Apollo IE: 780 PS für den Gumpert-Nachfolger

Apollo IE, für Intensa Emozione. Auf diesen Namen hört der 780 PS starke Gumpert-Nachfolger. Dabei treffen 1.250 Kilo auf 760 Newtonmeter maximales Drehmoment. Wer sich einen dieser nur auf zehn Einheiten limitierten Supersportwagen sichern will, muss ziemlich tief in die Tasche greifen. [Weiterlesen…]

Genf 2016: Apollo Arrow mit 1.000 PS vorgestellt

Mittlerweile scheint es für viele Sportwagenhersteller selbstverständlich zu sein, dass ein Auto 1.000 PS und mehr hat. Wurde in Genf 2016 vor wenigen Tagen erst der 1.500 PS starke Bugatti Chiron vorgestellt, folgte jetzt mit dem Apollo Arrow das nächste Geschoss, dass eine vierstellige PS-Zahl aufweist. Was es nach der Insolvenz vom Kleinserienhersteller Gumpert unter dem Label Apollo Automobil GmbH so Neues gibt, erläutern wir hier. [Weiterlesen…]

Genf 2016: Erstes Foto vom neuen Apollo N

Nachdem Roland Gumpert 2013 mit seinem Vorhaben, einen neuen Sportwagen erfolgreich am Markt zu etablieren scheiterte und mit dem Unternehmen Insolvenz anmelden musste, wollen die neuen Investoren auf dem Autosalon Genf 2016 mit dem Apollo N einen neuen Anlauf für den Supersportler starten. Der wird das erste Auto sein, das unter dem neuen Markennamen Apollo Automobil gefertigt wird. Für euch gibt es in diesem Artikel ein erstes Foto vom neuem Supersportwagen. [Weiterlesen…]

Gumpert lebt! Neuer Anlauf mit dem Explosion

Gumpert_Explosion_2014_01 Auf dem Genfer Autosalon hat Gumpert vor kurzem bewiesen, dass das Unternehmen nach der Insolvenz im August 2013 wieder so richtig lebt. Jetzt wird ein neuer Anlauf gewagt und der fällt mit dem in der Grundvariante 420 PS starken Explosion nicht mehr ganz so brachial aus wie mit dem Supersportler Apollo. Aber natürlich gibt es auch beim neuen Modell eine richtig leistungsstarke Variante: Der Explosion S wird mit 510 PS ausgeliefert. Beide Aggregate kommen von Roland Gumperts langjährigen Brötchengeber Audi. Die ganze Story lest ihr hier. [Weiterlesen…]

Sportwagenhersteller Gumpert gerettet?

Wie das Automagazin Auto Visie behauptet, sollen mehrere Investoren daran interessiert sein, dem Kleinserienhersteller Gumpert zu helfen, sodass die Automarke bestehen bleiben kann. Der Autohersteller aus Altenburg in Ostthüringen hätte somit sogar die Wahl zwischen verschiedenen Geldgebern, sollte etwas dran sein an den Gerüchten. Wer die möglichen Investoren sind, wird von Auto Visie nicht verraten. Dennoch spricht Marketingchef Bastian Schaefer gegenüber der Plattform pistonheads.com davon, dass es für die Firma gut aussieht. Es sei zwar noch nichts festgemacht worden, es gäbe aber ein paar Kandidaten. [Weiterlesen…]

Essen Motor Show 2008 – Motorsport

Apollo Gumpert Essen Motor Show 2008 Motorsport Ein großes Thema auf der Essen Motor Show 2008 war die Präsentation der Vielfalt des Motorsports. Viele verschiedene Rennenserien nutzten die Gelegenheit sich dem Publikum zu präsentieren und auch die Nürburgring GmbH warb fleissig für das aktuelle Mega-Umbau-Projekt Grüne Hölle bzw. Nürburgring 2009. Hier sind ein paar Highlights aus der Motorsport Rubrik.

Weiter geht es zur Galerie…

[Weiterlesen…]

24-Stunden Rennen Nürburgring: Sieg für Manthey-Porsche

24-Stunden-Rennen - Siegerpodest

Etwas abgekämpft Bestens erholt melde ich mich von unserem Ausflug zum 24-Stunden-Rennen zurück. Wie erwartet, dominierte Porsche das Geschehen und konnte schlussendlich mit einem Dreifachsieg brillieren. Im „Manthey-Porsche“ GT3 RSR fuhren die Werksfahrer Timo Bernhard, der Franzose Romain Dumas, Marc Lieb, sowie Marcel Tiemann vor 220.000 Zuschauern den Sieg im Gesamtklassement heraus – bereits der dritte Gesamtsieg in Folge für Olaf Manthey und sein Team. Im Ziel hatten sie eine Runde Vorsprung vor dem zweitplatzierten GT3-MR des Teams Manthey Racing, der von Armin Hahne, Christian Haarmann, Jochen Krumbach und Pierre Kaffer pilotiert wurde. [Weiterlesen…]