ADAC GT Masters 2018 – Alle Termine und TV-Zeiten

Der Saisonauftakt für die Liga der Supersportwagen rückt immer näher. Für die Boliden der GT3-Klasse scheint das Jahr 2018 noch spannender und bunter zu werden, als je zuvor. Wir stellen euch die Motorsportserie ADAC GT Masters vor und geben euch erste Infos zu Terminen und TV-Zeiten.

GT-Masters-2018_iCal-Kalender-Vorschau

Das erwartet die Zuschauer

Der Rennzirkus der GT Masters gastiert an sieben Wochenenden an Rennstrecken in Deutschland, Österreich, Tschechien und den Niederlanden. Pro Rennwochenende gibt es zwei Wertungsläufe. An den jeweils 60-minütige Rennen am Samstag und Sonntag teilen sich zwei Fahrer ein Auto der GT3-Klasse. Apropos Fahrer: Der frühere DTM-Pilot Timo Scheider wird diese Saison am Steuer eines BMW M6 GT3 sitzen. Ebenso dabei ist Lance David Arnold, der beim Team Car Collection Motorsport auf einem Mercedes-AMG GT3 eingesetzt wird.

IronForce by RING POLICE

Auch JP Performance mischt mit

Ein großer Zugewinn für die GT Masters wird definitiv das Team IronForce by RING POLICE sein. Teambesitzer Jan-Eric Slooten teilt sich mit dem mehrfachen Le Mans Sieger Lucas Luhr das Cockpit eines  Porsche 991 GT3 R. Als Teammitglied wird die beiden der Dortmunder PS Profi und YouTube-Star Jean-Pierre Kraemer unterstützen, der durch seine riesige Fanbase garantiert für viel Aufmerksamkeit und ein volles Fahrerlager sorgen wird. Gerade das Fahrerlager der GT Masters bietet jede Menge Motorsport zum anfassen. Jan-Eric Slooten gewährt den Zuschauern vor Ort Zugang in die Box seines Teams. Durch ein Schaufenster kann das Treiben der Mechaniker an den Rennwochenenden bestaunt werden. Wer nicht vor Ort sein kann, sollte in den YouTube-Kanal von RING POLICE klicken. Dort gibt es regelmäßig Videos rund um das Motorsport-Projekt.

IronForce by RING POLICE

Spannendes Rahmenprogramm

Wer sich die Rennen vor Ort ansehen möchte, bekommt mehr als nur die beiden Rennen der GT Masters. Über die gesamte Saison startet die TCR Germany im Rahmenprogramm und bietet mit ihrem großen Starterfeld spannenden Tourenwagensport. An ausgewählten Rennwochenenden starten zusätzlich noch der Porsche Carrera Cup und die Nachwuchsserie Formel 4.

Saisonrückblick

Die Supersportwagen der GT Masters bringen Action und Spannung auf die Rennstrecke. Wie eng und emotional es zuging, zeigt der Jahresfilm aus der Saison 2017:

GT Masters 2018

Die Rennen Samstags und Sonntags werden live im Free-TV bei SPORT1 übertragen. Darüber hinaus kann man das Renngeschehen auch online über den Livestream verfolgen.

Datum Rennen Start
14.04.2018 Oschersleben
13:15 Uhr
15.04.2018 Oschersleben
13:15 Uhr
28.04.2018 Most (CZ)
13:15 Uhr
29.04.2018 Most (CZ)
13:15 Uhr
09.06.2018 Red Bull Ring (A)
13:15 Uhr
10.06.2018 Red Bull Ring (A)
13:15 Uhr
04.08.2018 Nürburgring
13:15 Uhr
05.08.2018 Nürburgring
13:15 Uhr
18.08.2018 Zandvoort (NL)
13:15 Uhr
19.08.2018 Zandvoort (NL)
13:15 Uhr
08.09.2018 Sachsenring
13:15 Uhr
09.09.2018 Sachsenring
13:15 Uhr
22.09.2018 Hockenheimring
13:15 Uhr
23.09.2018 Hockenheimring
13:15 Uhr

 

ADAC GT Masters iCal

Ganz bequem alle Termine der ADAC GT Masters im iCal-Format (.ics) in den eigenen Kalender übertragen und kein Rennen verpassen!

Download ADAC GT Masters 2018 iCal

 

Google-Kalender

Fotos: ADAC Motorsport

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Gumpert RG Nathalie_2019_01

Gumpert RG Nathalie: Batteriesportler mit Methanol-Brennstoffzelle

Da Elektroautos gerade bei hoher Belastung immer noch eine zu geringe Reichweite haben, sind Hybridfahrzeuge für viele Hersteller derzeit noch das … [Weiter]

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]