Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben uns den Neuzugang KA+ unter die Lupe genommen und uns auf die Suche nach dem „Plus“ gemacht.

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

[Weiterlesen…]

Škoda Octavia 2017: Neues Vier-Augen-Gesicht mit LED-Technik

Anfang 2017 bekommt der tschechische Bestseller Škoda Octavia ein neues Vier-Augen-Gesicht mit optionaler LED-Technik verpasst. Zu den auffälligsten Änderungen zählen die geänderte Front- und Heckpartie, mehr Assistenzsysteme und neue Konnektivitätslösungen. [Weiterlesen…]

Mercedes-Benz Concept X-CLASS: Pick-Up für Besserverdiener

Ende 2017 soll das Mercedes-Benz Concept X-CLASS auf den Markt. Vorgestellt wurde es vor kurzem von Konzernchef Zetsche. Mit dem Pick-Up für Besserverdiener wird eine Lücke in der Angebotspalette geschlossen und zugleich ein neues Segment, das des Premium-Pick-Ups, begründet. Damit kann der betuchte Mercedes-Kunde herrlich das Kaminholz auf der Ladefläche transportieren oder die teure Segelyacht zum Törn ans Wasser ziehen. Zwei verschiedene Konzepte zeigen jetzt schon mal, wo die Reise Ende kommenden Jahres hingehen wird. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG E 63 S 4Matic+: 612 PS und Allrad

Das wird die stärkste E-Klasse aller Zeiten: Aus dem 4,0-Liter-V8-Biturbomotor entspringen bei der neuesten Generation des Mercedes-AMG E 63 S 4Matic+ entweder 571 PS bei der normalen Version oder 612 PS beim E 63 S. Für optimale Traktion soll der nun obligatorische Antrieb mit Allrad sorgen. [Weiterlesen…]

Neuer Opel Insignia: Premiere in Genf 2017

Noch im Camouflage-Look und mit mehr Aufpolsterungen als die C-Promis in L.A. kommt nun der neue Opel Insignia auf den ersten Fotos daher. Die Geheimniskrämerei ist aber auch verständlich, denn immerhin soll das neue Flaggschiff für die obere Mittelklasse seine richtige Premiere auch erst in Genf 2017 feiern. Ein paar harte Fakten, was euch auf der dortigen Autoshow erwartet, haben wir schon jetzt für euch. [Weiterlesen…]

Ausstattung Vignale: Edel-Paket jetzt auch für kleinere Ford-Modelle

Mehr Luxus geht immer, dachten sich wohl die Entwickler bei Ford und so soll die edelste Ausstattung Vignale nicht mehr nur den großen Modellen vorbehalten bleiben, sondern zukünftig auch für kleinere Ford-Modelle erhältlich sein. Somit könnte es auch im Focus und im Fiesta in Zukunft das Edel-Paket mit Leder und Sechseck-Kühlergrill geben. [Weiterlesen…]

Elektroauto Uniti: Die Stadtflitzer-Revolution aus Schweden

Klein, innovativ und mit bis zu 150 Kilometern Reichweite perfekt für den Stadtverkehr: Das Elektroauto Uniti. Dabei kommt die Stadtflitzer-Revolution aus Schweden gar nicht von Volvo, sondern wurde in einem vom schwedischen Staat geförderten Projekt von Studenten der Universität Lund für junge Leute zwischen 20 und 35 Jahren entwickelt. [Weiterlesen…]

Lamborghini LP1088 Huracán Spyder von DMC: Blaues Biest

Edel-Tuner und Lifestyle-Marke DMC aus Ratingen hatte ja schon immer ein Faible für ganz besonders ausgefallene Produkte: Der neueste Coup ist der Lamborghini LP1088 Huracán Spyder von DMC. Ein blaues Biest, das mit dem Bodykit namens Edizione-GT brachial ins Auge sticht und das dank seiner 1.088 PS im Heck auch brutal beschleunigt. Ein Open Air-Vergnügen der extravaganten Art. [Weiterlesen…]

Relaunch beim Autolichtblog: Spannende Themen, mehr Infotainment und mehr Übersicht

Am 11.07.2011 erblickte das Autolichtblog sozusagen das Licht der Welt. Seitdem erschienen über 400 Artikel für Auto-Freaks, Tuning-Fans und „normale“ Autofahrer, die sich Tipps, Tricks und Anregungen zum Thema Autolicht holen wollten. Nach fünf Jahren gab es jetzt einen Relaunch für das Autolichtblog. Und der kann sich sehen lassen.

