Autoshow Los Angeles: smart forjeremy

Smart präsentiert auf der L.A. AutoShow den smart forjeremy, der von Modedesigner Jeremy Scott entworfen wurde. Er basiert auf dem smart fortwo electric drive und erhielt mit seinen Flügeln ein typisches Markenzeichen des Stardesigners. Im nächsten Jahr soll er als Sonderedition auf den Markt kommen. [Weiterlesen…]

Paris 2012: Smart Forstars Concept

Auch Smart hält aktuell in Paris eine Attraktion bereit. Der Forstars ist ein Elektro-Konzept von 3,55 Meter Länge und kann zwei Personen plus Gepäck befördern. Wenn man als Passagier einen Blick nach oben wirft, so wird einem auch klar, warum man ihm den Namen Forstars gab. Hier findet sich nämlich eine Glaskuppel zur Sternenschau und Wetteranalyse. [Weiterlesen…]

Vorschau: Smart Cabrio 2012

Gerade erst hat Smart ein neues Facelift für den Smart Fortwo vorgestellt, da haut Theophilus Chin auch schon einen entsprechenden Entwurf für das Smart Fortwo Cabrio raus. [Weiterlesen…]

Smart-Facelift 2012

[nggallery id=289]

Außen deutlich überarbeitet und mit einer frischen Leder-Stoff-Kombination samt neuen Farben geht der Smart Fortwo im Frühjahr 2012 an den Start. Mit einem größeren Kühlergrill, darin integriertem Logo (das deutlich zu groß dimensioniert ist und an die Hufeisen-Fraktion der 80er-Jahre erinnert), neu gestalteter Frontschürze, waagerecht angeordnetem LED-Tagfahrlicht, ausgeprägten Seitenschwellern und modifizierten Heckschürzen wirkt der Smart Fortwo nach dem Facelift für das Modelljahr 2012 dynamischer. [Weiterlesen…]

Genf 2011: Smart-Studie Forspeed

Smart Forspeed

Mit der Studie Forspeed präsentiert Smart auf dem Genfer Auto-Salon 2011 (3. Bis 13. März 2001) eine unkonventionelle Studie: kein Dach, minimale Scheiben und im Heck ein antrittsstarker Elektromotor. [Weiterlesen…]

Elektro-Roller-Studien von Smart und Mini

Eines der größten Probleme der angestrebten Elektrifizierung unserer Mobilität stellt aktuell noch die geringe Kapazität und somit Reichweite der Akkus dar. Als klassische Metropolen-Vehikel, mit denen lediglich überschaubare Strecken zurückgelegt werden, sind Mofas Motorroller natürlich besonders geeignet. Was liegt also näher, als moderne E-Motor-Technik in diese Zweiräder zu stecken. Das dachten sich auch die Scooter-Boys bei Mini und Smart und haben eigene Roller-Studien entwickelt, netterweise ein bißchen Design drumrum drapiert und somit für eine kurzweilige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für ihre unausgelasteten Design-Büros gesorgt. [Weiterlesen…]

Carlsson: Tuning für den neuen Smart

Smart Carlsson

Mercedes- und Daimler-Spezialist Carlsson hat sich den neuen Smart (Smart-Facelift 2011) zur Brust genommen und zeigt, was mit dem Mini-Flitzer tuningtechnisch alles so geht. [Weiterlesen…]

Smart-Modelloffensive: neuer Smart Roadster ab 2014?

Nach der gescheiterten „Zweckehe“ mit Chrysler versucht es Daimler nun mit Renault. Die Kooperation soll für beide Seiten enorme Synergien bieten. Insbesondere im Markt der Kleinstwagen. Bei Daimler soll der Marke Smart mit einer Modelloffensive ordentlich unter die Arme gegriffen werden. [Weiterlesen…]

Smart Fortwo-Facelift

Smart Facelift

Mit neuen frischen Außenfarben, die jetzt insgesamt 85 Farbkombinationen erlauben, mit den neuen Dachfarben Rot und Blau, mit neuen Materialien und Farben innen, einer neuen Armaturentafel, neuen Rädern und optionalem LED-Tagfahrlicht geht der Smart Fortwo im Herbst in seinen letzten Lebensabschnitt. [Weiterlesen…]

Zweifacher Wechsel in den Spitzenpositionen der Neuzulassungen

MercedesCLC_1.jpgIm April 2010 konnte bei den Neuzulassungen gleich ein zweifacher Wechsel an der Spitze der beliebtesten Fahrzeugmodelle beobachtet werden. In der Oberklasse des BMW 7er konnte sich die Mercedes-Benz S-Klasse die Poleposition zurückerobern. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes sei mit 534 Zulassungen jedes vierte Fahrzeug im Luxus-Segment vom Stuttgarter Automobilhersteller.  In der Kategorie der Mittelklasse verdrängte wiederum der BMW 3er den VW Passat vom ersten Platz.

In gleich fünf Klassen stellte Volkswagen die meistverkauften Fahrzeugmodelle: den Polo (Kleinwagen), der Golf / Jetta in der Kompaktklasse, den Tiguan (Geländewagen), der Touran (Großraum-Vans) und den VW T5 (Utilities). Mit 2782 Neuzulassungen führt der Smart Fortwo die Statistik des A-Segments an, Mercedes hingegen die Kategorie obere Mittelkasse-Modelle, Mini-Vans und Sportwagen mit seinen Modellen der E- und B-Klasse sowie dem E Coupé. Der Fiat Ducato konnte mit 63 Prozent der Zulassung seine Position als Basisfahrzeug bei den Wohnmobilen verteidigen.