Hyundai i20 Sport: 120 PS für das Sondermodell

Hyundai-i20-Sport-2016-01Die Single-Scroll-Turboaufladung sowie eine Hochdruck-Direkteinspritzung sorgen beim neuen Hyundai i20 Sport für ordentlich Druck unter der Haube. Der Kleinwagen wird schon im Frühjahr 2016 als Sondermodell mit 120 PS geliefert. Die entspringen einem komplett neu konstruierten 1,0-Liter-Turbobenziner mit drei Zylindern. Die äußeren Hauptmerkmale des Kleinwagenablegers sind neben einer geänderten Frontschürze, Seitenschwellern, einem Heckdiffusor und Dachkantenspoiler serienmäßige Projektionsscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht sowie eine verchromte Endrohrblende. [Weiterlesen…]

Hyundai i20 startet im Dezember bei 11.950 Euro

Hyundai_i20_2014_01Gerade erst feierte der Hyundai i20 auf dem Pariser Autosalon seine Weltpremiere, da startet der Kleinwagen im Dezember bei 11.950 Euro. Damit ist der Einstiegspreis um 300 Euro angestiegen. Mit seinen 4,04 m Länge ist der Kleine auch gewachsen und nun sprengt er die bisher bestehende Vier-Meter-Marke für Kleinwagen. Aber damit ist der kleine Koreaner ja in guter Gesellschaft, denn schließlich wachsen ja auch die Autos der Konkurrenten. Für Vortrieb sorgen zum Start fünf verschiedene Vierzylinder-Aggregate. Alle Details dazu gibt es hier. [Weiterlesen…]

Hyundai: Neuer Motor für den i20

Hyundai_i20_1.0_T_GDI_2015_01Die Koreaner bauen ihre Motorenpalette weiter aus. So hat man vor kurzem auf dem Pariser Autosalon einen neuen Motor für den Hyundai i20 präsentiert. Der 1,0-Liter-Turbobenzinmotor mit Direkteinspritzung soll den Verbrauch senken und die Leistung und deren Entfaltung wesentlich verbessern. Das Ziel der Verbrauchsminimierung verfolgen die Entwickler auch mit dem Sieben-Gang-DSG, das 2015 im Hyundai i30 zum Einsatz kommen soll. Was der Motor der Kappa-Reihe und das DSG leisten sollen, erfahrt ihr in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Hyundai i20: Weltpremiere in Paris

Hyundai_i20_2014_01Der Hyundai i20 wird jetzt durch und durch europäisch. Auf dem Autosalon in Paris feierte der Kleinwagen seine Weltpremiere. Dass man mit diesem Auto nun Anteile im B-Segment des europäischen Marktes erobern will, zeigt schon das völlig überarbeitete und den hiesigen Ansprüchen angepasste Design. Aber auch sonst ist der Kleine mehr Europäer denn Koreaner: entwickelt im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Rüsselsheim und im Hyundai Werk in der Türkei gebaut. Alles Weitere zu diesem Kleinwagen lest ihr hier. [Weiterlesen…]