Genf 2012: Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse

Es gibt immer einen König – bei den Supersportwagen ist es wohl zweifelsohne der Bugatti Veyron. Zumindest beim Preis, denn zwei Millionen Euro muss man vermutlich locker machen. In ein paar Wochen wird er beim Genfer Autosalon vorgestellt. Gegenüber dem Grand Sport hat Bugatti noch 199 PS draufgepackt. Der neue Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse hat unglaubliche 1200 PS und ist damit das bislang stärkste Serienfahrzeug der Welt. [Weiterlesen…]

Autosalon: Bugatti Veyron 16.4 Super Sport

Bugatti_Veyron_16.4_Super_Sport.jpg

Dieser eindrucksvolle Auftritt im leuchtenden orange gehört dem neuen Bugatti Veyron 16.4 Super Sport. Das Foto hält exakt den Moment fest, in dem 1200 PS beim Pariser Autosalon vor beeindrucktem Publikum langsam auf die Bühne rollen. Doch eigentlich kann dieses Fahrzeug gar nicht „langsam“. Ein dazugehöriger Drehmoment von 1500 Newtonmetern beschleunigen das Geschoss auf bis zu 431 km / h. Die bereits rasante Marke von 300 km / h knackt der Veyron 16.4 Super Sport in gerade mal 14,5 Sekunden.

[Weiterlesen…]

Mansory mit goldiger Bugatti Veyron Version

Mansory BugattiWer nicht weiß, wohin er mit seinem Geld soll, der sollte sich mal das neue Update für den Bugatti Veyron anschauen. Hier hat Tuner Mansory den Bogen wohl etwas überspannt. Vincerò lautet Name des Updates und der erinnert dann schon eher an eine Arie. Das Markzeichen der Veyron Linea Vincerò sind die verkürzte Haube und die völlig neu designte Front mit modifiziertem Kotflügel. [Weiterlesen…]

Genf 2010: Bugatti 16C Galibier

Das Kontingent von 300 Fahrzeugen, das Bugatti von seinem Supersportwagen Veyron auflegen wollte, neigt sich dem Ende zu – Zeit für ein neues Modell, bevor im französischen Molsheim die Bänder stillstehen. Daher präsentierte Bugatti schon im Herbst des vergangenen Jahres eine Studie über eine neue Limousine: den Bugatti 16C Galibier. Kein neuer Supersportwagen, sondern eine Limousine – aber eine, die es sprichwörtlich in sich hat. Unter der langgezogenen Motorhaube verbirgt sich ein wahres Tier: ein Triebwerk mit 16 Zylindern, das zwischen 800 und 1.000 PS leistet und seine Kraft aus 8 Litern Hubraum schöpft, die wahlweise auch mit Ethanol gefüttert werden können. [Weiterlesen…]

Bugatti stellt Konzept 16 C Galibier vor

Bugatti 16 C Galibier

Als sportliche Reiselimousine kommt die Bugatti Neuvorstellung 16 C Galibier daher. Hier sorgen eine 16 Zylinder Maschine und ein Hubraum von acht Litern mit einer doppelten Kompressor-Aufladung und einem Allradantrieb für ein pures Fahrvergnügen. Zum 100. Geburtstag beschenkt sich die VW Nobelmarke selbst mit einer Studie der scheinbaren Superlative. Dabei spricht Bugatti von der „exklusivsten, stärksten und elegantesten“ Limousine der Welt. Dafür spricht auch, dass der Wagen nicht nur Superbenzin schluckt, sondern auch mit Ethanol betrieben werden kann. [Weiterlesen…]

Bugatti Veyron Grand Sport: mit "Umbrella Soft-Top"…

Als Bugatti im April bekannt gab, dass es eine Targa-Variante des Veyron („Bugatti Veyron Grand Sport„) geben solle, haben sicherlich die wenigsten daran gedacht, dass diese so (ca. Min. 1:10) ausfallen würde…

Auto-News, 03.08.2008

In den letzten Tagen hat sich in der automobilen Welt und auf einigen Auto-Blogs so viel getan, dass man mal wieder kaum hinterher kommt. Die wichtigsten Auto-News im Überblick:

Grand Prix Ungarn: Kovalainen holt ersten Sieg. Timo Glock mit starkem 2. Platz. Adrivo.com

Bugatti Veyron Grand Sport: ab dem 18.08. bietet Bugatti den 400 km/h schnellen Veyron auch ohne Dach an – Hauptsache, die Haare liegen! ams

BMW-Sauber KERS: beim Testen des „Kinetic Energy Recovery System“ (KERS) kam es auch bei BMW zu Problemen. Hier in Form eines Elektroschocks. Das Video gibt´s bei WorldCarFans.com.

