Update für den BMW i3: Größere Reichweite dank neuem Akku

2017 kommt ein neues Update für den BMW i3. Neben neuen Schürzen vorne und hinten sowie neuer Lichttechnik gibt es dann für das Elektroauto auch dank neuem Akku eine größere Reichweite. Dafür muss der Kunde dann allerdings auch tiefer in die Tasche greifen. [Weiterlesen…]

1.360 PS für den Nio EP9 von Next EV

Mit dem Nio EP9 von Next EV kommt nun ein Über-Elektroauto auf den Markt. Vier Motoren mit insgesamt 1.360 PS sorgen dafür, dass schon nach 2,7 Sekunden die 100er-Marke geknackt wird. Bei der Präsentation in London haben die Chinesen noch weitere Details zum neuen Tesla-Jäger bekanntgegeben. [Weiterlesen…]

BWM plant für 2017 eine Offensive bei Elektroautos

Auch die Kaufprämie für Elektroautos konnte bislang nicht so viele Autofahrer zum Umsteigen bewegen, wie sich das die Bundesregierung gewünscht hätte. Damit auch die Hersteller ihren Teil zur Reform, hin zur umweltfreundlicheren Mobilität, leisten, plant nun beispielsweise BMW für 2017 eine Offensive in Sachen Elektromobilität. Im kommenden Jahr wollen die Münchener 100.000 Elektroautos verkaufen und gleichzeitig zusammen mit anderen Autoherstellern zumindest auf deutschen Autobahnen ein flächendeckendes Schnellladenetz installieren. [Weiterlesen…]

Supercharger von Tesla: Ab 2017 keine Flatrate mehr für Neukunden

Für Tesla wurde der Kostendruck bei seinen Ladestationen nun offenbar doch zu groß und so wird es ab 2017 keine Flatrate mehr für Neukunden geben. Die bekommen dann im Jahr nur noch ein Kontingent von 400 kWh, was laut Unternehmensangaben für eine Strecke von 1.600 Kilometern reichen soll. Alle Details zum neuesten Tesla-Update für die Supercharger gibt es für euch in unseren News. [Weiterlesen…]

Elektroauto Uniti: Die Stadtflitzer-Revolution aus Schweden

Klein, innovativ und mit bis zu 150 Kilometern Reichweite perfekt für den Stadtverkehr: Das Elektroauto Uniti. Dabei kommt die Stadtflitzer-Revolution aus Schweden gar nicht von Volvo, sondern wurde in einem vom schwedischen Staat geförderten Projekt von Studenten der Universität Lund für junge Leute zwischen 20 und 35 Jahren entwickelt. [Weiterlesen…]

Elektroauto GLM G4: Rein elektrisch bis auf 250 km/h

glm_g4_2017_01Da rollt ein spektakulärer neuer Tesla-Konkurrent auf uns zu. Das Elektroauto GLM G4 wurde jetzt auf dem Pariser Autosalon offiziell vorgestellt. Der E-Sportler, der aus einem Joint Venture zwischen dem Sportwagen-Hersteller Savage Rivale aus den Niederlanden und dem japanischen Elektro-Spezialisten Green Lord Motors (GLM) hervorging, schafft es rein elektrisch bis auf 250 km/h und dennoch soll die Reichweite bei bis zu 400 Kilometern mit einer Akkuladung liegen. Dem Elektromotor des G4 entspringen dafür satte 550 PS und bis zu 1.000 Nm Drehmoment. [Weiterlesen…]

Varsovia Concept: Studie aus Polen mit Elektroantrieb

Nach Jahren des Umbruchs und der Tristesse traut man sich in der Autoindustrie in Polen wieder etwas zu und stellt mit dem Varsovia Concept eine Studie mit Elektroantrieb vor. Das Unternehmen Varsovia Motor Company um Roman Kandler arbeitet an einer mehr als 200 km/h schnellen Luxuslimousine, die mit einem Range Extender eine Reichweite von bis zu 850 Kilometern erreichen soll. Wie haben für euch die Chancen vom Elektroauto aus dem Osten einmal etwas genauer unter die Lupe genommen. [Weiterlesen…]

Elektrisch fahren dank Förderprämie? Nissan Leaf im Fahrbericht

Mit der kürzlich von Bundesregierung bewilligten Kaufprämie sollen Anreize geschaffen werden sich ein Elektroauto zu kaufen. Eines davon könnte der Nissan Leaf sein – das weltweit meistverkauften Elektroauto. Was kann der kompakte Japaner und für wen lohnt sich ein Kauf? Wir haben uns den Leaf in der mittleren Ausstattungslinie ACENTA für eine elektrische Ausfahrt geschnappt und schreiben warum man damit auch mal bei Aldi vorbei fahren sollte. Fahrbericht.

Leaf_aussen-vorne2 [Weiterlesen…]

Tödlicher Unfall mit autonom fahrenden Tesla Model S

Das, wovor Skeptiker der Technologie des Autonomen Fahrens schon lange gewarnt haben, ist eingetreten: In den USA gab es einen tödlichen Unfall mit einem autonom fahrenden Tesla Model S. Derzeit untersucht die amerikanische Verkehrsaufsicht, die National Highway Transport Safety Administration (NHTSA), ob der Autopilot wie vorgesehen funktioniert hat. Alle bisher bekannten Details zu dem tragischen Crash gibt es hier für euch. [Weiterlesen…]

BMW i3: Größerer Akku und mehr Reichweite

Für den BMW i3 gibt es im Sommer 2016 ein Update, das dem kompakten Elektroauto einen größeren Akku und mehr Reichweite beschert. Der neue Stromspeicher wird dann für einen Aufpreis von 1.200 Euro angeboten und bietet mit einer Kapazität von 33 statt 22 Kilowattstunden 50 Prozent mehr Speichervolumen. Damit kommt man dann statt 190 Kilometer schon 300 km weit ohne einmal Aufladen zu müssen. [Weiterlesen…]