308 GT: Neue Power-Motoren für den Kompakten

Peugeot_308_GT_2014_01Für den Peugeot 308 GT und seinen Kombiableger Peugeot 308 GT SW gibt es jetzt zwei neue Power-Motoren. Der Kompakte kann jeweils mit einem Diesel oder einem Benziner bestellt werden. Dabei reicht die Leistungsspane von 180 PS beim Selbstzünder bis zu 205 PS beim Ottomotor. Für die sportliche Note sorgen neben den neuen Aggregaten die Tieferlegung, die LED-Scheinwerfer, der Chromgrill, die 18-Zoll-Alus und das überarbeitete, straff abgestimmte Fahrwerk. Was sonst noch neu ist, am kompakten Sportler, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen…]

Autosalon Paris 2014: Peugeot zeigt 508-Facelift

Auf dem Pariser Autosalon stellt Peugeot seinen gründlich überarbeiteten 508 vor, der sich in Sachen Design, Produktsubstanz und Motorisierungen deutlich weiterentwickelt hat. Dank dieser Aufwertung verkörpert die Reiselimousine mehr denn je die Höherpositionierung der Marke. [Weiterlesen…]