Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen Premium-Segment überzeugen? Wir durften den schönen Schweden kennenlernen und natürlich auch fahren.

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo: jung und individuell

Muss man Abstriche machen wenn man etwas Besonderes fahren möchte? Diese Frage mag sich der ein oder andere beim Autokauf stellen. Lieber bei den deutschen Premium-Herstellern schauen? Keine Frage, mit Audi, Mercedes & Co. macht man bestimmt nichts falsch, wenn man ein hochwertiges Produkt vor seine Garage stellt. Nun ja, Autos sind Geschmacksache. Wer aber auf Individualität setzt, der sollte über den deutschen Tellerrand schauen. Schnell fällt hier der Name Volvo. Einzigartig und dennoch schlicht – so lassen sich die Modelle der schwedischen Marke beschreiben, die vor allem für sichere Autos und Qualität bekannt ist. Was bis vor ein paar Jahren als biedere Lehrer-Marke verschrien war, steht mittlerweile für moderne Fahrzeuge mit jungem skandinavischem Charakter.

Genug Platz für Freizeit: Anhängelast von bis zu 2.000 kg

Genug Platz für Freizeit: Anhängelast von bis zu 2.000 kg

Moderne Konzern-Plattform

Seit letztem Jahr gibt es bereits die neue Generation des Volvo V60. Der Kombi aus dem Premium Mittelklassesegment steht nun auch auf der neuen modularen Plattform. Die sogenannte Scalable Product Architecture-Plattform – kurz: SPA – wurde mit dem aktuellen Volvo XC90 eingeführt. Durch den modularen Produktbaukasten profitiert das neue Modell von Komponenten und Antriebseinheiten – wie beispielsweise einem Plug-In-Hybrid – aus den größeren Modellen.

Volvo-V60_Seite

Neuer V60 reiht sich in das Design der Volvo-Produktfamilie ein

Neben derselben technischen Basis verliehen die Volvo-Designer dem neuen V60 nun auch den neuen coolen schwedischen Design-Stil. Das Volvo-Design steht für eine klare Linienführung ohne Schnörkel. Besonders charakteristisch sind die Scheinwerfer mit dem T-förmigen LED-Tagfahrlicht, die bei Volvo „Thors Hammer“ genannt werden und dem breiten Kühlergrill mit vertikalen Streben. Am Heck des Kombis leuchten die so typisch für Volvo die sich bis hoch ins Dach ziehenden Rückleuchten.

Volvo-V60_Heck

Innenraum mit schlichtem skandinavischem Flair

Im Innenraum gibt es ebenfalls keine Überraschungen. Klarheit und Qualität strahlen den Premium-Charakter aus. Dazu gehören auch hochwertige Materialien. Das Layout des Armaturenbretts ist bereits aus den größeren Volvo-Modellen bekannt. Das mittig platzierte Display im Hochformat ist zentrales Bedienelement eines jeden Volvos. Die Bedienung ähnelt dem eines Tablet-PC, ist sehr intuitiv und bedarf nur einer kurzen Eingewöhnungszeit. Die Funktionen sind logisch angeordnet und klar gegliedert. Zurück kommt man ganz einfach mit der Home-Taste – ähnlich, wie man es vom Tablet oder Smartphone kennt.

Premium-Innenraum: Exzellente Verarbeitung, schönes Leder und edle Echtholzeinlagen

Premium-Innenraum: Exzellente Verarbeitung, schönes Leder und edle Echtholzeinlagen

Fahrverhalten: sportlich direkt und trotzdem komfortabel

Kurz gesagt: Der liegt wie ein Brett auf der Straße. Der Volvo V60 T6 mit Allradantrieb – den wir testen durften – bietet eine exzellente Straßenlage. Das Fahrwerk bietet eine ausgewogene Abstimmung, die sich auf schlechten Fahrbahnoberflächen komfortabel zeigt. Gleichzeitig zeigt sich der V60 sportlich auf kurvigen Landstraßen. Die direkte und leichte Lenkung bringt viel Fahrfreude und ermöglicht ein zielgenaues Handling. Aber auch der frontangetriebene Version zeigt sich durchaus ausgewogen. Bei normalen Fahrsituationen – also trockener Straße und gemäßigtem Tempo – unterscheidet sich der Fahrcharakter kaum vom Allradler.

