Video – Fahrbericht: 2016 smart fortwo cabriolet (453)

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2016 smart fortwo cabriolet (453) im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den smart fortwo cabrio in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den smart fortwo cabrio im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Valencia testen. Die Probefahrt mit dem fortwo cabrio fand am 17.01.2016 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2016 smart fortwo cabriolet (453) auf Youtube ansehen.

2016 smart fortwo cabriolet (453) – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2016 smart fortwo cabriolet (453). Sein 0.9 Liter Motor (3-Zylinder) verfügt über 90 PS (66 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 135 Nm, welches bei 2.500 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der smart fortwo cabrio bei 155 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der fortwo cabrio innerhalb von 11.7 Sekunden. Der Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wurde mittels Doppelkupplung-Automatik-Getriebe (6-Gang twinamic).

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

smart fortwo cabrio, prime, black to yellow / titania grey matt

2016 smart fortwo cabriolet (453) – Verbrauchsangaben

Smart gibt den NEFZ-Verbrauch des 2016 smart fortwo cabriolet (453) mit 4.2 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 28 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 660 Kilometern denkbar. Laut Smart beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 97 g/km.

2016 smart fortwo cabriolet (453) – Preise

Die preiswerteste Einstiegsvariante (kleinster Motor, niedrigste Ausstattungsvariante, ohne Zusatzausstattung) des fortwo cabrio liegt bei 15.655 Euro. Der Testwagen fortwo cabrio kostete in der Grundkonfiguration bei Probefahrt 16.550 Euro, der Testwagenpreis lag bei circa 23.500 Euro.

Alles technischen Daten zum 2016 smart fortwo cabriolet (453) im Überblick

Testfahrzeug 2016 smart fortwo cabriolet (453)
Hersteller Smart
Bauform Cabrio
Motor 3-Zylinder
Hubraum 0.9 Liter
Ps 90 PS
Kw 66 KW
Antriebsart Heckantrieb
Getriebeart Doppelkupplung-Automatik-Getriebe
Getriebe 6-Gang twinamic
Maximales Drehmoment 135 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 11.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 4.2 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 97 g/km
Kraftstoffart Super
Tankinhalt 28 Liter
Länge 2.69 Meter
Höhe 1.55 Meter
Breite 1.66 Meter
Radstand 1.87 Meter
Wendekreis 7.3 Meter
Leergewicht 900 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 1.225 kg
Maximale Zuladung 230 kg
Kofferraumvolumen 260 Liter
Kofferraumvolumen bei umgeklappter Rücksitzbank 975 Liter
Einstiegspreis 15.655 Euro
Basispreis Testwagen 16.550 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 23.500 Euro
Versicherungsklassen HP / VK / TK 14 / 13 / 12

Foto-Quelle: Hersteller

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem jährlich stattfindenden Branchentreff verkündete Barra vor über 1.000 Kongressteilnehmern überraschend, dass Opel im kommenden Jahr ein neues Elektrofahrzeug auf den Markt bringen wird. Stolz präsentierte sie erste Bilder vom AMPERA-e und gab erste Fakten bekannt.

ampera1

[Weiterlesen…]

Bye, bye Land Rover Defender – Produktionsende nach 68 Jahren

Heute, am 29. Januar 2016, läuft nach unglaublichen 68 Jahren der letzte Defender vom Band. Nicht nur die große Fan-Gemeinde wird um den Offroad-Klassiker nachtrauern.

defender4 [Weiterlesen…]

Volkswagen Golf GTI Clubsport – für alle, die es schärfer mögen

GTI – die wohl bekannteste Ausstattungsvariante feiert 40. Geburtstag. Zum Jubiläum legt Volkswagen das exklusive Editionsmodell „GTI Clubsport“ auf. Der stärkste Serien-GTI leistet nun 265 PS. Mehr Dynamik erreicht der Kompakt-Sportler durch einen neuen Frontstoßfänger mit Splitter, einem größeren Dachkantenspoiler sowie einem Heckdiffusor. Nach der Publikumspremiere auf der letztjährigen IAA in Frankfurt folgt nun der Verkaufsstart.

