Alpina XD3 und XD4: Diesel-SUV mit 388 PS

Eigentlich sind die X-Modelle von BMW ja schon ab Werk mit genügend Power ausgestattet, aber wem das immer noch nicht reicht, für den gibt es jetzt die Diesel-SUV Alpina XD3 und XD4 mit 388 PS aus einem starken 3,0-Liter-Sechszylindermotor mit vier Turboladern. Ab sofort können beide neuen Modelle bestellt werden. Allerdings mit einem ordentlichen Aufschlag gegenüber den Serienfahrzeugen.

Ab sofort können die Diesel-SUV Alpina XD3 und XD4 bestellt werden. Die Auslieferung der Power-SUV mit 388 PS startet dann aber erst im ersten Quartal 2019. In den beiden auf dem BMW X3 bzw. BMW X4 basierenden Fahrzeugen arbeitet der jetzt mit vier Abgasturboladern ausgerüstete Dreiliter-Reihensechszylinder. Während er im aktuellen XD3 mit nur zwei Turbos ausgerüstet ist und dort nur 350 PS und maximal 700 Nm leistet, bringt es das nun viermal zwangsbeatmete Aggregat in den beiden aktuellen Modellen auf 388 PS und 770 Nm.

Alpina XD3_2018_01

So ausgestattet geht die 0-auf-100-km/h-Sprintzeit um drei Zehntel auf nunmehr nur 4,6 Sekunden nach unten. Der mit einer ZF-Achtgang-Sportautomatik mit gewohnter Switch-Tronic-Funktion ausgestattete Allradsportler schafft es bis auf 267 km/h, was laut Hersteller der Bestwert in seiner Klasse sein soll.

Alpina XD3_2018_02

Im 2.045 Kilogramm schweren XD4 arbeitet der gleiche Motor mit den identischen Leistungswerten. Auch hier ist der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h bereits nach 4,6 Sekunden erledigt, allerdings liegt der Wert für den Topspeed bei 268 km/h, womit der XD4 der schnellste Serien-Diesel-SUV der Welt sein dürfte.

Alpina XD4_2018_01

In beiden Fahrzeugen sorgen ein Sportfahrwerk mit elektronisch verstellbaren Dämpfern und ein aktiv und elektronisch geregeltes Hinterachsdifferenzial für eine sichere Straßenlage. Die Übertragung vom Vortrieb auf die Straße wird von Reifen der Dimension 255/45 vorne und 285/40 hinten übernommen, die auf 20-Zoll-Felgen aufgezogen sind. Sie können gegen Aufpreis auch gegen 22 Zoll große Schmiederäder mit Reifen der Dimension 255/35 vorne und 295/30 hinten ersetzt werden.

Alpina XD4_2018_02

Die Preisliste für den Sport-X3 startet bei 79.900 Euro, während für das hochgezüchtete SUV-Coupé schon mindestens 82.900 Euro fällig werden. Damit wird dann auch klar: Der Aufschlag gegenüber den Serienmodellen fällt mit rund 25.000 Euro ziemlich happig aus.

Bilder: © Alpina

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]