Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben uns den Neuzugang KA+ unter die Lupe genommen und uns auf die Suche nach dem „Plus“ gemacht.

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

[Weiterlesen…]

Toyota Aygo Cool Red: neues Sondermodell

toyota_logo.jpgDer japanische Autohersteller Toyota löst mit dem neuen Sondermodell „Cool Red“ seine Kleinstwagens Aygo das bisherige Sondermodell „Cool Blue“ ab, das 15 Monate lang verkauft wurde. Der Einstiegspreis für das neue Sondermodell in Navachorot-Mica-Metallic liegt bei 11.750 Euro, was einen Preisvorteil von 950 Euro gegenüber dem Serienmodell darstellt.

Dafür erhält der Käufer den Aygo mit einem 1.0 Liter-Benzinmotor mit 68 PS und Fünfgang-Schaltgetriebe, das Multimode-Automatikgetriebe steht gegen Aufpreis ebenfalls zur Verfügung. Der Cool Red erhält dazu 14 Zoll-Leichtmetallräder, Lederlenkrad und Lederschaltknauf sowie eine Klimaanlage. Zudem umfasst die Ausstattung ein Audiosystem mit sechs Lautsprechern, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und elektrische Fensterheber. Gegen einen Aufpreis von 450 Euro ist auch ESP mit Antischlupf-Regelung erhältlich, Sitze mit Leder- und Alcantara-Bezug schlagen mit 500 Euro Aufpreis zu Buche.

Wechsel in der Zulassungsstatistik: Smart und 7er-BMW steigen auf

smart _logo.jpgIm März gab es gleich in zwei Fahrzeugsegmenten der Zulassungsstatistik einen Wechsel an der Spitze: in der Kleinstwagen-Klasse setzte sich erstmal seit über einem Jahr wieder der Smart Fortwo an die Spitze der Zulassungen: 2.682 neue Fortwos wurden im März zugelassen. Am anderen Ende der Tabelle setzte sich in der Oberklasse der 7er-BMW durch: 595 neue Fahrzeuge konnte BMW im März an den Kunden bringen. Den Gesamtsieg trug erneut Volkswagen davon: bei den Kleinwagen dominierte der Polo, der Golf in der Kompaktklasse, der Passat in der Mittelklasse, der Tiguan unter den Geländewagen, der Touran unter den Utilities und der T5 unter den Großraum-Vans.

Rückruf für Suzuki Alto

suzuki_logo.jpgMögliche Probleme mit dem Benzintank sind der Grund für eine Rückrufaktion des japanischen Herstellers Suzuki, die in Deutschland 9.244 Fahrzeuge des Kleinstwagens Alto betrifft. Nach Angaben des Herstellers wurden in einigen Fahrzeugen eine Unregelmäßigkeit im Tank bemerkt, die bei den betroffenen Fahrzeugen des Baujahres 2009 für Undichtigkeiten an der Kraftstoffpumpe führen könnte.
Das japanische Unternehmen Nissan prüft indes, ob auch das baugleiche Modell Nissan Pixo betroffen ist – vorsorglich wurden bereits 4.137 Fahrzeuge, die zwischen März und August 2009 hergestellt wurden, in die Werkstätten beordert.

Tata Nano – In Europa als Fiat + Dieselvariante?

Tata Nano Zwei Spekulationen über den indischen Kleinstwagen Tata Nano in Kürze.

Chairman Ratan Tata kündigte eine weitere Motorenvariante an. Ein 800ccm großer, turboaufgeladener und mit Common-Rail Einspritzung ausgestatteter, 2-Zylinder Dieselmotor soll den Nano nach der Markteinführung ergänzen. Entwickler dieses Aggregats sind der Aachener Motorenspezialist FEV, Bosch und Honeywell. Verbrauchs-, Preis- und Leistungsdaten liegen zur Zeit noch nicht vor.

Spekulation 2:

Fiat und Tata haben bereits ein Joint Venture um den Absatz und die Herstellung von Fahrzeugen, Motoren und Nutzfahrzeugen zu optimieren. [Weiterlesen…]