Škoda Kamiq: Drittes SUV der VW-Tochter

Die tschechische VW-Tochter erweitert mit dem SUV Škoda Kamiq ihr Angebot um „ein kompaktes und Lifestyle-orientiertes Einstiegsmodell für den europäischen Markt.“ Seine Premiere wird das dritte Mitglied der Crossover-Familie auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März) feiern. [Weiterlesen…]

Škoda Octavia bekommt 184 PS starken 2,0 TDI SCR

Die VW-Tochter aus Mladá Boleslav erweitert die Motorenpalette bei ihrem Bestseller Škoda Octavia. Der bekommt beispielsweise in der dynamischen RS-Version einen 184 PS starken 2,0 TDI SCR eingepflanzt. Das und alle weiteren Neuerungen erläutern wir euch in unseren News. [Weiterlesen…]

Škoda Fabia und Octavia: Neue Soleil-Sondermodelle

Die Tschechen bieten sowohl für ihre beiden SUV Kodiaq und Karoq als auch für die Modelle Škoda Fabia und Octavia neue Soleil-Sondermodelle an, mit denen laut Hersteller ein Preisvorteil von mehr als 3.000 Euro möglich sein soll. Alle Fakten dazu gibt es in unseren News. [Weiterlesen…]

Škoda Kodiaq L&K ab 40.090 Euro erhältlich

Das Angebot beim großen SUV wird um die Edel-Variante Škoda Kodiaq L&K erweitert, die ab sofort ab 40.090 Euro erhältlich sein wird. Für Vortrieb sorgen hier ein 1,5-Liter Benziner sowie ein 2,0-Liter-Turbodiesel in zwei Leistungsstufen. Die Ausstattung der exklusiven Ausstattungslinie besteht unter anderem aus zahlreichen Assistenzsystemen, LED-Scheinwerfern, 360-Grad-Umgebungskamera und Progressivlenkung. Alle Fakten und alle Preise bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Škoda Scala: Weltpremiere für den Rapid-Nachfolger

In Tel Aviv feierte mit dem neuen Škoda Scala jetzt der Rapid-Nachfolger seine Weltpremiere. Er soll die doch recht große Lücke zwischen dem Fabia und dem Octavia füllen. Der enge Verwandte vom VW Polo soll zwar eigentlich noch ein Kleinwagen sein, rückt aber mit einer Länge von 4,36 m gefährlich nah an die Kompaktklasse heran. Alles zum Ableger der VW-Tochter aus MQB-A0-Plattform lest ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Škoda Kodiaq RS mit 240-PS-Diesel ab 49.990 Euro erhältlich

Die VW-Tochter bringt den Škoda Kodiaq RS mit einem 240-PS-Diesel ab 49.990 Euro auf den Markt. Das Fahrzeug mit dem bisher stärksten Seriendiesel der Marke kann ab sofort bestellt werden. Serienmäßig sind dann auch Allradantrieb, adaptive Fahrwerksregelung DCC, Fahrprofilauswahl, Progressivlenkung und neuer Dynamic Sound Boost mit an Bord. [Weiterlesen…]

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften Kompakt-Segment durchstarten. Der Kodiaq folgt auf den Yeti, ist technisch jedoch komplett neu. Er baut auf der selben Plattform auf, wie die Konzernmodelle Volkswagen Tiguan und Seat Ateca. Mit letzterem läuft er sein Ende letzten Jahres im tschechischen Škoda-Werk Kvasini vom Band. Wie clever ist dieses neue Crossovermodell? Und lohnt sich der Einstiegsbenziner mit Drei Zylindern? Das und mehr klärt unser folgender Fahrbericht.

skoda-karoq_variabilitaet
[Weiterlesen…]

Škoda Scala: Virtual Cockpit für das Kompaktmodell

Bislang gab es vom 2019 auf den Markt kommenden Kompaktmodell Škoda Scala nur ein paar Fotos mit Tarnfolie, doch jetzt gibt es schon mal eine Skizze vom Innenraum. Darauf ist auch das Virtual Cockpit zu sehen, das die Kunden mit den größten Displays in der Fahrzeugklasse überzeugen soll. [Weiterlesen…]

Škoda Citigo G-Tec: Neuauflage vom Erdgasmodell

Auch die Tschechen hatten mit Schwierigkeiten bei der WLTP-Umstellung und Lieferschwierigkeiten bei alternativen Antrieben zu kämpfen. Die VW-Tochter bringt jetzt das Up!-Pendant als Erdgasmodell. Die Neuauflage Škoda Citigo G-Tec kommt mit dem 68 PS starken, CNG-tauglichen Dreizylinder. [Weiterlesen…]

Škoda Scala: Fast alle Fakten zum Rapid-Nachfolger

Im Frühjahr 2019 wird der neue Škoda Scala den Rapid ersetzen. Wir haben für euch fast alle Fakten zum Rapid-Nachfolger. Auch wenn die letzten Testfahrten noch im Tarnkleid stattgefunden haben ist klar: Der kompakte Tscheche wird mit einem schrägen Heck an den Start gehen und vor allem mehr Platz bieten. [Weiterlesen…]