Genfer Salon 2011 – glänzender Auftritt für Golf R-Quartett

Golf_R.jpg

Die Neuauflage des Golf R wurde in Genf in vier exklusiven Lackierungen und einer besonders hochwertigen zweifarbigen Lederausstattung vorgestellt. Die Lackierung „oryxweiß“ besticht durch ihren Perlmutteffekt. Edles Nappa-Leder des Farbtons „St. Tropez“ überzieht die Rücksitzbank, sowie die Mittelbahnen der Sportsitze und setzt sich in den Türverkleidungen fort. Zeitloses schwarzes Leder setzt harmonische Kontraste. Zum optischen Markenzeichen des sportlichen und starken Serien-Golf zählen die 19-Zoll-Talladega-Felgen. Der helle Farbton „St. Tropez“ setzt sich am Handbremshebel, an der Schaltmanschette und an den Rändern der Fussmatten fort. Das Dekor wurde mit Einlagen aus gebürstetem Aluminium versehen. Auf der Beifahrerseite findet man das R-Logo. Auch der Golf R in „Carbon Stell Grey“ wird nicht zuletzt durch seine exklusive Ausstattung aus Nappa-Leder zum Hingucker. Hier dominiert die Farbe „Almadinrot“.

Eine eigene Lounge im Genfer Salon ist auch dem mit der Sonderlackierung „Spacegrey“ versehenen Golf R vorbehalten. Die Bremssättel wurden orange lackiert. Die Spiegelkappen bestehen aus Carbon. Die Sport-Schalensitze sind mit anthrazitfarbenem Nappaleder versehen, welches mit schwarz abgesetzt wurde und auch das Orange der Bremssättel farblich wiederkehren lässt. Schalthebel, Einstiegesleisten und Sport-Lenkrad wurden mit Carbon-Einlagen aufgewertet.

Vierter im Bunde ist der mit der Lackierung „Aplomb Blue“ versehene Golf R. Das Modell wartet mit in Brilliantsilber gehaltenen 19-Zoll-Felgen und Carbonverzierungen auf. Die Griffmulden des Lenkrades wurden mit leichtem Carbonleder versehen. Das schwarze Nappaleder auf den Sitzen wurde mit blauen Seitenstreifen abgesetzt. In den Fußmatten findet sich die edle Carbonoptik des Lenkrades wieder.

(Foto: Auto-Report.net/sr)

Golf R!

Yes! VW hat heute mit dem „Golf R“ die Hardcore-Version des Golf GTI präsentiert. Der Golf R kommt eine Spur heftiger als seine zivileren Brüder und wartet mit 270 bärenstarken PS auf. [Weiterlesen…]