ADAC GT Masters 2018 – Alle Termine und TV-Zeiten

Der Saisonauftakt für die Liga der Supersportwagen rückt immer näher. Für die Boliden der GT3-Klasse scheint das Jahr 2018 noch spannender und bunter zu werden, als je zuvor. Wir stellen euch die Motorsportserie ADAC GT Masters vor und geben euch erste Infos zu Terminen und TV-Zeiten.

GT-Masters-2018_iCal-Kalender-Vorschau

[Weiterlesen…]

Mercedes-AMG G 63: Power-G mit 585 PS

Anfang März 2018 feiert der Mercedes-AMG G 63 auf dem Genfer Autosalon seine Weltpremiere. Der Power-G mit 585 PS wird so schon kurze Zeit nach der neuen G-Klasse vorgestellt und will Geländegängigkeit mit Performance und Luxus verbinden. Alle Infos zum neuen bis zu 240 km/h schnellen Express-Offroader bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG 53er Modelle mit neuem 3,0‑Liter-Reihensechszylinder

Die Motorenmittelklasse wird aufgerüstet: Die Mercedes-AMG 53er Modelle bekommen nun alle den neuen 3,0‑Liter-Reihensechszylinder mit 435 PS sowie einem Startgenerator und einem Zusatzverdichter. Alle Details zu dem Motor für CLS 53, E 53 Coupé und E 53 Cabrio gibt es in unseren News. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG S 65: Auch in Zukunft mit V12

Downsizing? Nicht mit dem überarbeiteten und jetzt gerade frisch auf der Auto Shanghai 2017 präsentierten Mercedes-AMG S 65. Er wird auch in Zukunft von einem V12 befeuert, so dass auch im neuen Modelljahr weiterhin 630 PS sowie 1.000 Nm Drehmoment aus dem 6.0 Liter großen Zwölfzylinder herausbrüllen werden. Wie das Flaggschiff der schwäbischen Luxus-Baureihe sonst noch für Gänsehaut sorgen will, erklären wir euch in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG GLC 63 S 4Matic: Power-Biest mit bis zu 510 PS

Gleich vier Versionen vom Power-Biest Mercedes-AMG GLC 63 S 4Matic wird es geben. Premiere feiert der starke Midsize-SUV mit bis zu 510 PS zur New York International Auto Show (NYIAS) Mitte April. Im September rollt das bärenstarke AMG-Modell dann zu den Händlern. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG GT C Roadster Edition 50: Sondermodell zum AMG-Geburtstag

Ab dem 06. März 2017 kann das neue Sondermodell zum AMG-Geburtstag bestellt werden. Vom Mercedes-AMG GT C Roadster Edition 50 sollen insgesamt nur 500 Stück die Werkshallen verlassen. Einige Extras sowie der 557 PS starke Biturbo-V8 sorgen für einen würdigen und kraftvollen Auftritt. [Weiterlesen…]

VW Golf GTI Clubsport S & Mercedes-AMG GT R: Neue Nordschleifen-Rekorde

Kurz bevor die Fahrten auf der legendären Strecke in der Eifel für die Winterpause eingestellt werden, hat der Fronttriebler VW Golf GTI Clubsport S seine Fabelzeit vom Mai 2016 mit jetzt 7:47,19 Minuten noch einmal fast zwei Sekunden unterboten. Noch schneller durch die Grüne Hölle ging es für den heckgetriebenen Mercedes-AMG GT R mit einer Rundenzeit von 7:10,92 Minuten. Alles, was ihr über die neuen Nordschleifen-Rekorde wissen müsst, erfahrt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG GT Roadster startet bei 129.180 Euro

Nun kann der offene Mercedes-AMG GT Roadster für mindestens 129.180 Euro bestellt werden. Die Auslieferung startet dann Anfang Februar 2017. Auch das gut 80 PS stärkere Schwestermodell AMG GT C Roadster kann seit heute geordert werden. Damit hat die AMG GT-Familie nun mit dem ebenfalls bestellbaren GT R Roadster und den bereits erhältlichen Mercedes-AMG GT Coupé und dem Mercedes-AMG GT S Coupé insgesamt fünf Mitglieder. Alle Details dazu bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG E 63 S 4Matic+: 612 PS und Allrad

Das wird die stärkste E-Klasse aller Zeiten: Aus dem 4,0-Liter-V8-Biturbomotor entspringen bei der neuesten Generation des Mercedes-AMG E 63 S 4Matic+ entweder 571 PS bei der normalen Version oder 612 PS beim E 63 S. Für optimale Traktion soll der nun obligatorische Antrieb mit Allrad sorgen. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG GT Roadster: Open Air-Bestie mit 557 PS

Neben der Open Air-Bestie Mercedes-AMG GT Roadster wird Anfang Oktober auf dem Pariser Autosalon auch gleich noch die GT C-Version mit 557 PS vorgestellt. Darin arbeitet dann der aus dem GT R bekannte 4,0-Liter-V8-Biturbomotor, der dort allerdings noch ein paar PS mehr auf die Uhr bringt. Dennoch ist der AMG GT C nicht weniger böse und brachial als der GT R. [Weiterlesen…]