Kia cee’d bekommt sparsamen 1,0-Liter-Turbobenziner

Kia Ceed_2015_01Mit dem neuen, sparsamen 1,0-Liter-Turbobenziner (T-GDI) im Kia cee’d will man auch im Modelljahr 2016 die Kunden überzeugen. Das neue Aggregat wird gleich in zwei Leistungsstufen angeboten, die beide jeweils 172 Nm freisetzen können. Ein neues, siebenstufiges Direktschaltgetriebe beim 136 PS starken 1.6 CRDi soll ebenfalls zur Verbrauchsminimierung beitragen. Neben dem 1.6 CRDi wird auch der 1.6 GDI optional mit einem modernen, sechsstufigen Direktschaltgetriebe angeboten. Welche Neuerungen sonst noch zu erwarten sind, erläutern wir hier in unseren News. [Weiterlesen…]

Neue Spardiesel für den Opel Insignia

Opel Insignia_2015_01Für den Opel Insignia sind jetzt zwei neue Spardiesel im Angebot. Die sollen kräftiger im Durchzug sein, sich mit weniger Sprit zufriedengeben und weniger CO2 in die Luft blasen. Der 1,6-Liter-CDTI-Flüsterdiesel wird in zwei Leistungsstufen mit 120 und 136 PS angeboten und soll die bisherigen Zweiliter-Pendants ersetzen. Was die neuen Aggregate konkret verbrauchen, wie viel CO2 sie ausstoßen und wie viel sie kosten werden, erläutern wir in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Mehr Zeit für die Familie! Der Seat Leon ST Cupra 280 im Fahrbericht

Sprechen wir es offen aus: wir Männer haben (ausnahmslos) immer spätestens dann ein Riesenproblem, wenn es in den Lebensabschnitt der Familiengründung geht. Plötzlich müssen wir erwachsen sein. Haben jetzt Verantwortung. Sollen vernünftig sein. Damit einhergehend: die von der besseren Hälfte mal mehr, mal weniger laut ausgeprochene Maßgabe, selbstverständlich auf ein familientaugliches Auto umzusteigen. Ein Coupé ist dann nicht mehr drin, selbst mit einer Limousine brauchst du deiner Frau dann nicht mehr kommen. Irgendwo müssen Kinderwagen, Kinderfahrrad, Schaukelpferd etc. ja untergebracht werden. Es soll dann schon ein Kombi sein. Am besten untermotorisiert – der Kosten und der Sicherheit wegen.

Seat Leon ST Cupra

Das Dilemma haben die Automobilhersteller glücklicherweise bereits vor einigen Jahren erkannt und die Fahrzeugklasse der „Dampfhammer-Kombis“ erfunden – bestenfalls übermotorisierte Sportwagen im unauffälligen Kombi-Kleid mit entsprechend viel Platz. Mit dem Seat Leon ST Cupra haben nun auch die Spanier so einen Krawallbruder im Angebot. Wir haben das Teil im harten Praxistest untersucht. [Weiterlesen…]

The Berlin Job: Mario Galla wirbt für den neuen Peugeot 208

Zugegeben: bislang kannte ich Mario Galla nicht. Aber der junge Mann hat eine außergewöhnliche Story zu erzählen: mit einem verkürzten rechten Oberschenkel zur Welt gekommen und mit einer Beinprothese ausgestattet, schaffte der Hamburger, was ihm vermutlich die wenigsten zugetraut hätten. Der Blondshopf startete eine steile Karriere als internationales Top-Model.

[Weiterlesen…]

Der neue Audi A4: höchste Qualität und jede Menge Technik-Highlights

Der neue A4 steht in den Startlöchern und Audi lud Automobil-Blog.de zum Fotoshooting ein. Noch vor der offiziellen Weltpremiere durften wir uns selbst von den Qualitäten des neuen Ingolstädters mit der internen Bezeichnung B9 überzeugen.

