>

Bundesregierung will E-Mobilität ankurbeln, aber keine Kaufprämien einführen

Citroën Berlingo Electric_2014_01Die Bundesregierung hat offenbar erkannt, dass sie Gas geben muss, wenn sie ihr Ziel, bis 2020 rund eine Million Elektroautos in den verschiedensten Ausführungen auf die deutschen Straßen zu bringen, noch erreichen will. So stellte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) jetzt ein Maßnahmenpaket vor, mit dem man die E-Mobilität in Deutschland ankurbeln will. Neben Privilegien für Elektroauto-Fahrer soll auch die Ladeinfrastruktur ausgebbaut werden. Kaufprämien will der Minister aber nicht einführen. Alles über Dobrindts Pläne lest ihr in diesem Artikel. [Weiterlesen...]

Citroën Berlingo Electric: Der Elektrotransporter kommt ab 20.700 Euro

Citroën Berlingo Electric_2014_01 Das ist doch mal ein Angebot, das vielleicht auch den ein oder anderen mittelständischen Betrieb dazu bewegen könnte, auf ein umweltfreundliches Elektroauto umzusteigen. Der Elektrotransporter Citroën Berlingo Electric kommt jetzt ab 20.700 Euro in den Handel. Der französische Lastenesel erscheint parallel zum Peugeot Partner, von dem es ebenfalls eine E-Version geben wird. Zum Kaufpreis des Elektro-Berlingo kommt noch die Batterie-Einheit, die entweder für 5.300 Euro (netto) gekauft oder für ein monatliches Entgelt geleast werden kann. Alle Infos zum französischen E-Transporter lest ihr hier. [Weiterlesen...]

Karabag bringt die induktive Ladestation für Elektroautos

Karabag_induktive-Ladestation_2014_01 An der induktiven Ladestation für Elektroautos versuchen sich die großen Autohersteller schon seit geraumer Zeit, aber nun ist es dem Hamburger E-Auto-Hersteller Karabag gelungen, eine erste, einsatzfähige Station aufzustellen. Das erste Exemplar steht nun am Hamburger Standort von Airbus und lädt ab sofort völlig berührungsfrei und ohne lästiges Kabel die Batterien von Elektroautos wieder auf. Mit dem System sollen sich auch konventionelle Elektroautos nachrüsten lassen. Ein Angebot, dass vor allem für Flottenbetreiber interessant sein dürfte. Hier gibt es die wichtigsten Infos zum neuen System. [Weiterlesen...]

Video: Toyota testet kabelloses Laden von Elektroautos

0919CEATEC_panel_WirelessParkingol_neu Elektroautos sollen attraktiver für die Kunden werden und so testet Toyota jetzt in Japan kabelloses Laden. Dieser Testlauf soll ein Jahr dauern und dann in eine Markteinführung dieser neuen Ladetechnik münden. Mit dem neuen System sollen sich neben den E-Mobilen auch PlugIn-Hybride laden lassen, was dann auch für die Nutzer dieser Fahrzeuge eine Erleichterung darstellen würde. Zum Einsatz soll die Magnetresonanztechnik kommen. Um eine optimale Übertragung zu gewährleisten, wird ein Parkassistent helfen, die perfekte Verbindung zwischen Auto und Ladestation herzustellen, ohne dass ein Kabel im Spiel ist. [Weiterlesen...]

Audi R8 E-Tron: Entscheidung über Produktion noch im Dezember

Audi R8 e-tron-03 Es könnte also bald Wirklichkeit werden, das Leuchtturm-Projekt Audi R8 E-Tron. Die Entscheidung, ob der Elektrosportler gebaut wird oder nicht, fällt offenbar noch im Dezember und die Chancen für eine Realisierung des Projektes stehen laut Entwicklungschef Ulrich Hackenberg gar nicht mal so schlecht. Scheinbar haben aussichtsreiche Fortschritte in der Technik der Meinung über das Elektroauto bei der VW-Tochter noch einmal eine neue Richtung gegeben. Hier gibt es für euch die neuesten Entwicklungen in diesem Fall. [Weiterlesen...]

Studie Einfach Zuhause laden?! untersucht private Ladeinfrastruktur

Renault-Zoe_2013_01 Bis 2020 steht die Elektromobilität nach dem Willen der Bundesregierung vor einem enormen Aufschwung. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen schon eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein und um diese schnell und dezentral mit Strom zu versorgen, sollen in ganz Deutschland 950.000 Ladepunkte geschaffen werden. Die Studie Einfach Zuhause laden?! hat dazu jetzt vorab die private Ladeinfrastruktur untersucht. Wir erläutern euch hier die wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung. [Weiterlesen...]

Elektroauto IMA “Colibri”: Schwierige Investoren – Suche

IMA_Colibri_2014_Studio1_1024_web Die Markteinführung für das Jenaer Elektroauto IMA “Colibri” verzögert sich. Das Auto sei laut den Entwicklern zwar fertig, aber trotz bislang 700 Vorbestellungen gestaltet sich die Investoren – Suche weiter schwierig. Der Mini-Stromer war für 2014 angekündigt wurden. Nach dem neuen, jetzt vorgelegten Zeitplan soll die Serienfertigung nun aber allerdings erst Ende 2015 beginnen, so dass die ersten Autos wohl erst Anfang 2016 ausgeliefert würden. Auch der schwierige Aufbau eines Händlernetzes sorgt weiter für Verzögerungen. [Weiterlesen...]

Mini Cooper: Kommt der Kleine bald als Elektroauto?

Mini_Cooper_2014_01 Im März 2014 kommt der Mini Cooper auf den Markt und vielleicht könnte auch bald eine Version als reines Elektroauto folgen. Offenbar gibt es schon Planungen bei der BMW-Tochter, dass der Kleine in der Zukunft auch rein elektrisch über die Landstraßen schnurren könnte. Einen Anfang hatte man ja schon beim jetzt noch aktuellen Modell gewagt und mehrere hundert Mini E für Feldversuche gebaut. Nur leider hat es diese Studie nie in die Autohäuser geschafft. Das könnte sich beim neuen Modell nun ändern. [Weiterlesen...]

Elektroauto von Drayson Racing: Weltrekord reloaded!

Drayson-Racing-Prototype_2013_01 Ups, they did it again! Das Elektroauto vom Team Drayson Racing hat schon wieder einen neuen Weltrekord in der Klasse der unter 999 kg wiegenden Fahrzeuge aufgestellt. Erst vor ein paar Monaten knackte man die 328,6 km/h, welche man jetzt vor kurzem mit einer noch inoffiziellen Durchschnittsgeschwindigkeit von 333,27 km/h toppen konnte. Beim Top-Speed war man nach der Auswertung der GPS-Daten mit noch nicht von der FIA bestätigten 352,6 km/h sogar noch schneller. Das wäre dann, wenn die Daten so bestätigt würden, auch gleich die höchste jemals erreichte Geschwindigkeit für Autos aller Art in England. [Weiterlesen...]

Video: Elektroauto sprintet in 2,15 s von 0 auf 100 km/h

DUT_13_Delft_2013_01 Ein Projekt von Studenten der holländischen Universität Delft hat einen neuen Beschleunigungsrekord für E-Mobile aufgestellt. Das Elektroauto sprintete in 2,15 s von 0 auf 100 km/h. Der Wagen wiegt nur 147 kg und bekommt die Power aus vier E-Motoren. Wie das Ganze aussieht, wenn es über den Asphalt jagt und wie es beim Rekordversuch zuging, könnt ihr euch in diesem Video hier unter dem Artikel ansehen. [Weiterlesen...]