>

Video Reboot Buggy: Spaß haben mit 470 PS

Reboot-Buggy_2013_01 Wer braucht schon ein Dach und die Vielzahl technischer Helferlein? Das hat sich Joey Ruiter, Industriedesigner aus Grand Rapids im US-Staat Michigan gedacht und hat den Reboot Buggy auf das Wesentliche reduziert. Der Wagen kommt mit einem 6,2-Liter-V8-Aggregat von Chevrolet mit 470 PS daher. Die beschleunigen das nur knapp 1,4 t schwere Gefährt dann bis auf 220 km/h. Dank langer Federwege und grobstolliger Reifen im 40-Zoll-Format lässt sich damit im Gelände und auf der Straße sicher jede Menge Spaß haben. Wie das dann aussieht, könnt ihr euch hier in diesem Video ansehen: [Weiterlesen...]

Drei Achsen für ein Halleluja: der Mercedes G63 AMG 6×6

Mercedes  G63 AMG 6x6 - TeaserDie Mercedes G-Klasse markiert seit nunmehr 34 Jahren einen Spitzenplatz im ernst zu nehmenden Off Road-Segment. Jetzt setzen die Schwaben aber noch einen drauf: mit dem Mercedes G63 AMG 6×6 wühlt sich ein Hardcore-Offroader in den Vordergrund, der abseits befestigter Wege das Nonplusultra in Sachen Vorwärtsdrang repräsentieren soll. 544 PS, 6×6-Antrieb, Geländeuntersetzung, fünf Differentialsperren, Portalachsen, Reifendruckregelanlage und Spezialfahrwerk erlauben diesem Pickup ein Vordringen in Bereiche, in der die individuelle Mobilität normalerweise versandet. [Weiterlesen...]

Video: Jeep & Harley-Davidson, European Bike Week 2013 by AutoEmotionenTV

Unser Ohren brummen und vibrieren noch ein bisschen, vor ein paar Stunden sind wir von unserem Roadtrip mit Jeep & Harley-Davidson zurückgekehrt. Der typische V2 Sound ist Balsam für die Großstadtseele. Rund um den Faaker See haben wir einige Gipfel mit diesen US amerikanischen Ikonen erklommen: Dabei war der Jeep Wrangler, der 2014 Grand Cherokee, die Harley Fat Boy sowie Breakout, um nur einige zu nennen. Auf der European Bike Week wurden auch weitere Sinne angeregt – Burger, gute Musik und echt coole Typen sind ein weiterer, kleiner Ausblick auf unseren kommenden Film. (DM, AutoEmotionenTV)

Schwermetall für die Marines – Nachfolger des Hummer/Humvee gesucht!

AM General_BRV_O_2013_01 Wer diesen Auftrag des US-Verteidigungsministeriums an Land zieht, bei dem wird die Kasse klingeln. Das Militär sucht einen Nachfolger für ihr in die Jahre gekommenes Arbeitstier Hummer. Dieser kantige Riese auf vier Rädern, der Humvee (für High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle (HMMWV, gesprochen: Humvee)), bildete über 30 Jahre lang das Rückgrat der Marines und nun suchen die Experten ein neues Stück Schwermetall, mit dem sie sicher im Gelände pflügen können. Hier erfahrt ihr, wer die drei Favoriten sind. [Weiterlesen...]

Video: Fahrbericht Mitsubishi i-Miev versus Pajero

Bei diesem Titel fragt Ihr Euch bestimmt zurecht, wie zwei so unterschiedliche Fahrzeugkonzepte in einem Fahrbericht erwähnt werden können. Da gebe ich Euch Recht, den ausser des annähernd gleichen Grundpreises, haben die beiden wirklich nicht viel gemeinsam auf den ersten Blick. Mitsubishi feiert dieses Jahr in Deutschland 35-jährigen Jahrestag und den Pajero, unter anderem bekannt als Paris-Dakar Legende, gibt es seit fast 30 Jahren auf dem Markt.
Seit 2009 ist der i-Miev zu haben. Ein vollwertiger Kleinwagen, ohne Einschränkungen im Fond und Kofferraum. Im Stadtbetrieb bin ich wirklich mehr als positiv überrascht, wieviel Spass ohne Sound und Rauch möglich ist. Die Reichweite hat sich bei unseren Fahr.- und Ladebedingungen auf etwa 130 km belaufen. Aber nun Film ab für die Zukunft gegen gereifter Klassiker. (DM, AutoEmotionenTV)

