Mercedes-AMG GT S Roadster: 522 PS für sportlichen Open-Air-Spaß

Alle guten Dinge sind Drei und so hat man bei den Schwaben jetzt dem Basis-GT und dem deutlich stärkeren GT C die Version Mercedes-AMG GT S Roadster mit 522 PS für sportlichen Open-Air-Spaß zur Seite gestellt. Mit so viel Power ausgerüstet knackt der Frischluft-Sportler auch die 300 km/h Topspeed-Marke. Was die Frühlingskur sonst noch so bringt, erläutern wir euch in unserem Artikel.

Neben den beiden bereits erhältlichen GT-Versionen platziert das Unternehmen nun eine dritte Variante: Den 522 PS starken Mercedes-AMG GT S Roadster, der für reichlich sportlichen Open-Air-Spaß sorgen soll. Damit reiht er sich genau zwischen dem 476 PS starken Basis-GT und der 557 PS starken Sportversion GT C ein. Die Power und das maximale Drehmoment von 670 Nm aus dem bewährten Vierliter-V8 treibt das schnelle Cabrio bis auf höchstens 308 km/h. Der Sprint von 0 auf 100 km/h lässt sich in nur 3,8 Sekunden erledigen.

Der neue Mercedes-AMG GT S Roadster: Open-Air-Zuwachs für die AMG GT Familie

Zur Zielstellung teilte man beim Hersteller mit: „ Im Vergleich zum AMG GT Roadster ist der AMG GT S Roadster mit zahlreichen Modifikationen an Motor, Fahrwerk, Bremsen, Design und Interieur nochmals dynamischer ausgeprägt.“ Um das auf die Straße zu bringen, bietet er im Gegensatz zum Basismodell auch das fünfte Fahrprogramm „RACE“ und eine schaltbare Abgasanlage. Der Sportler ist zudem mit dem SPEEDSHIFT DCT 7G Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, einem elektronischen Sperrdifferenzial an der Hinterachse, einer Aluminium-Leichtbau-Karosserie sowie dem Sportfahrwerk mit Aluminium-Doppelquerlenkerachsen ausgestattet. In der Aufpreisliste finden sich außerdem eine Bremsanlage mit Carbon-Keramik-Scheiben, die Hinterachslenkung sowie die AMG-Performance-Sitze.

Der neue Mercedes-AMG GT S Roadster: Open-Air-Zuwachs für die AMG GT Familie

Sollte die Sonne dann doch einmal wegbleiben, kann sich die Mannschaft im Zweisitzer unter das dreilagige Stoffverdeck des Roadsters, das über leichte eine Magnesium-/ Stahl-/Aluminium-Konstruktion gespannt ist, zurückziehen. Der Open-Air-Racer ist serienmäßig mit Mischbereifung auf 19-Zoll-Rädern an der Vorderachse und 20-Zoll-Rädern an der Hinterachse ausgestattet. Die Preise für das Fahrzeug, dessen Auslieferung im Juli 2018 starten soll, sind bislang noch nicht bekannt.

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]