Audi-A4_02 [Weiterlesen…]

„Wer teilt, fährt besser!“ – Opels Carsharing-Plattform CarUnity geht online

Carsharing liegt im Trend – die hohen Wachstumsraten, gerade in den letzten Jahren, sprechen für sich. Opel will als weiterer Autohersteller auf diesen Zug aufspringen. Allerdings nicht wie Daimler oder BMW, die mit ihren stationsfreien Angeboten „car2go“ und „DriveNow“ zur Kurzzeitmiete ausschließlich in Großstädten und Ballungszentren vertreten sind, sondern als Mobilitätsdienstleister – überall in Deutschland. Die Rüsselsheimer stellen eine Plattform für private Nutzer zur Verfügung, bei der über eine App Autos zur Vermietung angeboten oder ein Wunschauto angemietet werden kann – ganz einfach, schnell und flexibel. Ob Cabrio, Stadtflitzer, Oldtimer, Reiselimousine oder Kleintransporter – bei CarUnity findet sich zu jeder Gelegenheit das passende Auto.  

Marketing Vorstand Tina Müller zusammen mit Bettina Zimmermann, Schauspielerin und Opel-Markenbotschafterin

Marketing Vorstand Tina Müller zusammen mit Bettina Zimmermann, Schauspielerin und Opel-Markenbotschafterin

[Weiterlesen…]

Ford Focus RS: Allrad, Overboost und Launch-Control für den Kompaktracer

Ford Focus RS_2015_01Allrad, Overboost und Launch-Control verleihen dem 350 PS starken Ford Focus RS Flügel. Anfang 2016 rollt der Kompaktracer zu den Kunden. Vorher feiert der bärenstarke Kölner mit dem neuen, aus dem Ford Mustang bekannten RS-Triebwerk aber auf dem Goodwood Festival of Speed seine Premiere. Neben drei unterschiedlichen Fahrmodi gibt es sogar ein Drift-Programm, mit dem man ordentlich Gummi verbrennen kann. Was der im saarländischen Saarlouis produzierte Kraftprotz sonst noch alles draufhat, erläutern wir in unseren News. [Weiterlesen…]

Mini Clubman: Der kleine Kombi kostet mindestens 23.900 Euro

Mini Clubman_2015_01Mit seinen 1.250 Litern Kofferraumvolumen ist der Mini Clubman der Größte unter seinen Geschwistern, denn damit bietet er 309 Liter mehr Stauraum als ein Mini-Fünftürer. Kein Wunder, denn auch in der Länge ist der geräumige Brite ordentlich gewachsen. Ganze 27 Zentimeter mehr, so dass er jetzt mit 4,25 m Gesamtlänge richtig erwachsen wirkt. In der Basisausstattung kostet der kleine Kombi mindestens 23.900 Euro. Alles andere zu Motoren und Verbrauch erklären wir hier. [Weiterlesen…]

Ford Galaxy: Viel Oberklasse für den Siebensitzer

Ford Galaxy_2015_01Im Kampf um die Kunden setzt man beim Ford Galaxy auf viel Komfort und eine lange Ausstattungsliste. Jede Menge Features aus der Oberklasse sollen den Siebensitzer wieder zum Liebling aller Familienväter machen, die den Trip in den Urlaub möglichst entspannt angehen wollen. Dabei helfen sollen unter anderem ein Notbremssystem mit Fußgängererkennung, der Park-Helfer, die Querverkehrserkennung beim Rückwärtsfahren, eine 180-Grad-Kamera, adaptive LED-Scheinwerfer mit Dauerfernlicht und ein intelligenter Tempomat. Welche Motoren im Angebot sein werden und mit welchem Loch man in der Geldbörse rechnen muss, erläutern wir hier. [Weiterlesen…]

Aston Martin DB9 GT: Der Stärkste zum Schluss

Aston-Martin-DB9-GT_2015_01Wenn sich auf dem Goodwood Festival of Speed ab dem 25. Juni der Vorhang hebt, dann steckt mit Aston Martin DB9 GT der stärkste DB9 in der elfjährigen Geschichte des Edel-Coupés unter dem feinen Zwirn. Auf dem Anwesen vom Earl of March feiert der Luxus-Brite seine Premiere. Ab 187.000 Euro gibt es dann feinste Handarbeit, auserwählte Materialien und einen Sechsliter-V12 mit 547 PS. Was die 30 Zusatz-PS auf der Straße bewirken und was die neuen Highlights im Innenraum der Edelsänfte sind, das erläutern wir in diesem Artikel. [Weiterlesen…]