Kia e-Niro: Elektro-SUV ab 34.290 Euro erhältlich

Ab Montag (10.12.) kann das Elektro-SUV Kia e-Niro ab 34.290 Euro bestellt werden, ab dem 06. April 2019 wird es dann bei den Händlern erhältlich sein. Dabei wird der Stromer in zwei Leistungsklassen an den Start gehen. Alle Fakten und die Preise bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Audi e-tron: Weltpremiere für das E-SUV

Viele Jahre war Tesla allein auf weiter Flur, wenn es um das Segment vom E-SUV geht. Doch mit der Weltpremiere vom Audi e-tron gibt es nun nach dem Mercedes EQC und dem Jaguar i-Pace einen weiteren Konkurrenten. Und dabei fand die Vorstellung des elektrisch angetriebenen Allradlers ausgerechnet in San Francisco, also im Tesla-Bundesstaat Kalifornien, statt. Alle Fakten zum Ende 2018 auf dem Markt erscheinenden Elektroauto bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Elektro-SUV Audi e-tron: Premiere am 17. September

Ende 2018 soll das Elektro-SUV Audi e-tron auf den Markt kommen. Seine Premiere wird das gute Stück am 17. September in San Francisco feiern. Dann wird der Jäger vom Tesla Model X enthüllt. [Weiterlesen…]

Jaguar I-Pace: Hier kommt der Tesla-Jäger

Die Briten zeigen mit dem Elektro-SUV Jaguar I-Pace, wie Elektromobilität funktionieren kann. Sowohl die deutschen Hersteller als auch der Platzhirsch aus den USA hinken wohl spätestens mit der Einführung des luxuriösen E-Autos hinterher und so wird das Elektroauto von der Insel bald zum Tesla-Jäger Nummer 1. Alle Fakten zum 400 PS starken Elektro-Kraftprotz bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Elektro-SUV von Byton: Chinesische Kampfansage an Tesla

Ein vom ehemaligen BMW-Manager Carsten Breitfeld geleitetes chinesisches Elektroauto-Startup, Byton, hat jetzt auf der CES seine Kampfansage an Tesla präsentiert: Ein Elektro-SUV mit ordentlich Power und langstreckentauglicher Reichweite. Alles über das Elektroauto, das autonomes Fahren auf der zweihöchsten Stufe, also Level 4, ermöglichen soll, bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

IAA 2015: Audi zeigt Elektro-SUV-Studie „E-Tron Quattro Concept“

Auf der IAA in Frankfurt zeigt Audi erstmals das rein elektrisch angetriebene Konzeptfahrzeug Audi E‑Tron Quattro. Das Concept Car gibt einen Ausblick auf das erste Großserien-Elektroauto der Marke, das 2018 auf den Markt kommen soll. Zudem ist das Design ein Vorgriff auf den kommenden Audi Q6.

Audi E-Tron Quattro Concept 01

Die Studie basiert auf dem Modularen Längsbaukasten der zweiten Generation. Der bis zu 370 kW / 503 PS starke Elektroantrieb besteht aus drei Motoren. Die im Boden des Autos untergebrachte Lithiumionen-Batterie soll mehr als 500 Kilometer Reichweite ermöglichen.

Das Elektroauto könnte bei der Verringerung des Luftwiderstandes in Kombination mit einem ästhetischen Design neue Maßstäbe setzen und erreicht zudem einem spitzenmäßigen cw-Wert von 0,25. Um die Aerodynamik zu begünstigen kommen an der Front, den Seiten und am Heck bewegliche Elemente zum Einsatz. Zur besseren Luftumströmung ist sogar der Unterboden gänzlich geschlossen.

Audi E-Tron Quattro Concept 02

Der Audi e-tron quattro concept kann sowohl pilotiert auf der Ladeplatte parken als auch pilotiert fahren. Dabei kooperieren seine Radarsensoren mit einer Videokamera, mit Ultraschall-Sensoren und einem Laserscanner, der hochpräzise Daten über Objekte bis zu 80 Meter Entfernung liefert.
Im Gepäckraum befindet sich das zentrale Fahrerassistenzsteuergerät, kurz zFAS genannt. Hier läuft eine Vielzahl von Sensorinformationen zusammen. Aus ihnen errechnet das zFAS in Echtzeit ein vollständiges Umgebungsmodell und stellt die Informationen allen beteiligten Systemen zur Verfügung. Seine Rechenleistung entspricht der gesamten Elektronikarchitektur eines gut ausgestatteten Mittelklasseautos. Durch den hohen Integrationsgrad ist das Board jedoch so klein wie ein Tablet-PC. zFAS und Umgebungssensorik sind ein konkreter Ausblick auf Technologien, die kurz vor dem Serieneinsatz bei Audi stehen.