„Clever“ Sondermodelle für Škoda Citigo, Fabia, Rapid und Octavia

Ab sofort können die „Clever“ Sondermodelle für die Modelle Škoda Citigo, Fabia, Rapid und Octavia bestellt werden. Dabei setzt die VW-Tochter ihren Plan um: Mehr Komfort, längere Garantie und eine aufgewertete Optik. Dank der optionalen Ausstattungspakete können sich Kunden einen Preisvorteil von bis zu 4.030 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell sichern. [Weiterlesen…]

Aufgefrischter Škoda Rapid geht für 15.790 Euro an den Start

Ein paar Updates bei der Optik, ein aufgefrischter Innenraum und ein neuer Dreizylinder-Motor: Nach der Modellpflege geht der Škoda Rapid für 15.790 Euro an den Start. Dafür gibt es den Spaceback in der Basisausstattung „Active“. Für die Limousine werden mindestens 15.890 Euro fällig. Alle Details und Neuerungen haben wir für euch in unseren News zusammengefasst. [Weiterlesen…]

Škoda Rapid: Mit neuen Motoren ab nach Genf

Mit frischem Outfit und neuen Motoren geht es sowohl für die Stufenhecklimousine Škoda Rapid als auch für den etwas größeren Bruder mit dem Namenszusatz Spaceback ab nach Genf. Zur Premiere der überarbeiteten Version Anfang März 2017 in der Schweiz gibt es neben der aufgefrischten Optik auch neue Lichtoptionen sowie neue 1.0-TSI-Dreizylinder-Motoren mit wahlweise 95 und 110 PS. [Weiterlesen…]

Škoda Rapid: Frische Motoren, neue Assistenzsysteme und drei Sondermodelle

Skoda-Rapid_2015_01Der kompakte Škoda Rapid bekommt ab sofort frische Motoren, neue Assistenzsysteme und gleich drei Sondermodelle. Die neuen Aggregate erfüllen jetzt allesamt die Euro 6-Norm und sollen bis zu 19 Prozent weniger Sprit verbrauchen als die alten Antriebe. Gegen Aufpreis gibt es jetzt auch die Müdigkeitserkennung, den Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion, Parksensoren vorne und die Klimaanlage Climatronic inklusive Feuchtigkeitssensor und automatischer Innenspiegelabblendung. Die drei Sondereditionen Emotion Plus, Edition und Cool Edition bieten zusätzlich bis zu 3.645 Euro Preisvorteil. [Weiterlesen…]

Skoda Rapid Spaceback: kompaktes Kurzheck-Modell für jüngere Käuferschichten

Skoda erweitert sein Rapid-Angebot um den Spaceback. Der Skoda Rapid Spaceback baut trotz seines Kombi-ähnlichen Designs 18 Zentimeter kürzer als der Skoda Rapid in Limousinen-Ausführung und soll verstärkt jüngere Käuferschichten ansprechen. [Weiterlesen…]

Ein RS würde gut zum Skoda Rapid passen

Vor nicht allzu langer Zeit präsentierte Skoda auf dem GTI-Treffen am Wörthersee eine Studie namens „Rapid Sport“. Mit 19-Zoll-Felgen, RS-verdächtigen Front- und Heckstoßstangen weckte der „Steel“-grau und „Corrida“-rot lackierte Tscheche bei geneigten Betrachtern durchaus Erwartungen. [Weiterlesen…]

Wörthersee-Treffen 2013: Skoda zeigt den „Rapid Sport“

Skoda Rapid Sport

Skoda zeigt die Weltpremiere seiner Studie „Rapid Sport“ auf dem diesjährigen GTI-Treffen am Wörthersee. Die ersten Skizzen sehen schon einmal über die Maßen gut aus und lassen mutmaßen: bleibt der Skoda Rapid Sport nur ein Show Car oder haben wir es hier mit dem ersten Ausblick auf einen möglichen Skoda Rapid RS zu tun? [Weiterlesen…]

Vorgestellt: Skoda Rapid

Mit dem Rapid präsentiert Skoda nun seine neue Modellreihe und will es dem Golf von Mutterkonzern Volkswagen gleichtun. In der C-Klasse ist er mit einem Laderaumvolumen von 550 Liter wohl Spitzenreiter, was daran liegen dürfte, dass das Heck nicht steil abfällt. Das Design des Skoda Rapid ist vor allem an der Front recht dynamisch. Alles in allem: Einen modernen Look und Trendhascherei verkneift man sich. Die Priorität der Skoda-Designer lag eindeutig bei der Zweckmäßigkeit, was ihm aber ein zeitloses Antlitz verschafft. [Weiterlesen…]