>

Škoda Superb: Ab sofort bestellbar für 28.290 Euro

Skoda_Superb_2015_03Das Flaggschiff der Tschechen kann ab sofort bestellt werden. Für einen neuen Škoda Superb, der ab Juni 2015 lieferbar sein wird, muss man mindestens 28.290 Euro hinlegen. Dafür gibt es den 150 PS starken 1.4 TSI mit manueller 6-Gang-Schaltung und Zylinderabschaltung. Dazu gibt es noch jede Menge Platz, richtig viel Technik und modernes Design. Wer sparen will, muss sich aber noch etwas gedulden, denn erst ab April 2016 wird es die neuen, günstigeren Active-Modellvarianten geben. Was die kosten, verraten wir in diesem Artikel. [Weiterlesen...]

Deutsche Rallye-Meisterschaft: Fabian Kreim siegt im Skoda Fabia S2000

Rallye-Talent Fabian Kreim hat beim ersten Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft/ADAC Rallye Masters für einen Paukenschlag gesorgt. Der Youngster, der noch vor zwei in einem Opel Adam Cup-Auto unterwegs war und in der letzten Saison noch einen Opel Adam R2 pilotierte, konnte in seinem neuen Auto den Gesamtsieg bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye holen. Beim Werks-Comeback von Skoda übernahm er mit Beifahrer Frank Christian früh die Führung und lag nach 135,32 Bestzeit-Kilometern auf zwölf Wertungsprüfungen im Fabia S2000 des Skoda-Werksteams am Ende 2:24,8 Min. vor dem Zweitplatzierten Frank Färber. Nach längerer Meisterschaftsabstinenz bewies dieser mit Co-Pilot Peter Schaaf im Peugeot 207 S2000, dass er nichts verlernt hat. Dritter wurde der Schweizer Gaststarter Urs Hunziker (Mini John Cooper Works), der für die DRM nicht punktberechtigt ist.

ADAC Rallye Saarland Pfalz 2015 Fabian Kreim

Im stark besetzten Feld sorgte Fabian Kreim mit seinem Auftaktsieg für den bestmöglichen Einstand der Skoda-Werksmannschaft in der Meisterschaft. Der 22-jährige Förderkandidat der ADAC Stiftung Sport startet gerade erst in sein drittes Rallye-Jahr und staunte selbst: „Dass wir von Beginn an einen so hohen Speed haben würde, hätte ich nicht erwartet.“ Um so größer war die Freude bei Fahrer und Team, zumal für Kreim praktisch jedes Detail des Einsatzes neu war. Er fuhr im Vorjahr noch einen Opel Adam R2 des ADAC Opel Rallye Junior Teams und empfahl sich mit guter Performance für einen Werksvertrag von DRM-Rückkehrer Skoda im wesentlich leistungsstärkeren Fabia S2000. „MIt diesem Start hatten wir nicht gerechnet, wir sind mehr als happy“, strahlt er im Ziel. Aufsehen erregte auch sein letztjähriger Teamkollege im ADAC Opel Rallye Junior Team: Marijan Griebel (Hahnweiler) holte bei seiner Heimrallye im Opel Adam R2 einen umjubelten vierten Gesamtrang und liegt damit nun auf dem dritten Platz in der DRM. „Der Einsatz ist ein Test für unsere nächsten Aufgaben in der Junior-EM“, berichtet der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport. „Meine Konzentration gilt in dieser Saison dem internationalen Programm. DRM-Starts sind da wohl leider nur sporadisch drin.“ Ebenfalls stark war der Saisoneinstand von Philipp Knof (Wülfrath). Der ebenfalls von der ADAC Stiftung Sport geförderte Youngster holte im Citroën DS3 R3T den fünften Gesamtrang und ist damit Vierter in der DRM-Tabelle. [Weiterlesen...]

Škoda Fabia Monte Carlo im Sportdress

Skoda_Fabia_Monte_Carlo_2015_01In Genf stellen die Tschechen auf dem Autosalon neben ihren Topneuheiten Škoda Superb oder dem Octavia RS230 auch den optisch mit zahlreichen Raffinessen versehenen Škoda Fabia Monte Carlo vor. Zum sportlich angehauchten Look gehören schwarze Alu-Felgen (16 Zoll oder 17 Zoll). ein dunkles Panoramadach und getönte Heck- und hintere Seitenscheiben. Was der Kleinwagen im Sportdress noch alles zu bieten hat, erklären wir hier in diesem Artikel. [Weiterlesen...]

Premierenparty für den neuen Skoda Superb 2015

Skoda Superb 2015 Fotgrafen

Mit viel Tam-Tam hat Skoda gestern seine neue Speerspitze vorgestellt. In der tschechischen Hauptstadt Prag enthüllte der Automobilhersteller seine neue Superb-Generation. Die exklusive Premierenparty mit 800 internationalen Gästen, davon viele Promis, unterstreicht die mittlerweile enorme Bedeutung des Skoda Superb für die Marke. Im Vergleich zu seinem Vorgänger soll sich die dritte Superb-Generation um saftige 20% besser verkaufen und vor allem im Flottenbereich zulegen. [Weiterlesen...]

