Halbzeit im Opel Adam Rallye-Cup: Fahrner führt. Noch.

Halbzeit im ADAC Opel Adam Rallye-Cup: vier von acht Rallyes sind absolviert. Und nachdem der ehemalige deutsche Meister in der Super1600-Klasse, Markus Fahrner die ersten beiden Läufe dominiert hatte, muss er sich mittlerweile erheblich erstarkter Konkurrenz erwehren.

Als Gast in der Opel-Hospitality beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring Mitte Mai – zu diesem Zeitpunkt hatte der Routinier im Feld die ersten beiden Läufe für sich entscheiden können – zeigte sich Fahrner noch überaus entspannt.

„Als momentan Führender im Cup fühlt man sich natürlich wohl. Aktuell passt alles, mal sehen wie die Saison weitergeht.“

Vermutlich ahnte er da schon, was ihn erwarten würde. Beim dritten Lauf des Opel Adam-Markenpokals hatte Markus Fahrner erstmals das Nachsehen. Der 33-jährige Adam-Pilot musste sich dem erst 20-jährigen Fabian Kreim geschlagen geben. Nach den schnellen Asphalt-Wertungsprüfungen der 43. ADAC Rallye Stemweder Berg fuhren Fabian Kreim und sein Co-Pilot Marvin Engel als erstes der 24 gestarteten Cup-Teams in ihrem Opel Adam über die Zielrampe.

Fabian Kreim fliegt zum Sieg bei der Rallye Stemweder Berg

Fabian Kreim fliegt zum Sieg bei der Rallye Stemweder Berg

An der Spitze gab es verbissene Duelle: die beiden Youngster Fabian Kreim und Marijan Griebel (24) dominierten die Rallye. Sie wechselten sich zu Beginn mehrfach in der Führung ab, bevor Kreim zur Halbzeit vorne lag und den ersten Platz bis ins Ziel verteidigte. Just zur Halbzeit sorgte ein sintflutartiger Regenschauer für einige Turbulenzen im Feld. Griebel bekannte, „da wäre noch mehr drin gewesen, aber ich hatte im Regen eine etwas zu riskante Reifenwahl getroffen.“ Mit jeweils vier schnellsten Zeiten auf den zwölf Wertungsprüfungen sicherten sich Kreim und Griebel auch jeweils fünf wichtige Zusatzpunkte für die erfolgreichsten Sprinter. Drei Bestzeiten gingen an den 21-Jährigen Timo Broda, einmal lag Routinier Markus Fahrner (33) ganz vorn.

Marijan Griebel gewinnt die Rallye Niedersachsen

Marijan Griebel gewinnt die Rallye Niedersachsen

Beim vierten Lauf des Opel-Adam-Markenpokals hatte Fahrner erneut das Nachsehen. Bei der teilweise auf feinstem Schotter ausgetragenen Rallye Niedersachsen setzten sich Marijan Griebel und sein Co-Pilot Alexander Rath gegen die Favoriten und Meisterschafstführenden Markus Fahrner und Michael Wenzel knapp mit einem Vorspurng von 4,1 Sekunden durch. Den dritten Platz erkämpfte sich der 23-jährige Christian Allkofer mit Kathrin Götzenberger und dem Wimpernschlag von 0,2 Sekunden Vorsprung vor dem 20-jährigen Fabian Kreim, der diesmal mit Co-Pilot Enrico Flors-Trigo auf den Wertungsprüfungen im Vorharz unterwegs war.

Markus Fahrner spürt den Atem der Konkurrenz

Markus Fahrner spürt den Atem der Konkurrenz

Für Fahrner bedeutete der zweite Platz bei der Rallye Niedersachsen zwar die Halbzeit-Meisterschaft, gleichzeitig muss der 33-jährige Routinier aber mehr und mehr erkennen, dass die Luft an der Spitze immer enger wird. Neuer Zweitplatzierter ist Marijan Griebel, der gleichzeitig auch seine Führung in der Junior-Wertung des ADAC Opel Rallye Cup ausbauen konnte.

Mehr zum Opel Motorsport-Engagement lest ihr auf Facebook!

[Fotos: Opel]

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]

Lamborghini Terzo Millennio_2017_01

Lamborghini Terzo Millennio: Vision vom Elektrosportwagen der Zukunft

Auch in der italienischen Edel-Schmiede macht man sich Gedanken zur Zukunft der Mobilität. Mit dem Konzeptfahrzeug Lamborghini Terzo Millennio hat man … [Weiter]