>

VSpeed V77: Kein neuer Melkus aus Sachsen

VSpeed_V77_Gran-Tourismo_2014_01Der Name Melkus hat in den letzten 50 Jahren im Automobil-Rennsport in Sachsen auch dank des legendären Melkus RS 1000 einen echten Wohlklang für die Fans schneller Autos bekommen. Nach dem leider gescheiterten Versuch, den Nachfolger RS 2000 auf den Markt zu bringen, nimmt das Familienunternehmen jetzt einen neuen Anlauf und will schon bald einen der ersten 12 VSPeed V77 Gran Turismo herausbringen. Die sächsische Rennsemmel bringt es auf 477 PS und soll damit auf bis zu 320 km/h beschleunigen. Was der Spaß kosten soll, erfahrt ihr in diesem Artikel. [Weiterlesen...]

Arrinera Hussarya: So sieht der polnische Supersportwagen aus

Arrinera-Hussarya_2014_01Das ist kein nachträglicher Aprilscherz: Arrinera bringt mit dem Hussarya bald den ersten polnischen Superstportwagen auf den Markt. Jetzt wurde das endgültige Design des Boliden vorgestellt, so dass ihr schon mal sehen könnt, wie das osteuropäische PS-Monster aussehen soll. Eines ist klar: Altbacken wird diese Angelegenheit hier sicher nicht. Klare Kanten, scharf gezeichnete Linien und eine gedrungene Form lassen den Wagen auf gar keinen Fall wie eine pummelige Pelmeni wirken. Wie der flotte Polen-Hobel aussieht, könnt ihr hier in diesem Artikel erfahren. [Weiterlesen...]

Neuer Subaru WRX STI wird günstiger

Neuer Subaru WRX STI bereits ab 41.900 Euro erhältlich / Beide Versionen deutlich günstiger als ihre Vorgänger inklusive Fünfjahres-Garantie / Attraktiver Supersportler für den AlltagseinsatzIm Januar ist er in Detroit vorgestellt worden und nun wird er letztlich auch auf die deutschen Straßen losgelassen. Und das Beste: der neue Subaru WRX STI wird dabei wesentlich günstiger werden als sein Vorgänger. Dieser kostete noch 49.400 Euro wohingegen der WRX STI „Active“ ab Juni für nur 41.900 Euro zu haben ist. Selbst das Ausstattungspaket „Sport“ wird im Preis um einiges reduziert und im Gegensatz zum Vorgänger (53.100 Euro) nur mit 45.400 Euro zu Buche schlagen. [Weiterlesen...]

Mercedes V-Klasse kommt ab Ende Mai

mercedes_v-klasse01Ab Ende Mai wird Mercedes den Nachfolger des Viano ausliefern, der mit seinem Standardaggregat, einem V 200 CDI ab 42.900 Euro zu haben sein wird. Wie Daimler bei einer Präsentation in Hamburg mitteilte, wird man bei dem Van mit dem längsten von drei Aufbauten starten und drei Dieselmotoren zur Verfügung stellen. Der Sechssitzer ist als Basismodell V 200 CDI 5,14 Meter lang und fährt mit einem 2,1 Liter großen Vierzylinder-Dieselmotor. Er leistet 136 PS und erreicht seine Spitzengeschwindigkeit bei 181 km/h. [Weiterlesen...]

Arash AF8: 556 PS aus dem Corvette-V8

Arash_AF8_2014_01 Die Briten-Flunder Arash AF8 hält ziemlich wenig von dem Understatement, was den Leuten auf der Insel immer nachgesagt wird. Dank GM-Power, denn immerhin kommen hier 556 PS aus dem Corvette-V8 zum Einsatz, prescht der nur 1,2 Tonnen schwere Zweisitzer auf bis zu 322 km/h. Und das Beste an dem Sportwagen von der Insel: Er soll tatsächlich in Serie gehen. Zwar wollte man dieses Modell schon 2010 vorstellen, aber erst 2014 ist es nun endlich so weit. 36 Fahrzeuge sollen letztendlich auf die Straßen dieser Welt rollen. [Weiterlesen...]

