Peugeot 308 GT: Neue Power-Motoren für den Kompakten

Peugeot_308_GT_2014_01Für den Peugeot 308 GT und seinen Kombiableger Peugeot 308 GT SW gibt es jetzt zwei neue Power-Motoren. Der Kompakte kann jeweils mit einem Diesel oder einem Benziner bestellt werden. Dabei reicht die Leistungsspane von 180 PS beim Selbstzünder bis zu 205 PS beim Ottomotor. Für die sportliche Note sorgen neben den neuen Aggregaten die Tieferlegung, die LED-Scheinwerfer, der Chromgrill, die 18-Zoll-Alus und das überarbeitete, straff abgestimmte Fahrwerk. Was sonst noch neu ist, am kompakten Sportler, erfahrt ihr hier.

Zwei neue Power-Motoren für seinen Kompakten haben die Franzosen für den Peugeot 308 GT aus dem Hut gezaubert. In Paris wurde der Kompakt-Sportler jetzt auf dem Autosalon der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Wichtigste Neuerung: Die neuen Triebwerke. Der 1,6-Liter-Benziner 1.6 THP 205 mit 205 PS, der mit einer manuellen Sechsgangschaltung gekoppelt ist und der 2,0-Liter-Diesel 2.0 HDi 180 mit 180 PS, der über eine Sechsgangautomatik die Gänge wechselt. Beide Aggregate sollen nur 4,0 bzw. 5,6 Liter auf 100 km verbrauchen.

Peugeot_308_GT_2014_02

Für die richtige Breitenwirkung sorgen die auf glanzgedrehten 18-Zoll-Felgen mit Reifen vom Typ Michelin Pilot Sport 3 und natürlich die breite Schwellerverkleidung. Ebenfalls auf Sportlichkeit getrimmt sind das Fahrwerk und die Lenkung. Die Ausstattung wird abgerundet durch das Driver Assistance Pack (Adaptiver Geschwindigkeitsregler, Frontkollisionswarner und Automatische Gefahrenbremsung), Toter-Winkel-Assistent und die Einparkhilfe für Längs- und Querlücken. Wann die neuen Fahrzeuge auf den Markt kommen und was sie kosten werden, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Peugeot_308_GT_2014_01

Bilder: © PEUGEOT Deutschland GmbH

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]