VW-Golf-GTI-Clubsport_08 [Weiterlesen…]

Fahrbericht Mondeo: Ford bringt den 3-Zylinder in die Mittelklasse

Sparsame Dreizylindermotoren, bringt man häufig mit Kleinwagen in Verbindung. Drei Zylinder-Benzinmotoren haben im C-Segment noch Seltenheitswert. Als effiziente Antriebslösung bietet Ford die neuste Auflage des Mondeo mit einem Dreizylinder-EcoBoost-Motor an. Doch taugen ein Liter Hubraum und 125 PS als Einstiegsmotorisierung? Wir haben uns auf die Suche nach dem „Eco-Boost“ gemacht.

AB_13_Ford-Mondeo-ECOBOOST_Vorne [Weiterlesen…]

Lotus Exclusive – Individualität ab Werk

Fahrzeuge dieser britischen Sportwagenmarke genießen Seltenheitswert auf unseren Straßen. Wer ein Fahrzeug der Marke Lotus sein Eigen nennt, der hat wahrlich für etwas ganz besonderes entschieden. Nach dem Motto „weniger ist mehr“ zeichnen sich die puristischen Sportwagen vor allem durch konsequenten Leichtbau und einfacher Technik aus. Doch einigen Besitzern von Elise, Evora & Co. fehlte bislang der Sprung vom besonderen zum einzigartigen Auto. Lotus verschafft dem nun Abhilfe und legt ein eigenes Individualisierungs-Programm auf.

LOTUS_3_artikel-teaser_Lotus-Exclusive [Weiterlesen…]

Mazda Classic: Automobilmuseum eröffnet 2016 in Deutschland

Zum ersten Mal wird außerhalb Japans einer der größten Sammlung historischer Fahrzeuge des Automobilherstellers Mazda der Öffentlichkeit präsentiert. Initiiert wird das Projekt von Mazda Händler Frey, der von Mazda Motors Deutschland Unterstützung erhält. Das Automobilmuseum wird Mitte 2016 unter dem Namen „Mazda Classic – Automobil Museum Frey“ in Augsburg eröffnen.

Mazda Museum Augsburg

[Weiterlesen…]

Jaguar F-TYPE in der British Design Edition

Jaguar startet „very british“ ins neue Jahr und präsentiert für seinen puristischen zweisitzigen Sportwagen eine neue Ausstattungslinie. Optische Highlights der British Design Edition sollen innen als auch außen den britischen Charakter des F-TYPE hervorheben.

   

F-TYPE_01

[Weiterlesen…]

Video – Fahrbericht: 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé

mercedes-amg-c63s-coupe-c204-1

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den Mercedes C 63 Coupé in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den Mercedes C 63 Coupé im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Marbella, Spanien testen. Die Probefahrt mit dem Mercedes C-Klasse Coupé fand am 06.11.2015 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé auf Youtube ansehen.

2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé. Sein 4.00 Liter Motor (V8 Biturbo) verfügt über 510 PS (375 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 700 Nm, welches zwischen 1.750 und 4.500 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der Mercedes C 63 Coupé bei 250 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Mercedes C-Klasse Coupé innerhalb von 3.90 Sekunden. Der Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wurde mittels Automatikgetriebe (AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe).

Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C 205) 2015; Exterieur: designo diamantweiß  bright, Night Paket exterior: designo diamond white bright, night package

2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé – Verbrauchsangaben

Der NEFZ-Verbrauch des 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé wird von Mercedes-Benz mit 8.60 Litern Super Plus auf 100 Kilometern angegeben. Bei einem Tankinhalt von 66 Litern ist im besten Fall eine Reichweite von ca. 760 Kilometern zu erreichen. Laut Mercedes-Benz beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 200 g/km.

2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé – Preise

Zum Zeitpunkt der Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé 35.581 Euro. Der während der Pobefahrt gefahrene Testwagen kostet in der Grundkonfiguration 86.096 Euro, der Testwagenpreis liegt schätzungsweise bei 114.049 Euro.

