Škoda Octavia 2017: Neues Vier-Augen-Gesicht mit LED-Technik

Anfang 2017 bekommt der tschechische Bestseller Škoda Octavia ein neues Vier-Augen-Gesicht mit optionaler LED-Technik verpasst. Zu den auffälligsten Änderungen zählen die geänderte Front- und Heckpartie, mehr Assistenzsysteme und neue Konnektivitätslösungen.

So richtig auffällig am neuen Škoda Octavia ist die Frontpartie oder besser gesagt, deren neues Vier-Augen-Gesicht, das optional mit LED-Technik bestückt werden kann. Auch die breite Mittelstrebe am Kühlergrill ist neu hinzugekommen. Die LED-Technologie kann auch optional für die Rückleuchten geordert werden. Leichte Zuwächse gab es für das Anfang 2017 erscheinende Fahrzeug bei der Länge: So kommt die Limousine dann auf 4.670 Millimeter, der Kombi auf 4.667 mm. Hinten hat der Wagen bei der Spurbreite um 20 bis 30 Millimeter mehr bekommen.

skoda-octavia_2017_01

Im Innenraum werden die Infotainmentangebote nun von Mitteldisplays im Glasdesign mit einer Größe von bis zu 9,2 Zoll aus gesteuert. Das Top-System Columbus kann zudem als WLAN-Hotspot mit SIM-Karten-Modul bestellt werden. Wer will, kann auch das Smartphone induktiv laden lassen.

skoda-octavia_2017_02

Das Angebot bei den Assistenzsystemen wurde um eine Anhänger-Rangierhilfe sowie um einen vorausschauenden Fußgängerschutz erweitert. Wer will, kann das Fahrwerk mit adaptiver Dämpfung ausstatten. Zusätzliche clevere Features: Der personalisierbare Autoschlüssel, auf dem mehrere Benutzer ihre individuellen Fahrzeugeinstellungen abspeichern können, Klapptische an der Lehne des Vordersitzes, Flaschenhalter, die das Öffnen von PET-Flaschen erleichtern, ein beheizbares Lenkrad und beim Combi eine herausnehmbare Lampe im Gepäckraum.

skoda-octavia_2017_03

Ab November 2016 kann der Neue bestellt werden – die Auslieferung soll dann Anfang 2017 starten. Preise wurden noch nicht bekanntgegeben, sollten sich aber nicht grundlegend ändern.

Bilder: © Škoda

Kommentare

  1. Guido Schneider meint:

    Hallo, guten Abend,

    fahre einen Skoda Octavia Combi 2.0 Liter – 150PS seit Okt.2016 als Firmenwagen. Er biet als was man braucht, bietet viel Platz innen / großer Kofferraum / sparsamer Motor. Der Kilometerstand zeigt jetzt einen Stand von ca. 72.000km an, die er ohne große Probleme erfahren ist.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]