Kommt da ein E-Mustang? Erste Infos zum Elektroauto von Ford

Kommt der nächste Mustang als Elektroauto auf den Markt? Ob es dem V8 in Zukunft wirklich an den Kragen geht, dürfte wohl mehr als unwahrscheinlich sein, aber das Ford an einem neuen batterie-elektrischen Performance-Fahrzeug arbeitet, ist seit dem jetzt veröffentlichten Teaser noch deutlicher als je zuvor. Erste Infos zur Reichweite und zum möglichen Marktstart gibt es für euch in unseren News.

Heute gibt es für euch ein neues Teaserbild sowie erste Infos zum Elektroauto von Ford. Bis 2022 will der amerikanische Autobauer mehr als elf Milliarden US-Dollar in die Entwicklung batteriebetriebener und Hybrid-Fahrzeuge stecken und damit auch den vom Mustang inspirierten Elektro-Sportwagen als umweltfreundliche Speerspitze etablieren. Auf dem ersten Teaserbild, das wir von der neuen Elektro-Baureihe zeigen können, ist leider vorerst nur das Heck des E-Autos zu sehen, aber man erkennt bereits die Mustang-typischen Drei-Kammern-Rückleuchten sowie einen ziemlich schnittigen Fastback-Rücken.

Ford BEV-Studie_2020_01

Noch dürftiger sieht es hingegen mit technischen Infos aus. Bekannt ist lediglich, dass der Elektro-Mustang mit einer Akku-Ladung bis zu 480 Kilometer weit kommen soll. Das ist dann allerdings nicht einmal die Hälfte von dem, was der ebenfalls vor kurzem angekündigte Tesla Roadster zu bieten haben soll. Aber genau wie beim Tesla E-Sportler wird auch beim Elektro-Ford mit einer Markteinführung im Jahr 2020 gerechnet. Ford-Entwicklungschef Darren Palmer versprach den Kunden: „Käufer von Elektrofahrzeugen investieren in die Zukunft. Unser Team ist zu 100 Prozent darauf fokussiert, nicht nur besonders attraktive Fahrzeuge zu liefern, sondern auch die entsprechende Infrastruktur für Elektrofahrzeuge bereitzustellen, die einwandfrei funktioniert.“

Bilder: © Ford

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]