Volkswagen Arteon: So sieht der Nachfolger vom VW Passat CC aus

Bislang haben wir noch nicht viel vom neuen Volkswagen Arteon zu sehen bekommen. Das ändert sich heute, denn die Verantwortlichen haben zwei Fotos vom Nachfolger vom VW Passat CC veröffentlicht. Premiere feiert der direkte CC-Nachfolger, aber eben auch Ersatz für den Phaeton, auf dem Genfer Automobilsalon 2017 (9. bis 19. März 2017). [Weiterlesen…]

VW überholt Toyota: Volkswagen ist Weltmarktführer

Daran konnte auch der Abgasskandal nicht grundlegend etwas ändern: 2016 war das Jahr der Wolfsburger und so ist Volkswagen zum Weltmarktführer aufgestiegen. VW hat Toyota überholt und schuld daran ist nahezu ausschließlich ein Land. Wo es für die Niedersachsen besonders gut läuft, verraten wir euch in unseren News. [Weiterlesen…]

VW Golf GTE & Golf GTD: Neue Preise nach dem Facelift

Volkswagen hat seinen Bestseller für 2017 überarbeitet und nun auch die Preise nach dem Facelift für die zwei Motorenvarianten Golf GTE und Golf GTD bekanntgegeben. Nur so viel vorab: Es wird nur ein kleines bisschen teurer. [Weiterlesen…]

Tracktest – Mit dem Volkswagen Polo GTI auf dem Bilster Berg

GTI – diese drei Buchstaben stehen bei Volkswagen sinnbildlich für Performance und Tradition. Neben dem Golf GTI, der mittlerweile sein 40 jähriges Jubiläum feiert, darf auch der Polo dieses Label tragen. Doch was kann der Einstiegs-GTI wirklich? Kurbs, Schikanen und die legendäre Mausefalle – Wir durften mit dem Polo GTI auf den Bilster Berg.

Polo-GTI__Daniel [Weiterlesen…]

Volkswagen Golf GTI Clubsport – für alle, die es schärfer mögen

GTI – die wohl bekannteste Ausstattungsvariante feiert 40. Geburtstag. Zum Jubiläum legt Volkswagen das exklusive Editionsmodell „GTI Clubsport“ auf. Der stärkste Serien-GTI leistet nun 265 PS. Mehr Dynamik erreicht der Kompakt-Sportler durch einen neuen Frontstoßfänger mit Splitter, einem größeren Dachkantenspoiler sowie einem Heckdiffusor. Nach der Publikumspremiere auf der letztjährigen IAA in Frankfurt folgt nun der Verkaufsstart.

VW-Golf-GTI-Clubsport_08 [Weiterlesen…]

Blick in die (nahe) Zukunft: E-Autos parken und laden automatisch mit V-Charge 

Volkswagen möchte gemeinsam mit dem Automobilzulieferer Bosch und Forschern mehrerer internationaler Universitäten zeigen, wie schon in naher Zukunft das Parken und Laden von Elektrofahrzeugen effizienter gestaltet werden kann. Neben einer automatisierten Parkplatzsuche in Parkhäusern kann das System auch selbstständig freie Stellflächen mit Ladeinfrastruktur finden, wo die Batterie induktiv aufgeladen wird.

[Weiterlesen…]

VW auf der AMI 2014: Scirocco R, Golf GTE, Beetle Dune und e-Golf

VW_Golf_GTE_AMI_2014_01Bei der AMI 2014 trumpft VW groß auf und bringt mit den neuen oder neu aufgelegten Modellen Scirocco R, Golf GTE, Beetle Dune und e-Golf viele Premieren mit nach Leipzig. Dabei bringt der neue Golf GTE mit Plug-In-Hybridantrieb geballte e-Power mit in die Messestadt. 50 Kilometer kann man damit rein elektrisch fahren, ohne aber auf die geballte Leistung von 204 PS voll verzichten zu müssen. Der Beetle Dune steht mit seiner höher gelegten Karosserie und dem markanten Offroad-Design für ein echtes Lifestyle-Auto. [Weiterlesen…]

Elektroautos: VW rüstet um … anstatt neu zu bauen

VW_E_UP_2013_01Spezielle Modelle für den Elektroantrieb will Volkswagen auch in nächster Zukunft nicht bauen. Allerdings wollen die Wolfsburger in dieser Sparte dennoch ein wenig aufholen, wenn auch eher dezent. Der Plan sieht nämlich vor, bereits vorhandene Serienmodelle entsprechend umzurüsten. Heinz-Jakob Neußer, Entwicklungsvorstand bei VW, meinte, dass es dabei nicht einmal Probleme bei dem Gewicht gäbe. Die Elektroversion vom kleinen Up, die bereits eingeführt wurde, sei leichter und günstiger als der BMW i3, der kaum größer ist. [Weiterlesen…]

