Halbzeit im Opel Adam Rallye-Cup: Fahrner führt. Noch.

Halbzeit im ADAC Opel Adam Rallye-Cup: vier von acht Rallyes sind absolviert. Und nachdem der ehemalige deutsche Meister in der Super1600-Klasse, Markus Fahrner die ersten beiden Läufe dominiert hatte, muss er sich mittlerweile erheblich erstarkter Konkurrenz erwehren.

Als Gast in der Opel-Hospitality beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring Mitte Mai – zu diesem Zeitpunkt hatte der Routinier im Feld die ersten beiden Läufe für sich entscheiden können – zeigte sich Fahrner noch überaus entspannt.

„Als momentan Führender im Cup fühlt man sich natürlich wohl. Aktuell passt alles, mal sehen wie die Saison weitergeht.“

Vermutlich ahnte er da schon, was ihn erwarten würde. Beim dritten Lauf des Opel Adam-Markenpokals hatte Markus Fahrner erstmals das Nachsehen. Der 33-jährige Adam-Pilot musste sich dem erst 20-jährigen Fabian Kreim geschlagen geben. Nach den schnellen Asphalt-Wertungsprüfungen der 43. ADAC Rallye Stemweder Berg fuhren Fabian Kreim und sein Co-Pilot Marvin Engel als erstes der 24 gestarteten Cup-Teams in ihrem Opel Adam über die Zielrampe.

Fabian Kreim fliegt zum Sieg bei der Rallye Stemweder Berg

Fabian Kreim fliegt zum Sieg bei der Rallye Stemweder Berg

An der Spitze gab es verbissene Duelle: die beiden Youngster Fabian Kreim und Marijan Griebel (24) dominierten die Rallye. Sie wechselten sich zu Beginn mehrfach in der Führung ab, bevor Kreim zur Halbzeit vorne lag und den ersten Platz bis ins Ziel verteidigte. Just zur Halbzeit sorgte ein sintflutartiger Regenschauer für einige Turbulenzen im Feld. Griebel bekannte, „da wäre noch mehr drin gewesen, aber ich hatte im Regen eine etwas zu riskante Reifenwahl getroffen.“ Mit jeweils vier schnellsten Zeiten auf den zwölf Wertungsprüfungen sicherten sich Kreim und Griebel auch jeweils fünf wichtige Zusatzpunkte für die erfolgreichsten Sprinter. Drei Bestzeiten gingen an den 21-Jährigen Timo Broda, einmal lag Routinier Markus Fahrner (33) ganz vorn.

Marijan Griebel gewinnt die Rallye Niedersachsen

Marijan Griebel gewinnt die Rallye Niedersachsen

Beim vierten Lauf des Opel-Adam-Markenpokals hatte Fahrner erneut das Nachsehen. Bei der teilweise auf feinstem Schotter ausgetragenen Rallye Niedersachsen setzten sich Marijan Griebel und sein Co-Pilot Alexander Rath gegen die Favoriten und Meisterschafstführenden Markus Fahrner und Michael Wenzel knapp mit einem Vorspurng von 4,1 Sekunden durch. Den dritten Platz erkämpfte sich der 23-jährige Christian Allkofer mit Kathrin Götzenberger und dem Wimpernschlag von 0,2 Sekunden Vorsprung vor dem 20-jährigen Fabian Kreim, der diesmal mit Co-Pilot Enrico Flors-Trigo auf den Wertungsprüfungen im Vorharz unterwegs war.

Markus Fahrner spürt den Atem der Konkurrenz

Markus Fahrner spürt den Atem der Konkurrenz

Für Fahrner bedeutete der zweite Platz bei der Rallye Niedersachsen zwar die Halbzeit-Meisterschaft, gleichzeitig muss der 33-jährige Routinier aber mehr und mehr erkennen, dass die Luft an der Spitze immer enger wird. Neuer Zweitplatzierter ist Marijan Griebel, der gleichzeitig auch seine Führung in der Junior-Wertung des ADAC Opel Rallye Cup ausbauen konnte.

Mehr zum Opel Motorsport-Engagement lest ihr auf Facebook!

[Fotos: Opel]

 

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]