>

VÄTH Automobiltechnik presst 425 PS aus dem A 45 AMG

VAETH_A 45 AMG_2014_01Der Kleinste von Mercedes wird von der VÄTH Automobiltechnik mächtig in die Zange genommen. Das Entwicklerteam des bayrischen Tuningspezialisten presst satte 425 PS aus dem A 45 AMG, der serienmäßig schon über 360 PS verfügt und damit eigentlich nicht wirklich schwach auf der Brust ist. Außerdem hat man sich für eine Vmax-Anhebung auf 280 km/h entschieden. Wie die Technik-Spezis so ein sattes Leistungsplus aus der Waffe kitzeln und wie man das Gefährt trotzdem sicher bewegen können soll, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]

Apps wie Spotify im Auto nutzen: die Smartphone-Schnittstelle “Ford SYNC mit Applink” macht´s im neuen Ford EcoSport möglich

Der neue Ford EcoSport wird als sogenanntes Lifestyle-SUV positioniert. Heißt: schickes Design, viel Platz (etwa für diverse Sportgeräte), eine erhöhte Sitzposition – und natürlich darf die Smartphone-Schnittstelle nicht fehlen. Wer verzichtet heute schon auf seine Lieblingsapps? [Weiterlesen...]

Video: 1969er-Cadillac – Der schnellste Pool auf Rädern

Cadillac_Pool_2014_01Das ist wohl das einzige 1969er-Cadillac-Cabrio, bei dem man keine Angst haben muss, dass es bei offenem Verdeck in der Waschanlage Schaden nimmt. Hier wird die edle Plüschbestuhlung garantiert nicht nass, denn es gibt sie einfach nicht. Phillip Weicker und Duncan Forster haben sich den Wagen vor sechs Jahren geschnappt und ihn zum schnellsten Pool auf Rädern umgebaut. Damit wollen sie in Utah auf einem Salzsee auf Rekordjagd gehen und ein für allemal klarstellen, dass dieses Gefährt auch wirklich der schnellste Whirlpool ist. [Weiterlesen...]

Smart Fortwo / Smart Forfour: Noch knuffiger

Smart Fortwo_2014_01Im November bringt Daimler in Zusammenarbeit mit Renault die dritte Generation seiner Stadtflitzer auf den Markt. Der schicke Smart Fortwo wurde gründlich überarbeitet und wirkt jetzt gleichzeitig noch erwachsener, aber auch noch knuffiger als seine beiden Vorgänger. Wem es im nur 2,69 m kurzen Zweisitzer doch zu eng wird, für den gibt es auch dieses Mal wieder eine Variante mit vier Sitzen. Der Smart Forfour bringt es dann immerhin auf 3,49 m Länge. Was die beiden Kleinstwagen alles können, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]

Mercedes C-Klasse T-Modell: Kombi startet bei 35.224 Euro

Mercedes_Benz_C_Klasse_T_Modell_2014_01Im September 2014 kommt die neueste Generation vom Mercedes C-Klasse T-Modell (S205) auf den Markt. Die Preise für den Kombi starten dann bei 35.224 Euro für das Basismodell C180. Damit wird der neue Kompakt-Frachter nur unwesentlich, also rund 300 Euro, teurer als sein Vorgängermodell. Und trotzdem soll sich beim 2014er-Modell einiges ändern: brandneue Features, mehr Oberklasse-Feeling und eine bessere Vernetzung mit dem Smartphone. So soll man unter anderem den Füllstand des Tanks mit der rund 180 Euro teuren Option “Mercedes connect me” abfragen können. [Weiterlesen...]

Audi feiert 25 Jahre TDI mit dem A7 Sportback 3.0 TDI

Audi-A7-Sportback-3.0-TDI_2014_01Die TDI-Technologie wird 25 Jahre und Audi feiert dieses Jubiläum mit einem würdigen Sondermodell. Der Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition bringt 326 Turbo-PS auf die Straße und knackt dank satter 650 Nm nach 5,1 Sekunden die 100 km/h-Schallmauer. Und wie in einem Video-Game gibt es beim sportlichen Bayern eine Boost-Funktion, die kurzzeitig 20 PS mehr freigibt. Das Leistungsplus gegenüber dem Serienmodell erreicht man mit Modifikationen an der Aufladung und an den Nockenwellen. Wer also 72.000 Euro übrig hat, kann mit Audi mitfeiern. [Weiterlesen...]

Mercedes-Benz S 65 AMG Coupé: Preise starten bei 244.010 Euro

Mercedes-Benz S 65 AMG Coupé_2014_01Die satte Kraft der zwölf Zylinder gibt’s beim Mercedes-Benz S 65 AMG Coupé schon für satte 244.010 Euro. Luxus pur auf vier Rädern und mit 630 PS ausreichend Vortrieb. Damit bauen die Stuttgarter das Sechs-Liter-Aggregat bereits in ihr viertes Modell ein. Dieser Motor wird damit zum Dauerbrenner der Marke mit dem Stern. Allerdings überträgt dieses Kraftwerk seine Power nicht wie sonst bei der S-Klasse üblich auf alle vier Räder, sondern nur auf die Hinterachse. Was das Kraftpaket mit Biturbo-Aufladung noch so alles kann, lest ihr hier. [Weiterlesen...]

Opel Corsa: Erste Bilder vom großen Bruder des Adam

Opel_Corsa_E_2014_01Vom Opel Corsa, der im Oktober sein Debüt beim Pariser Autosalon feiern wird, hat der Hersteller jetzt erste Bilder und ein Video veröffentlicht. Darauf kann man das frische, aber keineswegs revolutionäre Design vom großen Bruder des Adam erkennen. Neu gestaltete Scheinwerfer, eine neu entworfene Frontschürze mit weit nach unten gezogenem Kühlergrill und am Heck horizontal angeordnete und zweiteilige Rücklichter. Was der kleine Rüsselsheimer sonst noch zu bieten hat, erklären wir euch in unserem Artikel. [Weiterlesen...]

BMW & Daimler: Kooperation beim induktiven Laden von Elektroautos

BMW_induktives Laden_2014_01Nachdem Toyota schon seit längerer Zeit an einem Konzept zum induktiven Laden von Elektroautos tüftelt, haben nun offenbar auch die beiden großen, deutschen Volumenhersteller BMW und Daimler begriffen, dass man es den Kunden so einfach wie möglich machen sollte, wenn man sie vom Kauf eines Stromers überzeugen möchte. Dank der Kooperation will man nun eine einheitliche Technologie entwickeln, bei welcher der Kabelsalat endlich der Vergangenheit angehört. Wie das kabellose System mit zwei Komponenten genau funktioniert, erklären wir euch hier. [Weiterlesen...]

VW Passat B8: Mehr Luxus für die Mittelklasse

VW Passat_2014_01In Potsdam wurde jetzt der neue VW Passat B8 offiziell vorgestellt. Wie nicht anders zu erwarten, gab es design-technisch bestenfalls nur eine Evolution, aber keine Revolution. Optisch rückt der neue Wolfsburger mehr in Richtung Phaeton. Auch bei der Ausstattung macht sich dieser Schulterschluss bemerkbar. Das Motto lautet jetzt wohl: Mehr Luxus für die Mittelklasse. Das mehr Ausstattungsdetails und Assistenzsysteme nicht gleichzeitig höhere Kosten bedeuten müssen, beweist Volkswagen mit dem neuen Passat, der in Deutschland ab 25.875 Euro zu haben sein wird. Das sind nur 500 Euro mehr als bislang. [Weiterlesen...]