Dacia Duster Test

Dacia Duster TestDie Marke Dacia hat sich über die Jahre konsequent zu einer echten und beliebten Alternative auf dem Automobilmarkt entwickelt. In Deutschland lag der Marktanteil 2010 bereits bei respektablen 1,3 %. Über ein Viertel der rund 40.000 verkauften Einheiten entfiel dabei auf den Duster, der sich auch 2011 größter Beliebtheit erfreut. Zeit also, sich den Dacia Duster einmal genauer anzusehen und zu schauen, was Autoredaktionen weltweit von ihm halten. [Weiterlesen...]

Auto-Weitsprung Weltrekord: Tanner Foust springt 101 Meter

Auto-Stunt-Events und Weitsprung-Wettbewerbe sind in den USA aktuell ziemlich angesagt. Bekannte Gesichter in der Szene sind insbesondere Ken Block, Rhys Millen, Tanner Foust und Travis Pastrana. Letzterer konnte Ende 2009 den Weltrekord im automobilen Weitsprung aufstellen. Ein Rekord für die Ewigkeit? Mitnichten. Sein Konkurrent und Top Gear USA Co-Moderator Tanner Foust flog jetzt im Rahmen des Indy 500 in den USA stolze 101 Meter weit.

Kritische Beobachter mögen einwenden, der Vergleich Pastrana-Foust hinke etwas, stellte Event-Sponsor Hot Wheels Foust doch einen Pick Up der US-Offroad-Prototypen-Serie SCORE zur Verfügung. Das einem Monster Truck nicht unähnliche Gefährt verfügt über einen gefühlt 3 Meter langen Federweg. Sicherlich etwas mehr als der optimierte Subaru Impreza WRX STi von Pastrana. Egal, was zählt ist die Show – erhöhte Aufmerksamkeit ist der Marke Hot Wheels jedenfalls sicher. [Weiterlesen...]

Video-Kollektion: deshalb fahren die Amis auf Light Trucks ab…

Sogenannte Light Trucks, also durchaus drehmomentstarke und massive Pick-Ups sind in den USA seit jeher sehr beliebt. Schließlich kann man damit jede Menge Spökes machen. Eindrucksvoll beweisen das diese beiden Videos hier. [Weiterlesen...]

Hyundai Veloster im 500 PS-Rallye-Trimm!

Neben Ken Block und Travis Pastrana sorgt insbesondere Rhys Millen in den USA immer wieder für jede Menge spektakulären Wirbel. Während sich Ken Block und Travis Pastrana hauptsächlich durch handfeste Drift-Action, ein bißchen Rallyesport und haarsträubende Stunts hervortun, darf Rhys Millen als echter Allrounder gelten: nach diversen Drift-Ausflügen und Engagements im Bergrennsport verschlägt es Millen nun wieder in gewohnte Rallye-Sphären. [Weiterlesen...]

Neuer Jeep Wrangler und Wrangler Unlimited 2011!

Jeep Wrangler 2011

Erste Fotos vom neuen Jeep Wrangler und vom Wrangler Unlimited veröffentlichte heute die Chrysler Group LLC. Jeep verbessert die erfolgreiche Wrangler-Formel immer weiter und kombiniert die legendären Fähigkeiten jetzt mit einem vollkommen neuen Innenraum mit aufwändigem Styling, deutlich aufgewerteten Oberflächen, mehr Komfort und Vielseitigkeit sowie mit einem neuen, in Wagenfarbe lackiertem Hardtop für die beliebten Sahara-Modelle. [Weiterlesen...]