Blick in die (nahe) Zukunft: E-Autos parken und laden automatisch mit V-Charge 

Volkswagen möchte gemeinsam mit dem Automobilzulieferer Bosch und Forschern mehrerer internationaler Universitäten zeigen, wie schon in naher Zukunft das Parken und Laden von Elektrofahrzeugen effizienter gestaltet werden kann. Neben einer automatisierten Parkplatzsuche in Parkhäusern kann das System auch selbstständig freie Stellflächen mit Ladeinfrastruktur finden, wo die Batterie induktiv aufgeladen wird.

[Weiterlesen…]

Benziner oder Diesel: neuer Online-Fahrzeug-Vergleich von Bosch [+ Gewinnspiel]

Das nenne ich mal ein nützliches Stück Software: Bosch hat einen Online-Fahrzeug-Vergleich entwickelt, der auf Basis verschiedener Parameter das günstigste Automobil für den eigenen Bedarfsfall identifizieren soll. Dazu berücksichtigt der „Fuel Pilot“ genannte Vergleich etwa jährlich gefahrene Kilometer, Nutzungsdauer und Kraftstoffpreis. [Weiterlesen…]

Bosch tauschte Geschäftsführung aus

logo_bosch.jpgSeit dem 1. Juli 2010 sitzen Dr. Stefan Asenkerschbaumer und Wolf-Henning Scheider in der Geschäftsführung von Bosch. Asenkerschbaumer (53) tritt in Nachfolge von Gerhard Kümmel, der mit 62 Jahren seinen Ruhestand antritt, als Ressorchef Finanzen und Controlling. Schneider (47) leitet nun die Geschäftsbereiche Chassis Systems Control von Dr. Bernd Bohr und Electrical Drives sowie Starter Motors and Generators von Dr. Volkmar Denner.

Beide, Asenkerschbaumer und Scheider, sind jahrelange Bosch-Mitarbeiter: Asenkerschbaumer ist seit 1987 bei Bosch und seit 2002 in leitender Position. Scheider ist im selben Jahr zu Bosch gekommen, ebenfalls als kaufmännischer Trainee, und ist seit 2006 Vorsitzender des Bereichsvorstands Gasoline Systems.

Bosch gewinnt L.E.A.D.E.R Award

Bosch.jpgGestern wurde das Unternehmen Bosch für seine kontinuierlich starken Leistungen in der Entwicklung der Fahrsicherheitsysteme mit dem L.E.A.D.E.R Award 2010 (Leaders in European Automotive Development) spanischen Bilbao ausgezeichnet. Verliehen wurde die Auszeichnung von Automotive News Europe, dem Automotive Intelligence Center/ Bilbao und dem amerikanischen Medienkonzern Crain Communications Inc.

Bosch erstmals seit 1945 mit Verlusten

Der weltweit größte Automobilzulieferer Bosch hat im vergangenen Jahr erstmals seit 1945 einen Verlust hinnehmen müssen. Der Verlust betrug am Donnerstag im Stuttgart veröffentlichten Angaben zufolge zwischen 1,1 und 1,5 Millionen Euro vor Steuern. Ebenso ist der Umsatz deutlich gesunken. Im Vergleich zum Jahr 2008 ging dieser um 16 Prozent auf etwa 38 Milliarden Euro zurück, hieß es. In 2009 sind bei Bosch 11.000 Stellen weggefallen. Momentan sind nach Bosch-Angaben noch 271.000 Mitarbeiter beschäftigt. Für das laufende Jahr 2010 erwartet der größte Automobilzulieferer der Welt erneut ein schwieriges Jahr. Es werde ein Kampf um ein ausgeglichenes Ergebnis, hieß es.

Tata Nano – In Europa als Fiat + Dieselvariante?

Tata Nano Zwei Spekulationen über den indischen Kleinstwagen Tata Nano in Kürze.

Chairman Ratan Tata kündigte eine weitere Motorenvariante an. Ein 800ccm großer, turboaufgeladener und mit Common-Rail Einspritzung ausgestatteter, 2-Zylinder Dieselmotor soll den Nano nach der Markteinführung ergänzen. Entwickler dieses Aggregats sind der Aachener Motorenspezialist FEV, Bosch und Honeywell. Verbrauchs-, Preis- und Leistungsdaten liegen zur Zeit noch nicht vor.

Spekulation 2:

Fiat und Tata haben bereits ein Joint Venture um den Absatz und die Herstellung von Fahrzeugen, Motoren und Nutzfahrzeugen zu optimieren. [Weiterlesen…]