Lamborghini LP1088 Huracán Spyder von DMC: Blaues Biest

Edel-Tuner und Lifestyle-Marke DMC aus Ratingen hatte ja schon immer ein Faible für ganz besonders ausgefallene Produkte: Der neueste Coup ist der Lamborghini LP1088 Huracán Spyder von DMC. Ein blaues Biest, das mit dem Bodykit namens Edizione-GT brachial ins Auge sticht und das dank seiner 1.088 PS im Heck auch brutal beschleunigt. Ein Open Air-Vergnügen der extravaganten Art.

Die Tuner aus dem Rheinischen lieben extreme Fahrzeugkonzepte und so hat man sich in der Vergangenheit schon den Ferrari 458 Italia, den Lamborghini Aventador oder den McLaren MP4-12C vorgeknöpft. Dabei gab es meist eine ordentliche Leistungsspritze und noch mehr Carbon an der Karosse. Das neueste Projekt von DMC ist nun der Lamborghini LP1088 Huracán Spyder. Der fällt nicht nur dank der auffällig blauen Lackierung sofort auf, sondern auch durch die völlig neu gestaltete Front- und Heckschürze, die der Waffe auf vier Rädern einen sehr aggressiven Auftritt verschafft.

lamborghini-lp1088-huracan-spyder_dmc_2016_01

Über allem thront am Heck dann auch noch ein ausladender, dreistufig verstellbarer Heckflügel. Inspiration dafür kam laut Aussagen von DMC vom Lamborghini Countach. Darunter befindet sich der riesige 5,2-Liter V10, der es auf wahnwitzige 1.088 PS und maximal 1.000 Nm Drehmoment bringt. Gegenüber dem 610 PS starken Serienmodell ist das ein Leistungszuwachs von 478 PS, beziehungsweise satten 78 Prozent.

lamborghini-lp1088-huracan-spyder_dmc_2016_02

Dank des Power-Blocks braucht der Lamborghini-Umbau nur noch 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Maximal schafft es das bärenstarke Cabrio auf bis zu 354 km/h (Serie: 324 km/h). Das Siebengang-DSG musste wegen dem Leistungsplus massiv verstärkt werden. Wie das Ganze in Aktion aussieht, erfahrt ihr in diesem Video:

Bilder & Video: © DMC

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]