>

Tecnicar Lavinia: 800 PS starke Elektro-Studie

Tecnicar_Lavinia_2014_01Da kann sich der Elektroflitzer BMW i8 schon mal warm machen zum Rennen gegen die rund 800 PS starke Elektro-Studie. Den Tecnicar Lavinia gibt es zwar bislang nur als Concept Car im Computer der italienischen Entwickler, aber sollte dieses Geschoss tatsächlich jemals so gebaut werden, dürfte es eng werden für den bajuwarischen Elektro-Sportler aus München. Der rassige Italiener verbindet Sportwagen-typisches Design und Umweltbewusstsein. Ob der Sportler ohne den typischen Sound aber auch so viel Spaß macht wie ein herkömmlicher Bolide, muss sich erst noch zeigen. Hier gibt es für euch alle Fakten. [Weiterlesen…]

Toyota i-Road: Mit dem Dreirad durch Grenoble

Toyota_i-Road_2014_01Ab 01. Oktober 2014 rollen 35 Toyota i-Road über die Straßen von Grenoble in Frankreich. Das kleine Dreirad soll bis zu 45 km/h schaffen und bis zu 50 Kilometer rein elektrisch angetrieben fahren können. Die Japaner stellen die Fahrzeuge im Rahmen des neuen Carsharing-Services “Cité lib by Ha:mo” in der französischen Metropolregion Grenoble-Alpes zur Verfügung. Was das kleine Elektro-Gefährt für den Stadtverkehr so interessant macht, erklären wir euch in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

BMW & Daimler: Kooperation beim induktiven Laden von Elektroautos

BMW_induktives Laden_2014_01Nachdem Toyota schon seit längerer Zeit an einem Konzept zum induktiven Laden von Elektroautos tüftelt, haben nun offenbar auch die beiden großen, deutschen Volumenhersteller BMW und Daimler begriffen, dass man es den Kunden so einfach wie möglich machen sollte, wenn man sie vom Kauf eines Stromers überzeugen möchte. Dank der Kooperation will man nun eine einheitliche Technologie entwickeln, bei welcher der Kabelsalat endlich der Vergangenheit angehört. Wie das kabellose System mit zwei Komponenten genau funktioniert, erklären wir euch hier. [Weiterlesen…]

Elektroauto-Visionär Elon Musk gibt Tesla-Patente frei

Elon MuskDas nennen wir mal ein echtes Open Source-Projekt: Tesla-Chef und Elektroauto-Visionär Elon Musk gibt jetzt alle seine Tesla-Patente frei. In einem Blog-Post zeigte sich der Milliardär großzügig und sagte: “Alle unsere Patente gehören euch.” Damit hat der US-Elektroautohersteller alle seine Techniklösungen der Öffentlichkeit übergeben. Aber natürlich steckt dahinter ein ausgeklügelter Plan. Welcher das ist und ob man ihn auf diesem Wege verwirklichen könnte, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen…]

Bundesregierung will E-Mobilität ankurbeln, aber keine Kaufprämien einführen

Citroën Berlingo Electric_2014_01Die Bundesregierung hat offenbar erkannt, dass sie Gas geben muss, wenn sie ihr Ziel, bis 2020 rund eine Million Elektroautos in den verschiedensten Ausführungen auf die deutschen Straßen zu bringen, noch erreichen will. So stellte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) jetzt ein Maßnahmenpaket vor, mit dem man die E-Mobilität in Deutschland ankurbeln will. Neben Privilegien für Elektroauto-Fahrer soll auch die Ladeinfrastruktur ausgebbaut werden. Kaufprämien will der Minister aber nicht einführen. Alles über Dobrindts Pläne lest ihr in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Citroën Berlingo Electric: Der Elektrotransporter kommt ab 20.700 Euro

Citroën Berlingo Electric_2014_01 Das ist doch mal ein Angebot, das vielleicht auch den ein oder anderen mittelständischen Betrieb dazu bewegen könnte, auf ein umweltfreundliches Elektroauto umzusteigen. Der Elektrotransporter Citroën Berlingo Electric kommt jetzt ab 20.700 Euro in den Handel. Der französische Lastenesel erscheint parallel zum Peugeot Partner, von dem es ebenfalls eine E-Version geben wird. Zum Kaufpreis des Elektro-Berlingo kommt noch die Batterie-Einheit, die entweder für 5.300 Euro (netto) gekauft oder für ein monatliches Entgelt geleast werden kann. Alle Infos zum französischen E-Transporter lest ihr hier. [Weiterlesen…]

Karabag bringt die induktive Ladestation für Elektroautos

Karabag_induktive-Ladestation_2014_01 An der induktiven Ladestation für Elektroautos versuchen sich die großen Autohersteller schon seit geraumer Zeit, aber nun ist es dem Hamburger E-Auto-Hersteller Karabag gelungen, eine erste, einsatzfähige Station aufzustellen. Das erste Exemplar steht nun am Hamburger Standort von Airbus und lädt ab sofort völlig berührungsfrei und ohne lästiges Kabel die Batterien von Elektroautos wieder auf. Mit dem System sollen sich auch konventionelle Elektroautos nachrüsten lassen. Ein Angebot, dass vor allem für Flottenbetreiber interessant sein dürfte. Hier gibt es die wichtigsten Infos zum neuen System. [Weiterlesen…]

Video: Toyota testet kabelloses Laden von Elektroautos

0919CEATEC_panel_WirelessParkingol_neu Elektroautos sollen attraktiver für die Kunden werden und so testet Toyota jetzt in Japan kabelloses Laden. Dieser Testlauf soll ein Jahr dauern und dann in eine Markteinführung dieser neuen Ladetechnik münden. Mit dem neuen System sollen sich neben den E-Mobilen auch PlugIn-Hybride laden lassen, was dann auch für die Nutzer dieser Fahrzeuge eine Erleichterung darstellen würde. Zum Einsatz soll die Magnetresonanztechnik kommen. Um eine optimale Übertragung zu gewährleisten, wird ein Parkassistent helfen, die perfekte Verbindung zwischen Auto und Ladestation herzustellen, ohne dass ein Kabel im Spiel ist. [Weiterlesen…]

Audi R8 E-Tron: Entscheidung über Produktion noch im Dezember

Audi R8 e-tron-03 Es könnte also bald Wirklichkeit werden, das Leuchtturm-Projekt Audi R8 E-Tron. Die Entscheidung, ob der Elektrosportler gebaut wird oder nicht, fällt offenbar noch im Dezember und die Chancen für eine Realisierung des Projektes stehen laut Entwicklungschef Ulrich Hackenberg gar nicht mal so schlecht. Scheinbar haben aussichtsreiche Fortschritte in der Technik der Meinung über das Elektroauto bei der VW-Tochter noch einmal eine neue Richtung gegeben. Hier gibt es für euch die neuesten Entwicklungen in diesem Fall. [Weiterlesen…]

Studie Einfach Zuhause laden?! untersucht private Ladeinfrastruktur

Renault-Zoe_2013_01 Bis 2020 steht die Elektromobilität nach dem Willen der Bundesregierung vor einem enormen Aufschwung. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen schon eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein und um diese schnell und dezentral mit Strom zu versorgen, sollen in ganz Deutschland 950.000 Ladepunkte geschaffen werden. Die Studie Einfach Zuhause laden?! hat dazu jetzt vorab die private Ladeinfrastruktur untersucht. Wir erläutern euch hier die wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung. [Weiterlesen…]