#AudiGRT13: ein Roadtrip mit 1.820 PS

Die norditalienische Region Emilia-Romagna gehört eigentlich nicht zu den tektonisch stark gefährdeten Gebieten Italiens. Die Bewohner konnten deshalb ja nicht ahnen, dass ihnen ein Erdbeben epischen Ausmaßes drohen würde. [Weiterlesen…]

Audi A3 Limousine: Viel Platz in der Mittelklasse

Audi A3 Limousine Mit der Audi A3 Limousine steht wohl ein ernsthafter Konkurrent des Mercedes CLA in den Startlöchern. Gegenüber dem Sportback-Fünftürer wurde das Stufenheck-Modell um 15 Zentimeter verlängert, was auch im Innenraum viel mehr Platz bedeutet. In dem Mittelklasse-Wagen ist somit auf der hinteren Sitzbank, sonst eher das Areal der Kleinen, auch ausreichend Platz für Erwachsene. Mit der Limousine will man nun vor allem die klassischen Märkte für Stufenheck-Fahrzeuge in den USA und China erobern. [Weiterlesen…]

Audi plant 1-Liter-Auto!

Mit dem VW XL1 feierte auf dem Genfer Autosalon 2013 die sogenannte „Serienversion“ des 1-Liter-Autos von Volkswagen s Premiere. „Serienversion“ in Anführungsstrichen, weil VW zum Start lediglich eine Kleinstserie von 50 Exemplaren plant, um den Markt zu sondieren. Der eigentliche Leichtbauspezialist im Konzern, nämlich Audi, falls das jemand vergessen haben sollte, wird nach Informationen der Auto Bild (und mit deutlicher Verspätung) nachziehen. In der morgen erscheinenden Ausgabe berichtet das Autoblatt von einem möglichen Audi-1-Liter-Auto auf Basis des A1 oder des kommenden SUV-Coupés Q2. [Weiterlesen…]

Video: Fahrbericht Audi A3 Sportback – Kurvenjagd mit Platz.

Mit dem neuen A3 Sportback will sich Audi weiter im Premium/Lifestyle Segment behaupten. 1999 gab es den ersten A3 als kleinsten Avant. Über die Jahre sind natürlich einiges an Neuerungen und technischen Details hinzugekommen. Was auf den ersten Blick sofort gefällt, ist das aufgeräumte Cockpit mit dem Downsizing an Knöpfen und Bedienelementen, obwohl der A3 Sportback Optionen aus der Oberklasse bietet und komplette Vernetzung mit Audi Connect. Das Audi Connect System ist mehr als ein integriertes Smartphone. So lassen sich viele Funktionen sicherheitsrelevant während der Fahrt bequem per Sprachsteuerung bedienen, wie beispielweise SMS diktieren und anhören sowie die nächste, günstige Tankstelle anpeilen. Ersteres am besten im alleinig besetzten Fahrzeug.
Nun zum Fahrerlebnis. Wir hatten das Vergnügen den 1.4 TFSI in der S-line Ausstattung rund um die Seealpen zu testen. Der Motor verfügt über das COD-System, welches ja nach Abruf der Power bis zu 2 Zylinder abschaltet und wieder an. Das kennen wir schon aus dem S8. Und Nein, man merkt es gar nicht. Bemerklich ist, mit welcher ungeheuren Agilität der Wagen die Kurven räubert. Das Einlenkverhalten ist ein Gedicht, ein wirklich schönes. Hinzu kommt, das der neue A3 Sportback nichts an Gewicht zugelegt hat, im Gegenteil, trotz der vielen Neuerungen an Bord ist er leichter geworden. Aber nun Film ab für unseren Videofahrbericht. (DM, AutoEmotionenTV)

