Škoda Rapid: Mit neuen Motoren ab nach Genf

Mit frischem Outfit und neuen Motoren geht es sowohl für die Stufenhecklimousine Škoda Rapid als auch für den etwas größeren Bruder mit dem Namenszusatz Spaceback ab nach Genf. Zur Premiere der überarbeiteten Version Anfang März 2017 in der Schweiz gibt es neben der aufgefrischten Optik auch neue Lichtoptionen sowie neue 1.0-TSI-Dreizylinder-Motoren mit wahlweise 95 und 110 PS.

Schon seit mehr als vier Jahren am Markt, wird es langsam Zeit für ein Lifting für den Škoda Rapid und seinen Ableger Spaceback. Nun bekommt das Kompaktmodell der tschechischen VW-Tochter eine leicht geänderte Front- und Heckpartie, bei der vor allem die neuen Nebelscheinwerfer sowie, je nach Ausstattung, die neuen Chromapplikationen (Serie ab der Ausstattungslinie Style) ins Auge stechen. Für die nötige Aggressivität am Heck sorgen die schwarz eingefärbten Deckgläser der serienmäßig mit LED-Technik ausgerüsteten Rückleuchten in markentypischer C-Form. Beim Spaceback gibt es zudem eine verlängerte Heckscheibe.

Škoda Rapid_2017_01

Serienmäßig sind die Hauptscheinwerfer jetzt mit energieeffizienten Bi-Xenon-Leuchten bestückt. Wer will, kann das ebenfalls in den Hauptscheinwerfern befindliche Tagfahrlicht optional mit LED-Technik ausstatten lassen. Ebenfalls neu: der automatische Lichtassistent mit selbst abblendendem Fernlicht. Neue Positionen auf der Optionsliste sind beispielsweise der WLAN-Hotspot oder die zwei USB-Ports im Fond.

Škoda Rapid_2017_02

Auch die Motorenpalette wurde vor der Premiere beim Genfer Autosalon 2017 umgekrempelt. Das Portfolio haben die Tschechen um zwei 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner ergänzt, welche die alten 1,2-Liter-Aggregate ersetzen werden. Den 1.0 TSI gibt es wahlweise in zwei Leistungsstufen: Mit 95 und 110 PS. Die schwächere Version beschleunigt den Kompakten aus Mladá Boleslav in 11 Sekunden auf Tempo 100 und ermöglicht maximal 187 km/h (Spaceback 184 km/h). Mit dem 110 PS-Motor gelingt der Normsprint schon in 9,8 Sekunden und es geht hoch bis auf maximal 200 km/h (Spaceback 198 km/h). Bei den Normverbräuchen geben die Entwickler 4,4 und 4,5 Liter an. Wie es mit neuen Preisen aussieht, hat man uns bislang leider noch nicht verraten.
Bilder: © Škoda

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]