Citroën C4 Cactus: Die etwas andere Ente

Citroen_C4_Cactus_2014_01 Wer erinnert sich nicht gern an die knuffige, kleine Ente, die jahrzehntelang der Inbegriff des französischen Automobilbaus war. Citroën stellt jetzt mit dem C4 Cactus die etwas andere Ente vor. Hier gilt: Höher, länger, breiter, mehr Leistung und Elektronik. Und trotzdem wollen die Franzosen damit ein Auto schaffen, das simpel und trotzdem non-konform ist – eben genau wie sein Urahn, der 2CV. Und auffällig ist der Wagen allemal dank der Airbumps, die kleine Parkrempler und Kratzer verhindern sollen. In Paris wurde dieses skurrile Gefährt jetzt vorgestellt. [Weiterlesen...]

Porsche 911 Turbo: Alles in Gold

Porsche_911_Turbo_Gold_2014_01 Die hauseigene Veredelungsmanufaktur Porsche Exclusive hat wieder zugeschlagen und passend zu Olympia 2014 in Sotschi den 911 Turbo in Gold herausgebracht. Diese Sonderedition ist wohl genau das, was sich der betuchte russische Oligarch für sich oder seine geliebten Kinder wünscht. Immer schön auffallen und dabei noch jede Menge PS unterm Hintern. 520 Pferdestärken spendieren die Zuffenhausener Ingenieure diesem Zugpferd mit der außergewöhnlichen Lackierung “Lime Gold Metallic”. Was dieses Sondermodell sonst noch so alles von einem gewöhnlichen 911er unterscheidet, das könnt ihr hier nachlesen. [Weiterlesen...]

Qoros 3 Hatch: Jetzt kommt der Fließheck!

Qoros-3-Hatch-2014-01 Nachdem man im letzten Jahr die Limousine Qoros 3 Sedan auf dem Genfer Autosalon vorgestellt hat, ist jetzt der Fließheck an der Reihe. Im März präsentieren die Chinesen auf der Autoschau in der Schweiz schon ihr zweites Serienmodell. Das baut dank der modularen Plattform auf dem Stufenheck-Fahrzeug auf. Neu sind natürlich die geänderte Heckpartie, die auch mit modifizierten Rückleuchten daherkommt und die in wenigen Details veränderte Front. Unklar ist leider allerdings immer noch, wann der Qoros 3 den europäischen Markt entern wird. Denkbar wäre ein Marktstart 2015. [Weiterlesen...]

Opel Meriva: Frisches Gesicht und zwei neue Diesel-Motoren

Opel-Meriva-2014-01 Opel hat seinem Mini-Van Meriva ein frisches Gesicht und zwei neue Diesel-Motoren verpasst. Auf dem am Donnerstag beginnenden Autosalon in Brüssel wird der Neue aus Rüsselsheim dann das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Die zwei neuen Aggregate sollen natürlich besonders sparsam und umweltfreundlich sein. Mit dem 110 PS starken Motor knacken die Opelaner sogar als Erste ihrer Klasse die magische 100 Gramm-Marke, denn der neue Motor soll im kleinen Raumfrachter nur maximal 99 Gramm CO2 auf 100 km ausstoßen. [Weiterlesen...]

Modell Nummer Zwei: Qoros präsentiert neuen Crossover in Genf

Qoros_SUV_2014_01 Beim chinesischen Autobauer stehen die Signale voll auf Angriff. Mit jeder Menge europäischem Know-How will man jetzt auch die westlichen Märkte erobern. Nach dem Qoros 3 gibt es nun offenbar einen neuen Crossover zu bestaunen. Auch wenn offizielle Aussagen zur Fahrzeuggattung noch ausstehen, so lassen die ersten Teaser-Fotos erahnen, dass es sich hier um diese Art Auto handeln dürfte. Im März wird dann das Modell Nummer Zwei der Chinesen in Genf auf dem Autosalon seine Premiere feiern. [Weiterlesen...]