Škoda Fabia: Neuer Dreizylinder-TSI

Beim Kleinwagen Škoda Fabia wird das Motorenprogramm ein wenig umgebaut. Der bisherige 1,2-Liter-Turbobenziner wird abgeschafft und der Nachfolger wird ein Stückchen kleiner. Auch in Sachen Konnektivität und Infotainment gibt es Neuigkeiten. Alle Details und Preise gibt es für euch in unseren News. [Weiterlesen…]

Kompakt-SUV Škoda Karoq: Bye, Bye Yeti

Das war’s nun für den Yeti. Mit der Weltpremiere vom Kompakt-SUV Škoda Karoq heißt es nun leise Bye, Bye für den kleinen Familienliebling. Jetzt geht der kleine Bruder vom großen Kodiaq an den Start, der dann im November 2017 für zirka 21.000 Euro zu haben sein soll. Alle Details zum tschechischen Pistenräuber gibt es in unseren News. [Weiterlesen…]

Aufgefrischter Škoda Rapid geht für 15.790 Euro an den Start

Ein paar Updates bei der Optik, ein aufgefrischter Innenraum und ein neuer Dreizylinder-Motor: Nach der Modellpflege geht der Škoda Rapid für 15.790 Euro an den Start. Dafür gibt es den Spaceback in der Basisausstattung „Active“. Für die Limousine werden mindestens 15.890 Euro fällig. Alle Details und Neuerungen haben wir für euch in unseren News zusammengefasst. [Weiterlesen…]

Škoda Karoq löst den Yeti ab

Für den Yeti hat in der zweiten Jahreshälfte das letzte Stündlein geschlagen. Er wird durch den neuen Kompakt-SUV Škoda Karoq abgelöst. Den Yeti-Nachfolger hat man ordentlich Wachstumshormone und mehr Technik verpasst, so dass er jetzt eher als kleiner Bruder des großen Kodiaq durchgeht. [Weiterlesen…]

Simply Electric – Virtuelle Probefahrt im ŠKODA VISION E

Virtual Reality – abtauchen in die digitale Welt. Die neue Technik ermöglicht es sich frei in einer digitalen Welt zu bewegen. So lassen sich ein Spaziergang bei Google Street View, Spiele oder interaktiv 360°-Videos aus der Ich Perspektive erleben. Warum nicht auch die Präsentation eines neuen Fahrzeugs? Škoda hat sich diese Möglichkeit für sein neuestes Modell überlegt. Nicht irgendein Modell, sondern ein neues Elektroauto. Wenn schon Zukunft, dann richtig.

00_skoda-visione_titel

[Weiterlesen…]

Škoda Vision E: Erste Fotos vom Innenraum

Vor kurzem hatte der VW-Ableger erste Fotos vom Exterieur seines ersten Elektroautos Škoda Vision E präsentiert. Nun gibt es die ersten Bilder vom Innenraum und schon jetzt steht fest, dass jeder Mitfahrer im rein elektrisch angetriebenen Kompakt-SUV einen eigenen Bildschirm für Information und Entertainment bekommen wird. Alle Details gibt es für euch hier. [Weiterlesen…]

Škoda Vision E: 500 Kilometer Reichweite für die Elektro-Studie

Zur Messe Auto Shanghai (19.– 28.4.2017) gibt es die Elektro-Studie Škoda Vision E das erste Mal zu sehen. War der tschechische Autobauer und VW-Ableger in Sachen Elektromobilität bislang recht zurückhaltend, so sprintet man jetzt mit bis zu 500 Kilometer Reichweite nach vorne. Bis zum Jahr 2025 sollen bereits fünf rein elektrisch angetriebene Modelle in verschiedenen Segmenten folgen. [Weiterlesen…]

Škoda Rapid: Mit neuen Motoren ab nach Genf

Mit frischem Outfit und neuen Motoren geht es sowohl für die Stufenhecklimousine Škoda Rapid als auch für den etwas größeren Bruder mit dem Namenszusatz Spaceback ab nach Genf. Zur Premiere der überarbeiteten Version Anfang März 2017 in der Schweiz gibt es neben der aufgefrischten Optik auch neue Lichtoptionen sowie neue 1.0-TSI-Dreizylinder-Motoren mit wahlweise 95 und 110 PS. [Weiterlesen…]

Škoda Citigo: Mit frischem Cockpit nach Genf

Der tschechische VW-Ableger schickt seinen Kleinstwagen Škoda Citigo mit einer neuen Front und einem frischen Cockpit zur Premiere nach Genf. Auf dem Genfer Autosalon 2017 Anfang März zeigt sich der Stadtflitzer für das neue Modelljahr mit einem aufgewerteten Innenraum und einigen Neuerungen an der Außenhaut. [Weiterlesen…]

Škoda Octavia RS 245: Weltpremiere in Genf 2017

Wenn das ganz normale RS-Modell nicht mehr reicht, darf es ruhig auch einmal der neue Škoda Octavia RS 245 mit dem 245 PS starken 2,0-Liter-Turbobenziner sein. Der Sportler feiert nun als Limousine und als Kombi seine Weltpremiere in Genf 2017. Neben mehr Power (plus 15 PS) gibt es beim sportlichen Topmodell auch etwas mehr Ausstattung. [Weiterlesen…]