Deutsche Autobauer planen europaweites Ladenetz für Elektroautos

Neben leistungsstarken Akkus wird in Zukunft ein gut ausgebautes Ladenetz ebenso wichtig sein für den Erfolg der Elektroautos. Deshalb haben sich jetzt deutsche Autobauer zu einem Joint Venture zusammengeschlossen und planen bis 2020 ein europaweites Netz an Schnellladestationen auf Basis des Combined Charging System (CCS) Standards. In einem ersten Schritt wollen BMW, Daimler, Ford und der Volkswagen-Konzern mit Audi und Porsche bis zu 400 Ladestationen in ganz Europa errichten. [Weiterlesen…]

Update für den BMW i3: Größere Reichweite dank neuem Akku

2017 kommt ein neues Update für den BMW i3. Neben neuen Schürzen vorne und hinten sowie neuer Lichttechnik gibt es dann für das Elektroauto auch dank neuem Akku eine größere Reichweite. Dafür muss der Kunde dann allerdings auch tiefer in die Tasche greifen. [Weiterlesen…]

1.360 PS für den Nio EP9 von Next EV

Mit dem Nio EP9 von Next EV kommt nun ein Über-Elektroauto auf den Markt. Vier Motoren mit insgesamt 1.360 PS sorgen dafür, dass schon nach 2,7 Sekunden die 100er-Marke geknackt wird. Bei der Präsentation in London haben die Chinesen noch weitere Details zum neuen Tesla-Jäger bekanntgegeben. [Weiterlesen…]

BWM plant für 2017 eine Offensive bei Elektroautos

Auch die Kaufprämie für Elektroautos konnte bislang nicht so viele Autofahrer zum Umsteigen bewegen, wie sich das die Bundesregierung gewünscht hätte. Damit auch die Hersteller ihren Teil zur Reform, hin zur umweltfreundlicheren Mobilität, leisten, plant nun beispielsweise BMW für 2017 eine Offensive in Sachen Elektromobilität. Im kommenden Jahr wollen die Münchener 100.000 Elektroautos verkaufen und gleichzeitig zusammen mit anderen Autoherstellern zumindest auf deutschen Autobahnen ein flächendeckendes Schnellladenetz installieren. [Weiterlesen…]

Supercharger von Tesla: Ab 2017 keine Flatrate mehr für Neukunden

Für Tesla wurde der Kostendruck bei seinen Ladestationen nun offenbar doch zu groß und so wird es ab 2017 keine Flatrate mehr für Neukunden geben. Die bekommen dann im Jahr nur noch ein Kontingent von 400 kWh, was laut Unternehmensangaben für eine Strecke von 1.600 Kilometern reichen soll. Alle Details zum neuesten Tesla-Update für die Supercharger gibt es für euch in unseren News. [Weiterlesen…]

Elektroauto Uniti: Die Stadtflitzer-Revolution aus Schweden

Klein, innovativ und mit bis zu 150 Kilometern Reichweite perfekt für den Stadtverkehr: Das Elektroauto Uniti. Dabei kommt die Stadtflitzer-Revolution aus Schweden gar nicht von Volvo, sondern wurde in einem vom schwedischen Staat geförderten Projekt von Studenten der Universität Lund für junge Leute zwischen 20 und 35 Jahren entwickelt. [Weiterlesen…]

Genovation GXE: Ende 2019 kommt die Elektro-Corvette

Der Genovation GXE, die neueste Version der 330 km/h schnellen Elektro-Corvette, wird Ende 2019 auf den Markt kommen. Dann gibt es einen noch stärkeren Motor und eine modernisierte Karosserie. Die dann 75 gebauten Modelle vom Genovation Extreme Electric Car bekommen mehrere Elektromotoren mit insgesamt rund 660 PS verpasst. Was der umweltfreundliche Fahrspaß kosten soll, erfahrt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Elektroauto GLM G4: Rein elektrisch bis auf 250 km/h

glm_g4_2017_01Da rollt ein spektakulärer neuer Tesla-Konkurrent auf uns zu. Das Elektroauto GLM G4 wurde jetzt auf dem Pariser Autosalon offiziell vorgestellt. Der E-Sportler, der aus einem Joint Venture zwischen dem Sportwagen-Hersteller Savage Rivale aus den Niederlanden und dem japanischen Elektro-Spezialisten Green Lord Motors (GLM) hervorging, schafft es rein elektrisch bis auf 250 km/h und dennoch soll die Reichweite bei bis zu 400 Kilometern mit einer Akkuladung liegen. Dem Elektromotor des G4 entspringen dafür satte 550 PS und bis zu 1.000 Nm Drehmoment. [Weiterlesen…]

Toyota C-HR: Das kostet der Hybrid-SUV

Ab dem 04. Oktober kann der neue Hybrid-SUV bestellt werden. Bei den Preisen starten die Japaner selbstbewusst in den Wettbewerb gegen die Konkurrenz von Nissan Qashqai oder Opel Mokka. Die Basisversion mit konventionellem Antrieb startet bei 21.990 Euro. Wer umweltfreundlich mit Elektrounterstützung unterwegs sein will, muss mindestens 27.390 Euro auf den Tisch legen. Was ihr für euer Geld bekommt, erfahrt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

SUV-Coupé Mitsubishi GT-PHEV Concept: Weltpremiere in Paris

Mit dem SUV-Coupé Mitsubishi GT-PHEV Concept geben die Japaner einen Ausblick auf die Zukunft der Marke in Sachen Plug-in-Hybrid-SUV. Die neueste Generation des umweltfreundlichen Fahrzeuges wird als Studie seine Weltpremiere in Paris auf dem dortigen Pariser Autosalon Anfang Oktober feiern. Die rein elektrische Reichweite des Plug-in-Hybrid soll bis zu 120 km betragen, was in Verbindung mit dem Verbrennungsmotor bis zu satte 1.200 Kilometer Fahrt ohne Unterbrechung ermöglichen soll. [Weiterlesen…]