Das Hybridsystem im Audi A6 hybrid

Audi-A6-hybrid TestDer Vollhybrid von Audi gibt sich von außen dezent. Nur der “hybrid” Schriftzug am Heck und an den Seiten läßt den Außenstehenden erkennen, daß es sich hier um ein Fahrzeug mit zusätzlichem Elektromotor handelt. Orangefarbende Leitungen im Motorraum, die zu einem unscheinbaren Kasten führen und wiederum der Schriftzug Hybrid auf der Kunststoffabdeckung des 2 Liter TFSI Benzinmotors, das war es in dieser Abteilung auch schon. Im Kofferraum hingegen nimmt das System schon etwas mehr Raum in Anspruch, im hinteren Teil befindet sich eine gut 15cm hohe Kante, darunter der Energiespeicher in Form von Litihium Ionen Akkus. Das schmälert den Kofferraum der Limousine von 530 auf 375 Liter. Dafür legt er aber gegenüber dem Serien A6 fast 200kg zu und hat ein Kampfgewicht von 1845kg. [Weiterlesen…]

Der neue Audi A3 im Fahrbericht

Es mutet schon ein wenig verwegen an – da verabreden sich Deutschlands Leuchttürme des Automobilbaus, um offenbar ein für alle Mal abschließend zu klären, wer die Premium-Kompaktklasse beherrscht: mehr oder weniger zeitgleich schicken BMW, Audi und Mercedes ihre Interpretationen automobiler Vernunft ins Rennen um die Käufergunst. Nach dem neuen BMW 1er konnten wir nun dem neuen Audi A3 mächtig behutsam das Gaspedal streicheln. [Weiterlesen…]

Video: der neue Audi A3 auf Mallorca

Da haben wir gerade erst unseren Fahrbericht zum neuen Audi A3 1.8 TFSI fertig und *BÄMMM* haut uns Jan Gleitsmann schon ein prächtig produziertes Stück Bewegtbild vom neuen Audi A3 um die Ohren. Jan war ebenso wie wir auf Mallorca und hat den 1.8 TFSI in der quattro-Version zusammen mit Lisa The Car Addict um die pittoresken Kurven der Baleareninsel gewuchtet.

Update: und gerade scheint Jeremy Clark… Bjoern mit seinem Video fertig geworden zu sein!

Neuer Audi A4 2014: Vorschau

Wenn 2014 die neue C-Klasse-Generation von Mercedes erstmals aus der Garage rollt, lässt der neue Audi A4 nicht lange auf sich warten. Laut „Autobild“-Angaben bringt Audi die neue A4-Generation Ende 2014 auf den Markt. [Weiterlesen…]

Erlkönig-Video: Neuer Audi RS6 (2013) reißt Nordschleifen-Runden ab

Audi RS6 Avant 2013420 PS wären früher, ganz, ganz früher absolut ausreichend gewesen, ganze Chefetagen in Verzückung zu versetzen. Heutzutage fallen bereits schnöde Diesel in diese Leistungsklasse ein.

Während sich also das mittlere Management mit dem Audi S6 zufrieden geben muss, scharrt der Vorstand mit den Hufen: die quattro GmbH arbeitet bereits unter Hochdruck am 2013-er Audi RS6. [Weiterlesen…]

Audi Q3 RS Concept

Ich bin in den letzten Tagen viel SUV gefahren. Ich hatte das Vergnügen, einen BMW X5 auch bei zügigerem Tempo auf deutschen Autobahnen und Landstraßen bewegen zu dürfen. Tolle Übersicht, relativ viel Platz. Das war es aber auch schon mit den positiven Merkmalen dieser 3-Tonnen-Telefonzelle. Denn bei diesen ausgiebigen Ausfahrten erwischte mich leider viel zu oft ein (wenig überraschender) Aha-Effekt: die erneuerte Erkenntnis, dass diese Autos mit hohem Schwerpunkt, ebenso hohem Gewicht und trotz neuester Motorentechnologie fahrdynamisch einfach eine Vollkatastrophe sind. Autobahnausfahrten möchten plötzlich extrem sensibel angegangen werden: der beherzte Tritt auf die Bremse fällt etwas deutlicher aus, die Kurvengeschwindigkeit liegt dank des erhöhten Schwerpunktes – gefühlt in 1,5 Metern Höhe – unter dem, was sonst ein Nissan Micra ohne größere Probleme schaffen könnte. [Weiterlesen…]