>

Hyundai i20: Weltpremiere in Paris

Hyundai_i20_2014_01Der Hyundai i20 wird jetzt durch und durch europäisch. Auf dem Autosalon in Paris feierte der Kleinwagen seine Weltpremiere. Dass man mit diesem Auto nun Anteile im B-Segment des europäischen Marktes erobern will, zeigt schon das völlig überarbeitete und den hiesigen Ansprüchen angepasste Design. Aber auch sonst ist der Kleine mehr Europäer denn Koreaner: entwickelt im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Rüsselsheim und im Hyundai Werk in der Türkei gebaut. Alles Weitere zu diesem Kleinwagen lest ihr hier. [Weiterlesen...]

Suzuki Vitara: 120 PS für den Offroader

Suzuki_Vitara_2014_01Der kleine, aufgefrischte Offroader Suzuki Vitara wurde jetzt auf dem Autosalon in Paris vorgestellt. Er wird mit einem 1,6-Liter-Benziner oder einem ebenso großen Diesel-Aggregat ausgeliefert. Beide Motoren leisten jeweils 120 PS. Für beide Triebwerke wird der Kunde jeweils Front- oder Allradantrieb ordern können. Das Schalten übernimmt beim Benziner ein 5-Gang-Schaltgetriebe und beim Selbstzünder ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Mitte 2015 soll für den Benziner dann optional noch ein 6-Stufen-Automatikgetriebe mit Schaltwippen am Lenkrad folgen. Alles, was sonst noch wichtig ist, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]

Mazda MX-5: Vierte Auflage speckt 100 kg ab

Mazda_MX-5_2014_02Bei der vierten Auflage der japanischen Roadster-Legende Mazda MX-5 bahnt sich eine echte Designrevolution an. Hatte man bei seinen Vorgängern nur ganz zaghaft das Äußere retuschiert, so holt man jetzt richtig kräftig aus. Der Neue tritt jetzt wesentlich maskuliner und spürbar moderner gezeichnet auf. Auf dem Pariser Autosalon wurde das Modell, das gleich mal um 100 kg im Vergleich zum Vorgänger abgespeckt hat, jetzt vorgestellt. In abgewandelter Form wird der Japaner dann auch in naher Zukunft als Alfa Romeo Spider die Bühne betreten. [Weiterlesen...]

Opel Corsa: Nur knapp 3 Liter auf 100 km

Opel_Corsa_E_2014_05Fünf Millimeter näher an den Asphalt ist der neue Opel Corsa jetzt gerückt und auf dem Pariser Autosalon feierte der erfolgreiche Kleinwagen der Hessen nun seine Weltpremiere. Pate für den Corsa E stand ganz eindeutig sein kleinerer Bruder, der Opel Adam. Aus dem hat man dann auch gleich das Intelli-Link-Infotainment System zur Smartphone-Integration übernommen. Ebenfalls neu im Kleinwagen aus Rüsselsheim: Sprachsteuerung, automatischer Parkassistent, Toter-Winkel-Warner und auf Wunsch ein beheiztes Lenkrad, die Opel-Frontkamera mit Verkehrsschilderkennung, Spurhalte- und Fernlichtassistenten sowie Kollisionswarner. Alles zu den Motoren vom kleinen Blitz erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]

Renault Espace: Franzose mit Vierradlenkung

Renault-Espace_2014_01Der neue Renault Espace wurde jetzt auf dem Pariser Autosalon mit Vierradlenkung 4Control, einem neuen Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und mit dem neuartigen Multi-Sense-System vorgestellt. Mit Letzterem kann der Fahrer die Lenkung, Gangwechsel, Dämpfung und Ansprechverhalten des Motors individuell auf seine Bedürfnisse anpassen. Der Familien-Van hat zudem schon fast sensationelle 250 kg abgespeckt. Was es sonst alles noch Neues über die französische Großraum-Kutsche zu berichten gibt, erfahrt ihr hier in diesem Artikel. [Weiterlesen...]