Alles technischen Daten zum 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé im Überblick

Testfahrzeug 2015 Mercedes-AMG C 63 S Coupé
Hersteller Mercedes-Benz
Bauform Sportwagen / Coupé
Motor V8 Biturbo
Hubraum 4.0 Liter
Ps 510 PS
Kw 375 KW
Antriebsart Heckantrieb
Getriebeart Automatikgetriebe
Getriebe AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe
Maximales Drehmoment 700 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 3.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Höchstgeschwindigkeit ohne Abregelung 290 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 8.6 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 200 g/km
Kraftstoffart Super Plus
Tankinhalt 66 Liter
Länge 4.75 Meter
Höhe 1.40 Meter
Breite 1.88 Meter
Radstand 2.84 Meter
Wendekreis 11.30 Meter
Leergewicht 1.725 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 2.160 kg
Maximale Zuladung 360 kg
Kofferraumvolumen 355 Liter
Einstiegspreis 35.581 Euro
Basispreis Testwagen 86.096 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 114.049 Euro

Foto-Quelle: Hersteller

Video – Fahrbericht: 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI B9

A159905_full

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den Audi A4 Avant in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den Audi A4 Avant im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Marseille, Frankreich testen. Die Probefahrt mit dem A4 Avant fand am 16.10.2015 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI auf Youtube ansehen.

2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI. Sein 2.00 Liter Motor (Reihen-Vierzylinder-Diesel mit VTG Abgasturbolader, DOHC, TDI-Direkteinspritzung) verfügt über 190 PS (140 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches zwischen 1.750 und 3.000 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Der Audi A4 Avant erreicht seine Höchstgeschwindigkeit bei 231 km/h. Um von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen benötigt man mit dem A4 Avant laut Hersteller 7.90 Sekunden. Der Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wurde mittels Automatikgetriebe (7-Gang S tronic).

A159906_full

2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI – Verbrauchsangaben

Der NEFZ-Verbrauch des 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI wird von Audi mit 4.30 Litern Diesel auf 100 Kilometern angegeben. Bei einem Tankinhalt von 40 Litern ist im besten Fall eine Reichweite von ca. 930 Kilometern zu erreichen. Laut Audi beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 113 g/km.

A159903_full

2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI – Preise

Zum Zeitpunkt der Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI 36.900 Euro. Der während der Pobefahrt gefahrene Testwagen kostet in der Grundkonfiguration 42.250 Euro, der Testwagenpreis liegt schätzungsweise bei 63.275 Euro.

Alles technischen Daten zum 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI im Überblick

Testfahrzeug 2015 Audi A4 Avant 2.0 TDI
Hersteller Audi
Bauform Kombi
Motor Reihen-Vierzylinder-Diesel mit VTG Abgasturbolader, DOHC, TDI-Direkteinspritzung
Hubraum 2.0 Liter
Ps 190 PS
Kw 140 KW
Antriebsart Frontantrieb
Getriebeart Automatikgetriebe
Getriebe 7-Gang S tronic
Maximales Drehmoment 400 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 231 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 4.3 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 113 g/km
Kraftstoffart Diesel
Tankinhalt 40 Liter
Länge 4.73 Meter
Höhe 1.41 Meter
Breite 1.84 Meter
Breite mit Außenspiegel 2.02 Meter
Radstand 2.82 Meter
Wendekreis 11.60 Meter
Leergewicht 1.605 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 2.145 kg
Maximale Zuladung 540 kg
Kofferraumvolumen 505 Liter
Kofferraumvolumen bei umgeklappter Rücksitzbank 1.510 Liter
Dachlast 90 kg
Maximale Anhängelast (Gebremster Anhänger) 750 kg
Maximale Anhängelast (Ungebremster Anhänger) 1900 kg
Einstiegspreis 36.900 Euro
Basispreis Testwagen 42.250 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 63.275 Euro
Versicherungsklassen HP / VK / TK 16 / 23 / 23

Foto-Quelle: Hersteller