Tesla Model Y: Erstes Foto vom neuen Crossover

2019 soll mit dem Tesla Model Y das vierte Modell des Elektroauto-Pioniers an den Start gehen. Dann kommt ein kompaktes Elektro-SUV auf den Markt, das aber nicht auf der Plattform vom Model 3 aufbauen wird. In unseren News bekommt ihr alle Details und ein erstes Foto vom neuen Crossover. [Weiterlesen…]

Abschied vom Diesel: Volvo setzt voll auf das Elektroauto

Bei Volvo bereitet man offenbar den Abschied vom Diesel vor und setzt künftig voll auf Hybride und auf das Elektroauto. Der schwedische Autohersteller, der mittlerweile zum chinesischen Geely-Konzern gehört, hält eine Motor-Neuentwicklung nicht mehr für wirtschaftlich und sucht sein Heil nun in alternativen Antrieben. Eine strategische Neuausrichtung mit Signalwirkung an andere Autobauer? [Weiterlesen…]

Opel Ampera-e: Lieferschwierigkeiten beim Elektroauto

Bis zu 520 Kilometer Reichweite, 204 PS und 40.000 Euro teuer – das sind die Eckdaten für den neuen Opel Ampera-E und das ist gar nicht schlecht, denn so hätte man dem Elektroauto durchaus ein weiteres Stück zum Durchbruch verhelfen können. Gäbe es da nicht die jetzt öffentlich gewordenen Lieferschwierigkeiten für Fahrzeuge von Privatkunden, denn die schauen vorerst in die Röhre. Sie müssen sich wohl leider bis Ende 2018 oder Anfang 2019 gedulden. [Weiterlesen…]

Opel Ampera-e geht ab Herbst für knapp unter 40.000 Euro an den Start

Wer sich einen Opel Ampera-e sichern will, muss zunächst ein paar Rechenspiele durchgehen. Denn nur wer sich den Umweltbonus sichert und unter Berücksichtigung der dadurch sinkenden Mehrwertsteuer zugreift, bekommt das Elektroauto für knapp unter 40.000 Euro. Ab Herbst gehen dann die ersten Fahrzeuge an den Start. [Weiterlesen…]

VW I.D. Crozz: Elektro-SUV von Volkswagen kommt 2020

Nach den Elektrofahrzeugen Buzz und Familie haben die Wolfsburger mit dem VW I.D. Crozz nun auf der „Auto Shanghai 2017“ das mittlerweile dritte Mitglied der I.D.-Familie vorgestellt. Mit dem Elektro-SUV will Volkswagen weiter auf der SUV-Erfolgswelle reiten. Das Fahrzeug soll den Großteil der E-Auto-Verkäufe der Niedersachsen ausmachen und 2020 auf den Markt kommen. [Weiterlesen…]

VW I.D. Familie: Frische Crossover-Studie von Volkswagen

Nachdem schon der I.D. (Paris 2016) und der I.D. Buzz (Detroit 2017) vorgestellt wurden, folgt nun mit dem VW I.D. Familie eine frische Crossover-Studie von Volkswagen. Auf der diesjährigen Auto Shanghai (19. bis 28. April 2017) stellen die Niedersachsen das elektrische CUV vor, das laut Hersteller als „viertüriges Coupé und SUV zugleich“ daherkommen soll. Einen ersten Eindruck gibt es für euch in unseren News. [Weiterlesen…]

Škoda Vision E: Erste Fotos vom Innenraum

Vor kurzem hatte der VW-Ableger erste Fotos vom Exterieur seines ersten Elektroautos Škoda Vision E präsentiert. Nun gibt es die ersten Bilder vom Innenraum und schon jetzt steht fest, dass jeder Mitfahrer im rein elektrisch angetriebenen Kompakt-SUV einen eigenen Bildschirm für Information und Entertainment bekommen wird. Alle Details gibt es für euch hier. [Weiterlesen…]

VW E-Golf: Intelligentes System gibt Stromspartipps

In der Kompaktklasse ist der Golf immer noch der Platzhirsch. Eine Position, von der man in Sachen Elektromobilität in Wolfsburg noch weit entfernt ist. Das Update des VW E-Golf soll das nun ändern und bis zu 300 Kilometer Reichweite ermöglichen. Damit die auch annähernd erreicht werden können, hilft ein intelligentes System, das Stromspartipps gibt. [Weiterlesen…]

Škoda Vision E: 500 Kilometer Reichweite für die Elektro-Studie

Zur Messe Auto Shanghai (19.– 28.4.2017) gibt es die Elektro-Studie Škoda Vision E das erste Mal zu sehen. War der tschechische Autobauer und VW-Ableger in Sachen Elektromobilität bislang recht zurückhaltend, so sprintet man jetzt mit bis zu 500 Kilometer Reichweite nach vorne. Bis zum Jahr 2025 sollen bereits fünf rein elektrisch angetriebene Modelle in verschiedenen Segmenten folgen. [Weiterlesen…]

Tesla Model 3: Frische Milliarden für den Lifestyle-Stromer

Mit dem Tesla Model 3 soll das Elektroauto endlich für den Massenmarkt fit gemacht werden. Damit das auch klappt, gibt es jetzt frische Milliarden für den Lifestyle-Stromer. Damit will Firmenchef Elon Musk die Risiken beim Anlauf der Produktion des ersten Mittelklasse-Elektrowagens minimieren. [Weiterlesen…]