Sieben Ford Fiesta ST starten bei X-Games 2013 in Barcelona

Gleich sieben Ford Fiesta ST Rallycross-Fahrzeuge werden am Sonntag im Olympiastadion von Barcelona starten. Die technisch umfangreich modifizierten Rennwagen nehmen an den internationalen X-Games-Wettbewerben (16. – 19. Mai 2013) teil, die ihr Debüt in Europa feiern

Fiesta ST Global RallyCross Championship

Die spektakuläre Veranstaltung bildet unter anderem den Rahmen für die zweite Runde der Global Rallycross Championships (GRC). Basierend auf dem kürzlich erst eingeführten Ford Fiesta ST-Serienfahrzeug bietet das Rallycross Car einen Allrad-Antrieb sowie 404 kW / 550 PS, damit ist das Fahrzeug beim Sprint von 0 auf 100 km/h in etwa 2 Sekunden so schnell wie ein Fomel-1-Rennwagen. Der schwedische Rallycross-Experte OlsbergsMSE betreibt den größten von Ford unterstützten Ford Fiesta ST-Rennstall unter der Leitung des ehemaligen Rennfahrers Andreas Eriksson. Die Block- und Hoonigan Racing Division rundet den Auftritt von Ford mit einem Ford Fiesta ST RX43 ab. Der Ford Fiesta behauptete die ersten fünf Plätze bei der Öffnung des Global X-Games/GRC-Events in Foz do Iguaçu in Brasilien, bei dem Scott Speed vor Heikkinen, Sandell, Arpin und Deegan triumphierte.

„Die X-Games haben ein globales Publikum“, sagte Ford Racing Direktor, Jamie Allison. „Mit der Tatsache, dass die Sommer-Spiele nun auch erstmalig in zwei europäische Großstädten ausgetragen werden – am Wochenende in Barcelona und im Juni in München – profiliert sich dieser Extremsportwettbewerbs weiter. Es ist die perfekte Ergänzung für Ford – nicht nur als Teilnehmer, sondern auch als Sponsor“.

Die X-Games sind eine Extremsportveranstaltung und wurden erstmals 1994 veranstaltet. Seither werden die Extremsportwettbewerbe jährlich in verschiedenen Städten der USA ausgetragen.

Diese Fahrer starten für Ford:

Steve Arpin
Geburtstag:      16. Dezember 1983
Wohnort:          Fort Frances, Ontario, Kanada
Team:               OMSE2

Karriere-Highlights
Gewinner bei den USAC Silver Crown Series 2008
Siebenmaliger Snowmobile Racing Champion

Arpin hat bereits alles gefahren, von Karts über Motorschlitten bis zu Stock-Cars im Jahr 2009. Im Jahr 2010 trat er in sieben ARCA Events an und gewann davon drei. Dies ist seine erste vollständige GRC-Saison.

Ken Block
Geburtstag:      21. November 1967
Wohnort:          Park City, Utah, USA
Team:               Hoonigan Racing Division

Karriere-Highlights
12 Siege bei der Rally America
Silbermedaille bei den 18. X-Games im Jahr 2012

Block ist einer der bekanntesten Fahrer der Welt. Seine Internet-Videos sind legendär. Gymkhana FIVE wurde in den Straßen von San Francisco mit einem Ford Fiesta gefilmt und erreichte im Internet fast 46 Millionen Klicks.

Brian Deegan
Geburtstag:      9. Mai 1975
Wohnort:          Omaha, Nebraska, USA
Team:               OlsbergsMSE

Karriere-Highlights
10 Medaillen bei den X-Games
Lucas Oil Off-Road-Racing Champion 2012

Nachdem er sich einem Namen im Freestyle-Motocross gemacht hatte, wechselte Deegan auf vier Räder. Er gewann eine Rallycross-Goldmedaille bei den X Games im Jahr 2011 und belegte den 2. Platz bei den GRC 2012.

Tanner Foust
Geburtstag:      13. Juni 1973
Wohnort:          Dana Point, Kalifornien, USA
Team:               OlsbergsMSE

Karriere-Highlights
3 Goldmedaillen bei den X Games
Global Rallycross Champion 2011 und 2012

Dank seiner Erfolge in zahlreichen Disziplinen ist Foust ist einer der vielseitigsten Figuren des Motorsports. Darüber hinaus ist er auch Moderator der US-Variante des TV-Automagazins „Top Gear“ und Stuntfahrer.

Toomas Heikkinen
Geburtstag:      27. März 1991
Wohnort:          Joensuu, Finnland
Team:               OlsbergsMSE

Karriere-Highlight
Finnisher Rallycross Champion 2010
6. Platz bei den European Rallycross Championship 2011

Heikkinen ist erst 22 Jahre jung, aber hat bereits Rennerfolge in Finnland und den USA vorzuweisen. Er wurde letztes Jahr beim GRC nach einem Unfall ins Abseits gedrängt, belegte kürzlich bei den X-Games in Brasilien aber Platz 2.

Patrik Sandell
Geburtstag:      21. April 1982
Wohnort:          Ostersund, Schweden
Team:               OlsbergsMSE

Karriere-Highlights
Junior World Rally Champion 2006
Zweifacher Gewinner der China Rallye

Sandell hat bereits Titel in der World Rally Championship Serie gewonnen und fuhr beim WRC im vergangenen Jahr ganz vorne mit. Er startete insgesamt mehr als 50-mal beim WRC. Dieses Jahr debütiert er beim Rallycross.

Scott Speed
Geburtstag:      24. Januar 1983
Wohnort:          Mt. Holly, North Carolina, USA
Team:               OMSE2

Karriere-Highlights
Formula Renault Eurocup Champion 2004
Goldmedaille bei den X-Games 2013 in Brasilien

Speed fuhr in der Formel-1 im Jahr 2006 und 2007, bevor er auf die NASCAR Sprint Cup Series in den USA umsattelte. Er gewann den Eröffnungstag der diesjährigen X-Games in Brasilien in der allerletzten Runde.

Ford Fiesta ST Global Rallycross Car

Motor: 2,0-Liter Ford DOHC I-4 mit Garrett-Turbo
Leistung: 404 kW (550 PS)
0-100 km/h: 2 Sekunden
Kraftübertragung: 4×4 mit OlsbergsMSE-Getriebe
Bremsen: Alcon 365 mm vorne und 315 mm hinten
Räder: Motegi 8×17 auf extra Rallycross-Felgen
Karosserie: Kevlar und Kunstfaser

[Foto: Ford]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]