Video: 26. Kitzbueheler Alpenrallye – Helmut, Herbie und AutoEmotionenTV

Automobile Klassiker und die Alpen gehören zusammen. Vergangenes Jahr haben wir die Alpenrallye etwas anders begleitet. Diese Jahr sollte alles etwas klassischer zugehen. Das Auto, der legendäre Käfer mit der Nummer 53, bekannt aus unzähligen Filmproduktionen. Mein Pilot Helmut Zierl, nicht minder bekannt aus eben genannten. Im Vorabgespräch erklärte er mir kurz, was einen guten Co-Piloten ausmache und gab mir verschiedene Tips. Auch erwähnte er, schon einmal bei der Alpenrallye dabei gewesen zu sein, eine sehr gute Platzierung fuhr und das diese dieses Jahr zu überbieten sei. Zu diesem Zeitpunkt war das einzige, was uns drei annäherend einte, der Bezug zum Film. Unverhältnismässig schnell unten rechts durchdrücken, Reifen und Bremsen verschleissen, klappt vereinzelt – aber Kontinuität, Geschicklichkeit und Orientierung? Geht so.B9 Mit meinen Augenbrauen als einziges Schweissband und meinem komplett geschlossenem Vollmond im Rückenbereich der hübschen Volkswagen Classics Shirts, rollen wir zum Start. Am Anfang ist es ein leichtes den Menschenmassen am Strassenrand zu folgen. Es wird leerer und die erste Prüfung steht an. Vorher hatte mir Helmut als Tip gegeben, den Fuss zu benutzen zum im Takt bleiben und ruhig laut zu sprechen bei dem Zeitmessen. Sogar geübt hat er es mit mir, als er sah, wie ich das Roadbook hielt. Um es kurz und schmerzlos für mich zu machen. „Daaaaniel – zählst Du?“ Ja, Moment. In diesem Augenblick beobachtete ich gerade einen Vogel, wie er aus einer kleinen Pfütze neben dem Wagen trank. Schnell suchte ich nach meinem Telefon, um zu retten was bereits verloren war, die Prüfung war um und…Naja, sagen wir einfach vorbei. An der nächsten Kreuzung angelangt, wollte ich mit starkem Ton nun die Richtung angeben. Rechts, links, rechts. Helmut folgte stumm, etwas verunsichert durch mein Glänzen in der letzten Prüfung. Mehrmals sagte er, „Das kann hier nicht sein“. „Doch, doch hier ist es richtig, hier was ich letztes Jahr auch“, betonte ich mehrfach. Was stimmte war jedoch, dieses wie vergangenes Jahr war ich hier auch mit Getöse richtig falsch, trotz Navi und der Aufgabe „nur“ dem klassischen Lamborghini mit dem neuen möglichst unauffällig zu folgen. Auf Privatbesitz, in einer Sackgasse, vor einer Garage hat Helmut den Herbie angehalten. Der freundliche Bauer hob auch diesmal seinen Hut. Wir sahen uns alle an und mussten mehr als herzhaft lachen, selbst Herbie klapperte mit der Haube vor Freude die Spannung im Fahrzeug gelöst zu haben. Die Unterhaltung im Fahrzeug wurde immer lebhafter und die Strecke nebensächlich. Desto mehr Kilometer wir drei zusammen absolvierten, umso mehr Gemeinsamkeiten zeigten sich. Auch weitere Teilnehmer aus unserem Feld hatten einfach eine riesig tolle Zeit. Nun aber Film ab. Übrigens, Anfragen als Beifahrer oder Fahrer werden ab sofort angenommen. Wir bitten um rechtzeitige Zuschriften. Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen, was nach den Meisterleistungen los ist. (Daniel Mikacic, AutoEmotionenTV)

VW XL 1: Volkswagen sucht Testfahrer

VW_XL1_2013_01 Wer gerade eine tolle Idee in den Disziplinen Innovation, Umwelt, Design oder Architektur auf Lager hat, der kann sich bei VW als Testfahrer für den XL 1 bewerben. In der Internet-Community wird dann ab 30. Mai abgestimmt, wer einen der ersten 20 Volkswagen XL 1 testen darf. Die Sieger dürfen dann das Ein-Liter-Auto vier Wochen über die Straßen von Berlin, Hamburg und Hannover bewegen. Wer neben der Idee dann auch noch die Voraussetzungen erfüllt, mindestens 23 Jahre alt zu sein und seit fünf Jahren den Führerschein der Klasse B zu besitzen, der sollte sich schnellstmöglich bewerben. [Weiterlesen…]