Škoda Superb 2015: Das Puzzle von Prag

Skoda_Superb_2015_01Noch vor der offiziellen Premiere auf dem Genfer Autosalon 2015 füttern uns die Tschechen schon mal mit ein paar Info-Häppchen zum neuen Škoda Superb an. Das macht auch Sinn, denn schon vor der Automesse in der Schweiz wird das Puzzle von Prag am 17. Februar in der tschechischen Hauptstadt erstmals enthüllt und da will man schließlich die größtmögliche Medienpräsenz für die neue Edel-Limousine. Außen dominieren klare Linien und feine Details. Im Innenraum soll der Neue geräumiger und hochwertiger sein. Weitere Details erfahrt ihr hier bei uns. [Weiterlesen...]

Sieben Sondermodelle zum großen Jubiläum bei Škoda

ŠKODA-Octavia-Edition_2015_01120 Jahre wird das Unternehmen Škoda in diesem Jahr alt und seit 110 Jahren werden in Mlada Boleslav Autos gebaut. Dieses große Jubiläum feiert die VW-Tochter mit gleich sieben Sondermodellen. Die dafür extra aufgelegte “Edition”-Modellreihe bringt in Verbindung mit dem “Komfortpaket 120″ beim Fabia, Fabia Combi, Rapid und Rapid Spaceback sowie beim Octavia und Octavia Combi und beim Yeti einen Preisvorteil von bis zu 2.575 Euro. Was es alles an zusätzlichen Extras geben wird, erklären wir in diesem Artikel. [Weiterlesen...]

Der neue Škoda Fabia Kombi kommt für 13.090 Euro

Škoda Fabia Kombi_2015_01Noch nie wurden so viele Neuwagen von Škoda im Mutterland verkauft wie 2014. Damit dieser hohe Wert auch gehalten, oder besser noch übertroffen werden kann, hat der Konzern aus Mlada Boleslav eine große Modelloffensive gestartet. Zu der gehört auch der bald erhältliche Škoda Fabia Kombi. Mit seinem maximalen Kofferraumvolumen von 1.395 Liter ist der Kleine schon fast ein Großer und wenn im zweiten Halbjahr 2015 der Fabia Combi GreenLine erscheint, soll aus dem kleinen Frachter ein echter Umweltaktivist werden mit einem Verbrauch von nur 3,1 Litern. [Weiterlesen...]

Das Beste zum Schluss: Škoda Superb Sondermodell “Best of”

Skoda Superb Combi Best of_2014_01Die aktuelle Generation vom Škoda Superb wird noch einmal aufgemöbelt, um dann im Mai 2015 in den wohlverdienten Ruhestand gehen zu können, wenn das neue Modell auf den Markt kommt. Nach dem Motto “Das Beste zum Schluss” gibt es ab sofort das Škoda Superb Sondermodell “Best of” mit vielen Extras wie den 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design “Trifid”, den adaptiven Bi-Xenonscheinwerfern oder dem Soundsystem Swing. Die Kunden sollen mit einem Preisvorteil von bis zu 3.690 Euro noch einmal für den etwas in die Jahre gekommenen Superb begeistert werden. [Weiterlesen...]

Škoda Superb: Mit Vollgas in die Oberklasse

Skoda_Superb_Erlkoenig_2015_01Auch wenn wir bislang nur ein paar Erlkönig-Fotos vom neuen Škoda Superb, der Mitte Februar 2015 in Prag Premiere feiern soll, zeigen können, dürfte klar sein, dass sich die Kollegen bei Mercedes, Audi und Co. so langsam, aber sich mal auf etwas mehr Gegenwind einstellen sollten. Auch wenn man beim Mutterkonzern VW schon ein paar Mal, meist mit mäßigem Erfolg, Anlauf in Richtung Oberklasse genommen hat, könnte dem neuen Super-Škoda dieses Kunststück gelingen. Dafür gibt es erst einmal ein komplett neues Motoren-Programm, jede Menge Komfort und einen richtig großen Kofferraum. [Weiterlesen...]

Škoda Octavia Limousine jetzt auch mit Allrad

Skoda_Octavia_Limousine_Allrad_2014_01Die Škoda Octavia Limousine kann ab sofort auch mit Allrad bestellt werden. Die Preise für den Tschechen mit Vierradantrieb starten bei 24.890 Euro. So gibt es nun nach dem Gelände-Kombi Octavia Scout auch den Fließheck für den Offroad-Einsatz. Für den Vortrieb stehen zwei Diesel und ein Benziner zur Auswahl. Das Schalten übernimmt das serienmäßige DSG-Getriebe. Alle Preise des neuen Ablegers der VW-Tochter bekommt ihr hier in diesem Artikel. [Weiterlesen...]