01_Volvo-V60_Titel-2

Motoren

Volvo bietet seinen Mittelklasse-Kombi mit fünf unterschiedlichen Motorisierungen in einem Leistungsbereich zwischen 110 bis 228 kW bzw. 150 bis 310 PS an. Neben zwei Diesel-Antrieben gibt es auch drei Benziner – darunter eine Plug-In Hybrid-Variante. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Bei allen Aggregaten handelt es sich um Vierzylinder Motoren mit 2,0 Litern Hubraum.

Auch als Plug-in Hybrid verfügbar - Volvo V60 T8 Twin Engine

Auch als Plug-in Hybrid verfügbar – Volvo V60 T8 Twin Engine

Volvo V60 T8 Twin Engine: Die zentral untergebrachte Batterie sorgt für eine gute Gewichtsverteilung.

Volvo V60 T8 Twin Engine: Die zentral untergebrachte Batterie sorgt für eine gute Gewichtsverteilung.

Sportlich und effizient: Benziner mit E-Power

Auch die Elektrifizierung hält in einigen Volvo-Modellen Einzug. Der Volvo V60 gehört auch dazu. Der leistungsstarke T8 Twin Engine bringt sportlichen Antrieb und Effizienz zusammen. Ein konventioneller Benzinmotor mit 223 kW (307 PS), der die Vorderachse antreibt, wird von einem Elektromotor mit 65 kW (87 PS) auf der Hinterachse unterstützt. Sprints von 0 auf 100 km/h sind damit in bis zu 4,9 Sekunden möglich. Die Kombination beider Antriebsformen sorgt für niedrigen Kraftstoffverbrauch und ermöglicht gewohnte Reichweiten eines konventionellen Antriebs. Die zentral im Mitteltunnel verbaute Akku-Einheit ermöglicht auch rein elektrisches Fahren von bis zu 49 Kilometern.

Heller Innenraum und Frischluft mit dem großen Panorama-Glasdach.

Heller Innenraum und Frischluft mit dem großen Panorama-Glasdach.

Preise und Ausstattung

Der Volvo V60 ist in den fünf Ausstattungsvarianten Basis, Momentum, Inscription, R-Design und Cross Country verfügbar. In Deutschland starten die Preise für den Volvo V60 bereits ab 37.500 Euro. Bereits in der Basis-Ausstattung gibt es LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent, das Infotainmentsystem Sensus Connects mit dem 9 Zoll großen Touchscreen, USB-Anschluss und Bluetooth-Funktion für Freisprecheinrichtung und Audio-Streaming. Sicherheitsassistenten, wie ein Notbremssytem und ein System, das vor unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrbahn schützt, gehören ebenso zur Serienausstattung dazu.

Es muss nicht immer dunkles Leder sein: Innenraum mit stylischen Textilbezügen "CITYWEAVE".

Es muss nicht immer dunkles Leder sein: Innenraum mit stylischen Textilbezügen „CITYWEAVE“.

Fazit

Alle typischen Volvo-Eigenschaften schön verpackt – so zeigt sich der neue Volvo V60. Moderne und technische Innovationen aus größeren Volvo-Modellen gehören ebenso dazu, wie das schlichte Design, das im Mittelklasse-Kombi gelungen umgesetzt wurde. Wer einen charakteristischen Kombi mit eigenständigem Charakter sucht, wird mit dem neuen Volvo V60 gut unterwegs sein und sich elegant von der Masse abheben, ohne aus dem Rahmen zu fallen. Innovative Antriebe, die guten Fahreigenschaften, sowie die hohen Sicherheitsstandards und das gute Platzangebot überzeugen. Das skandinavische Flair und das schöne begeistern!

Volvo-V60_Vorne-Daniel-2

Volvo-V60_Vorne

Volvo-V60_Hinten-Seite

Volvo-V60_Emblem

Volvo-V60_Lenkrad

Volvo-V60_Sitze-vorne

Es muss nicht immer dunkles Leder sein: Innenraum mit stylischen Textilbezügen "CITYWEAVE".

Volvo-V60_Seite-Daniel

Fotos: Christian Bittmann, Volvo Car Germany, Daniel Przygoda

instagram

https://www.instagram.com/p/BjNmQI2gqoH/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

 

01_Volvo-V60_Titel-3

01_Volvo-V60_Vorschau

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]