Peugeot 308 GT: Neue Power-Motoren für den Kompakten

Peugeot_308_GT_2014_01Für den Peugeot 308 GT und seinen Kombiableger Peugeot 308 GT SW gibt es jetzt zwei neue Power-Motoren. Der Kompakte kann jeweils mit einem Diesel oder einem Benziner bestellt werden. Dabei reicht die Leistungsspane von 180 PS beim Selbstzünder bis zu 205 PS beim Ottomotor. Für die sportliche Note sorgen neben den neuen Aggregaten die Tieferlegung, die LED-Scheinwerfer, der Chromgrill, die 18-Zoll-Alus und das überarbeitete, straff abgestimmte Fahrwerk. Was sonst noch neu ist, am kompakten Sportler, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]

Ford S-Max: Die zweite Generation kommt 2015

Ford-S-MAX_2014_01Flacher und damit nicht mehr ganz so hart im Wind wie der Vorgänger steht die zweite Generation vom Ford S-Max, die jetzt auf dem Pariser Autosalon vorgestellt wurde. 2015 kommt dann das neue Modell auf den Markt und das kann auf Wunsch sogar mit Allrad geordert werden. Ein echter Van für kinderreiche Bergbauernfamilien? Na wohl eher nicht, denn der Vierrad-Antrieb dürfte eher einer verbesserten Traktion dienen, als für Ausritte ins grobe Gelände geeignet zu sein. Großfamilien finden im S-Max trotzdem ausreichend Platz, denn auch der Neue ist weiterhin der einzige Ford mit sieben Sitzen. [Weiterlesen...]

Audi TT Roadster / TTS Roadster: Weltpremiere in Paris

Audi_TTS_Roadster_2014_01Gleich nach der Weltpremiere in Paris startet der Verkauf vom Audi TT Roadster. Der TTS Roadster folgt dann Anfang 2015. Der Basispreis, für den es den 230 PS starken 2.0 TFSI gibt, ist bei 37.900 Euro festgesetzt. Die Leistungsspanne des neuen Frischluft-Sportlers reicht von 230 PS bis 310 PS im TTS. Im Gegensatz zum Vorgänger ist die Karosserie etwas kürzer geworden, aber dafür ist der Radstand um 37 Millimeter angewachsen. Highlight im Innenraum: das digitale Kombiinstrument Virtual Cockpit. [Weiterlesen...]

Fiat 500X: Der Kleine darf ins Gelände

Fiat_500X_2014_01Mini Countryman, Renault Capture, Škoda Yeti Outdoor – sie alle wollen ins Gelände. Da will natürlich der kleine Fiat 500X nicht hinterherschauen, sondern will mitspielen. Crossover heißt das Zauberwort dieses Autojahres und so zeigen die Italiener auf dem Pariser Autosalon gerade ihre Interpretation dieses Themas. Da gilt wie bei allen Offroad-Versuchen: Ein paar Plastikplanken, eine Höherlegung und ein robust wirkendes Äußeres sollten schon reichen, um die Kundschaft zu überzeugen. Außerdem stehen Allrad und Frontantrieb zur Wahl und das Antriebsportfolio reicht von 95 PS bis 170 PS. [Weiterlesen...]

Nissan Pulsar: Premiere des Almera-Nachfolgers in Paris

Nissan-Pulsar_2014_01Mit dem Nissan Pulsar wollen die Japaner endlich wieder in der Kompaktklasse punkten und sich gegen die Konkurrenz aus Opel Astra, VW Golf, Ford Focus und Co. zumindest ordentlich behaupten. Klar wird man den Platzhirschen hier keine großen Marktanteile abluchsen können, aber mit der Premiere des Almera-Nachfolgers in Paris will der Konzern wenigstens ein Achtungszeichen bei den Kompakten setzen. Das ist in der Vergangenheit ja mit dem wenig erfolgreichen Nissan Tiida nie so richtig gelungen. Wie der Konzern aus Fernost jetzt das Ruder rumreißen will, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen...]