Citroen C5 unmistakeably German: in Großbritannien sorgt der Werbespot für den Citroen C5 für Wirbel. Streng gescheitelte Blondschöpfe, Adlerhorst-Romantik, Reichsadler und Wagners Walkürenritt erinnern stark an Nazideutschland. Horizont.net

Datsun Comeback? Der deutsche Design-Student Benjamin Nawka träumt von einem Comeback der Marke Datsun und hat mit dem XLink bereits eine feine Studie gezeichnet. Autoblog.com

Pirelli Star-Drive: Pirelli und die FIA wollen junge Talente im Rallye-Sport fördern und suchen in 18 Ländern nach insgesamt fünf Piloten, die 2009 bei Rallye-WM-Läufen mitfahren sollen. Motorsport-Total.com

Fiat 500 + Ford Ka: Mathias vom Fiat500Blog macht sich Gedanken über die Verwandtschaft von Fiat 500 und Ford Ka: trotz überwiegend gleicher Gene stellt der Ka offenbar keine ernsthafte Konkurrenz für Fiats Knutschkugel dar. Fiat500Blog.de

Der Mietwagen als Fundbüro: Carscoop wirft einen Blick auf die ungewöhnlichsten Dinge, die in englischen Mietwagen vergessen wurden. Plüsch-Handschellen sind da noch die harmlosesten Gerätschaften. Carscoop

MTM-Audi RS6 R: die Mannen von Motoren-Technik-Mayer machen wieder von sich reden. Diesmal in Form eine 702 PS starken Audi RS6. Autoblog.nl

News am 02.August 2008

ChryslerFinanzspritze: Nach der überraschenden Zahl von 1.1 Mrd. Dollar EBITDA (Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) in der ersten Jahreshälfte 2008 erhält Chrysler möglicherweise eine Finanzspritze in Höhe von 30 Mrd. Dollar. Der Verkauf von defizitären Geschäftsbereichen und der Rückzug aus aus dem risikobehafteten Leasinggeschäft wird von Banken positiv zur Kenntnis genommen. (via Autonews.com)

General Motors – Megaverlust: 15.5 Mrd US Dollar Verlust im zweiten Quartal 2008.  68% Kursverlust der Aktie innerhalb eines Jahres und tausende Spritschlucker auf Halde, die man bei den hohen Benzinpreisen in den USA nicht los wird.

BMW – Aktienkurs sackt ab: Nach einer Gewinnwarnung gab der BMW Aktienkurs kurzzeitig um bis zu 10 Prozent nach. Rückläufer aus Leasinggeschäften konnten nicht gut verkauft werden, fallende Autopreise in den USA und steigende Energie- und Rohstoffkosten seien die Ursachen.

Bugatti – Veyron Targa: Am 16. August wird in Pebble Beach der Bugatti Veyron Grand Sport vorgestellt, eine Version des 1001 PS Monsters mit herausnehmbaren Dach.  Am 17. August wird dort Modell Nr. 1 versteigert. (Via AMS)

Juli Verkaufzahlen der Big Six: Autokrise in den USA. Verkaufszahlen im July 2008: GM -31,8%, Ford -21,7%,  Chrysler -34,2%, Toyota -18,7%, Honda -9,2%, Nissan +0,1%.  Wahrscheinlich werden 2008 insgesamt auf dem US Markt unter 13 Millionen Autos verkauft, die niedrigste Zahl seit der Rezession Anfang der 90er. (Via Autoobserver.com)

Hummer – Größter Absatzeinbruch: Im Juli 2008 wurden in den USA 65% weniger Hummer vekauft als noch im Vorjahr. Damit ist Hummer der Spitzenreiter der Verlustcharts.

Auto-News, 30.07.2008

Zuviele News für zuwenig Zeit! Hier die wichtigsten Auto-News des heutigen Tages in Kurzform;

Abt Passat CC: der Allgäuer Premium-Tuner Abt hat sich den VW Passat CC vorgenommen. Autounleashed.com

Corvette: hat den Preis für seinen knapp 650 PS starken Supersportwagen ZR1 bekannt gegeben. In Deutschland wird die Corvette ZR1 ab Herbst für 135 990 Euro angeboten.

Abarth: laut ams denken die Italiener über eigene, selbst entwickelte Modelle nach. auto-motor-und-sport.de

Karmann: Karmann-Geschäftsführer Peter Harbig steht einem Verkauf des angeschlagenen Zulieferers und Auftragsfertigers offenbar positiv gegenüber. Automobil-Industrie

Bugatti: präsentiert seine neue Herren-Fashion-Line. Wer noch vor dem Sommerschlussverkauf überteuerte schöne Poloshirts für 120,- Euro braucht, kann auf bugatti-collection.com shoppen gehen. Update: noch besser ist der Regenschirm für 279 Schleifen…

Bugatti Veyron als Targa-Variante

[inspic=1134,left,,thumb]Wie die Fachzeitschrift „Automotive News Europe“ unter Berufung auf Quellen bei VW berichtet, denkt die VW-Tochter Bugatti offenbar über eine offene „Targa“-Variante des über 1000 PS starken und 400 km/h schnellen Supersportwagens Veyron nach.

Bugatti-Sprecher Georges Keller bestätigte die Pläne zur Entwicklung einer Targa-Version des Bugatti Veyron, äußerte sich jedoch nicht zu Details. Gegenüber FOCUS Online erklärte Keller, dass auch andere Variationen denkbar seien und geprüft würden.

Die Höchstgeschwindigkeit von 400 Sachen wird der offene Veyron vermutlich nicht erreichen, der Kampf gegen schmerzende Mittelohr-Entzündungen dürfte aber auch so Herausforderung genug werden…

[via: Focus.de]