Mercedes-AMG C 63: Mit bis zu 510 PS durch die Kurven

Im Oktober kommt der überarbeitete Mercedes-AMG C 63 auf den Markt. Und auch wenn Achtzylinder so langsam am Aussterben sind, setzen die Tuner aus Affalterbach auch bei der neuen Version auf einen 4,0-Liter-V8, bei dem es mit bis zu 510 PS durch die Kurven der Alpen und des Schwarzwaldes gehen kann. Alles, was ihr zur Sportlimousine, zum Cabrio, zum T-Modell und zum Coupé wissen müsst, erfahrt ihr in unseren News.

Auch beim überarbeiteten Mercedes-AMG C63 setzt man weiterhin auf jede Menge Hubraum aus acht Zylindern. Aus dem V8-Biturbotriebwerk mit vier Litern Hubraum entspringen in der S-Version bis zu 510 PS und 700 Nm. Der normale AMG-Pilot muss sich mit 476 PS und maximal 650 Nm zufriedengeben. Das reicht dann schon, um in 4,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h zu sprinten. Die S-Variante ist da noch ein Zehntel schneller. Beim Normalo-C 63 ist bei 250 km/h Schluss mit lustig, denn dann wird elektronisch abgeriegelt. In der Limousine und Coupé in der Sportversion geht es dann aber bis auf 290 km/h, beim T-Modell und beim Cabriolet in der Sportausführung sind immerhin 280 km/h drin. Für die Übertragung der Power ist eine erstmals eingesetzte Neungang-Automatik AMG Speedshift MCT 9G zuständig.

Der neue Mercedes-AMG C 63 / Bilster Berg 2018

Über eine neu abgestimmte Traktionskontrolle wird dafür gesorgt, dass die Kraft gezielt und mit maximaler Wirkung an die Hinterachse geleitet werden kann. Der Schlupf an den Hinterrädern kann mittels Drehregler am Lenkrad in neun Stufen eingestellt werden. Doch dafür muss erst das ESP über einen Tastschalter auf der Mittelkonsole deaktiviert werden. Die frei wählbaren Fahrprogramme – Comfort, Sport, Sport +, Individual und Race – sorgen für noch individuellere Abstimmungsmöglichkeiten.

Der neue Mercedes-AMG C 63 / Bilster Berg 2018

Im sportlich-edel ausgestatteten Innenraum gibt es zahlreiche Zierelemente in Klavierlack und Aluapplikationen, die optional erhältlichen Performance-Sitze mit stärker ausgeprägten Seitenwangen und mit integrierten Kopfstützen sowie ein unten abgeflachtes Multifunktionslenkrad. Zudem findet sich hier ein Siebenzoll-Display, das generell auf den Fahrer ausgerichtet ist. Auf Wunsch kann diese Anzeige dann auch durch ein volldigitales Kombiinstrument mit einer Bildschirmdiagonale von 12,3 Zoll ergänzt werden. Die Preise für die ab Oktober 2018 erhältliche Sportlimousine sind bislang leider noch nicht bekannt.

Bilder: © DAIMLER AG

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]

McLaren 720S Track Theme_2018_01

McLaren 720S Pacific Theme / 720S Track Theme: Zwei neue Designthemen

Die Herrschaften von McLaren Special Operations (MSO) haben sich gleich zwei neue Designthemen ausgedacht: Das 720S Pacific Theme und das 720S Track … [Weiter]

Ferrari_F176_Teaser_2018_01

Ferrari F176: Neues Modell feiert im September Premiere

Die italienische Edel-Marke macht es wieder einmal besonders spannend, denn vor dem 17. September wird sich das Tuch nicht vom neuen Sportwagen heben. … [Weiter]