Volkswagen legt für Up, Golf, Touran und Co. die „Join“-Sondermodelle auf

Die „Join“-Sondermodelle sind voll vernetzt und sollen einen Preisvorteil von bis zu 3.600 Euro bieten. Volkswagen legt die Sonderedition für Up, Golf, Golf Variant, Golf Sportsvan, Touran, Tiguan und Sharan auf. Alles über die neuen Editionsmodelle lest ihr in unseren News.

Garantie-Verlängerung, volle Vernetzung und eine Prise Woodstock bieten die „Join“-Sondermodelle der Wolfsburger, die ab sofort zu haben sind. Volkswagen rüstet damit gleich sieben seiner Modelle, Up, Golf, Golf Variant, Golf Sportsvan, Touran, Tiguan und Sharan, aus und verschafft seinen Kunden je nach Modell einen Preisvorteil von mindestens 1.900 bis zu 3.600 Euro. Das maximale Einsparpotential können Käufer eines Sharan „Join“, den es zum Preis ab 39.925 Euro gibt, einstreichen. Am unteren Ende steht der Up „Join“, der bei 12.525 Euro startet. Der Golf „Join“ beginnt bei 22.075 Euro und ab Mai 2018 soll es dann auch einen Polo „Join“ geben.

Volkswagen-Sondermodelle „Join“_2017_01

Die Sondereditionen verfügen über ein modellspezifisches Upgrade des Infotainmentsystems und können auf die digitalen Car-Net-Dienste „Guide & Inform“ von VW zugreifen. Für mehr Komfort sorgt eine Klima-Automatik und auch ein Winterpaket einschließlich beheizbarer Vordersitze ist mit eingebaut. Für alle Modelle, außer für den Up, gibt es zusätzlich noch abgedunkelte hintere Seiten- und Heckscheiben, Nebelscheinwerfer, Sitzbezüge im Design „Cushion“ mit farblich abgesetzten Ziernähten, Edelstahl-Pedalkappen und Leichtmetallfelgen im „Woodstock“-Design. Auch eine auf fünf Jahre erweiterte Garantie bis zu einer Gesamtfahrleistung von 50.000 Kilometern ist im Paket mit enthalten.

Bilder: © Volkswagen

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]