– Anzeige –

autolichtblog

Die Beleuchtung ist sehr wahrscheinlich eines der wichtigsten Sicherheitsfeatures überhaupt bei Autos. Wenn es dunkel draußen ist, aber auch schon am Tag, etwa bei bewölktem Himmel oder Regen wird schnell deutlich, wie wichtig es ist, funktionierende Lichttechnik an Bord zu haben: Ohne leistungsstarke Scheinwerfer fehlt schnell der Durchblick. Und selbstverständlich tragen die „lichttechnischen Einrichtungen“ erheblich dazu bei, selbst gesehen zu werden.

Zudem ist das Thema Autolicht recht komplex und daher auch ziemlich spannend. Schon zum Standard gehören mit dem Abblendlicht, dem Standlicht, dem Fernlicht, Nebelscheinwerfern, Heckleuchten, Bremslichtern, Nebelschlussleuchten und den Nebelscheinwerfern, Innenbeleuchtung und den Blinkern (offiziell: „Fahrtrichtungsanzeiger“) eine Flut an Elementen. Hinzu kommen Innovationen, etwa das Kurvenlicht oder das sogenannte „Welcome Light“, bei dem Fahrer und Mitfahrer von einer Lichtinstallation begrüßt werden. Und auch Tuning-Fans haben die Lichttechnik selbstverständlich mittlerweile für sich entdeckt.

„Powered by OSRAM“

Bei der Fülle an Themen also kein Wunder, dass sich seit fünf Jahren ein eigenes Blog dem Thema Licht annimmt. Das Autolichtblog war bislang ein eigenständiges, journalistisches Angebot, das von OSRAM inhaltlich und finanziell unterstützt wurde. Das Ziel dieser Maßnahme: Lichtthemen mehr in den Fokus von Autofahrern zu rücken und entsprechende Informationen in einem redaktionellen Rahmen zu vermitteln. Mit dem Relaunch wird das Autolichtblog offiziell als „powered by OSRAM“ stärker im Netz positioniert und direkt mit der Marke verknüpft.

Das Autolichtblog zeigt sich nach dem erfolgreichen Relaunch deutlich frischer und etwas aufgeräumter. Auf der Startseite können die User jetzt noch schneller für sie spannende Themen und Artikel entdecken: Die jeweils aktuellsten Artikel werden prominent und übersichtlich dargestellt. Ganz unten auf der Startseite werden die aktuellsten Inhalte auf den Social-Media-Plattformen von OSRAM Automotive angezeigt. Die Hauptnavigation deckt die Themen „Aktionen“, „Expertentalk“, „Innovation“, „Ratgeber“, „Technik“ und „Tuning“ ab.

Mehr Infotainment!

Mit Hintergrundberichten verschiedener Messen, etwa von der „Automechanika“ bis hin zu Einbauhilfen und der direkten Verknüpfung mit OSRAM-Produkten wird das Blog-Angebot stetig erweitert. Neben den bisher oft technischen und erklärenden Artikeln stehen seit Kurzem auch unterhaltende Inhalte auf dem Redaktionsplan. Zu nennen ist da zum Beispiel der Artikel über Europas größtes Tuning-Treffen für Import-Fahrzeuge, das kultige „Reisbrennen“ oder der klasse Artikel zur „Schrankwand aus Graz“.

Der Mix aus Ratgeber-Themen und Infotainment funktioniert, das darf man den Licht-Spezialisten von OSRAM gerne attestieren. Besonders angenehm dabei: Bei fast allen Artikeln dreht es sich naturgemäß zwar um das Thema Autolicht, die Redaktion schafft es aber, das Thema interessant aufzubereiten und nicht verkrampft zu überdehnen. So kann es sein, dass das Thema Autolicht bei dem einen oder anderen Artikel sogar etwas in den Hintergrund rückt.

Unser Fazit: Gut gemacht, liebe Autolichtblog-Redaktion – wir werden ab sofort öfter vorbeischauen. Und ihr, liebe Leser, könnt das auch: Ihr findet das Blog unter http://www.autolichtblog.de!

Facelift Mitsubishi ASX: Preise steigen leicht auf mindestens 19.490 Euro

Seit sechs Jahren ist der kleine Bruder vom Outlander, der Mitsubishi ASX, schon am Markt. Jetzt bekommt er ein Facelift. Innen gibt es jetzt die komfortable Steuerung über einen 6,1-Zoll-Touchscreen-Monitor und der Basismotor ist zum Marktstart im November 2016 auch mit der neuen Ausstattungslinie „Diamant Edition“ erhältlich. Die Preise für die günstigste ASX-Version starten bei mindestens 19.490 Euro. [Weiterlesen…]