Aufgefrischter Škoda Rapid geht für 15.790 Euro an den Start

Ein paar Updates bei der Optik, ein aufgefrischter Innenraum und ein neuer Dreizylinder-Motor: Nach der Modellpflege geht der Škoda Rapid für 15.790 Euro an den Start. Dafür gibt es den Spaceback in der Basisausstattung „Active“. Für die Limousine werden mindestens 15.890 Euro fällig. Alle Details und Neuerungen haben wir für euch in unseren News zusammengefasst.

Ab sofort kann der neue Škoda Rapid für mindestens 15.790 Euro bestellt werden und ab Mitte Juni 2017 wird er dann ausgeliefert. Die wohl wichtigste Neuerung ist der effiziente 1,0-Liter-TSI-Dreizylinder, den es in zwei Leistungsstufen (95 PS und 110 PS) geben wird. In der schwächeren Version geht es für den Tschechen in 11 Sekunden auf Tempo 100 und maximal sind 187 km/h (Spaceback 184 km/h) drin. Das 110 PS-Triebwerk schießt den Kompakten in 9,8 Sekunden auf Hundert und beschleunigt ihn auf maximal 200 km/h (Spaceback 198 km/h). Als Alternativen stehen ein 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 125 PS sowie zwei Diesel mit 90 PS aus 1,4 Liter Hubraum oder 116 PS aus 1,6 Liter zur Auswahl. Für die Kraftübertragung sind je nach Ausführung manuelle 5- und 6-Gang-Getriebe oder ein Direktschaltgetriebe mit sieben Schaltstufen zuständig.

Škoda Rapid_2017_03

Bei der Optik fällt eine neu gezeichnete Frontschürze auf, aus der jetzt die Frontscheinwerfer mit Bi-Xenon-Leuchten und mit einem optional mit LED-Technik ausgerüstetem Tagfahrlicht strahlen. Im Innenraum gibt es frische Dekorleisten, das überarbeitete Infotainmentsystem, das nun mit Internetzugang und Onlinediensten daherkommt, sowie zwei USB-Anschlüsse im Fond. Zum Start im Juni werden auch gleich drei Sondermodelle aufgelegt: Cool Edition (ab 15.955 Euro), Drive (ab 19.060 Euro) und Scoutline (ab 19.290 Euro). Die teuerste Variante wird der Rapid in der Designlinie Monte Carlo in Verbindung mit dem 90 PS starken 1.4 TDI und dem Sieben-Gang-DSG für mindestens 24.990 Euro.

Bilder: © Škoda

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]