Mercedes G-Klasse erstmals auch als AMG-Line erhältlich

Zum ersten Mal wird für die Mercedes G-Klasse auch die sportliche AMG-Line erhältlich sein. Aufeinander abgestimmte Anbauteile sowie die 20 Zoll Leichtmetallräder und gelochten Bremsscheiben vorne sollen für einen noch dynamischeren Auftritt des Geländewagens sorgen. [Weiterlesen…]

Video – Fahrbericht: 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190)

Die Jungs von Ausfahrt.tv haben sich den 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) im Rahmen einer Probefahrt genauer angesehen und stellen Euch den Mercedes-AMG GT C Roadster in ihrem ausführlichen Video-Review sehr detailliert vor. Sie konnten den Mercedes-AMG GT C Roadster im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Phoenix, Arizona, USA testen. Die Probefahrt mit dem Mercedes-AMG GT Roadster fand am 27.03.2017 statt.


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) auf Youtube ansehen.

2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) – Motor- und Leistungsdaten

Der Testwagen bei der Probefahrt war ein 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190). Sein 4.0 Liter Motor (4,0-Liter-V8 mit Direkteinspritzung und Biturbo-Aufladung) verfügt über 557 PS (410 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 680 Nm, welches zwischen 1.900 und 5.750 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der Mercedes-AMG GT C Roadster bei 316 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Mercedes-AMG GT Roadster innerhalb von 3.7 Sekunden. Der Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wurde mittels Doppelkupplung-Automatik-Getriebe (AMG SPEEDSHIFT DCT 7‑Gang).

2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) – Verbrauchsangaben

Mercedes-Benz gibt den NEFZ-Verbrauch des 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) mit 11.4 Litern Super Plus auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 65 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 570 Kilometern denkbar. Laut Mercedes-Benz beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 259 g/km.

2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) – Preise

Zum Zeitpunkt der Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) 129.180 Euro. Der während der Pobefahrt gefahrene Testwagen kostet in der Grundkonfiguration 160.650 Euro, der Testwagenpreis liegt schätzungsweise bei 210.000 Euro.

Alles technischen Daten zum 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190) im Überblick

Testfahrzeug 2017 Mercedes-AMG GT C Roadster (R190)
Hersteller Mercedes-Benz
Bauform Roadster
Motor 4,0-Liter-V8 mit Direkteinspritzung und Biturbo-Aufladung
Hubraum 4.0 Liter
Ps 557 PS
Kw 410 KW
Antriebsart Heckantrieb
Getriebeart Doppelkupplung-Automatik-Getriebe
Getriebe AMG SPEEDSHIFT DCT 7‑Gang
Maximales Drehmoment 680 Nm
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 3.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 316 km/h
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 11.4 l/100 km
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 259 g/km
Kraftstoffart Super Plus
Tankinhalt 65 Liter
Länge 4.55 Meter
Höhe 1.26 Meter
Breite 2.00 Meter
Breite mit Außenspiegel 2.08 Meter
Radstand 2.63 Meter
Bodenfreiheit 10 Zentimeter
Wendekreis 11.5 Meter
Leergewicht 1.735 KG
Zulässiges Gesamtgewicht 1.940 kg
Maximale Zuladung 205 kg
Kofferraumvolumen 165 Liter
Einstiegspreis 129.180 Euro
Basispreis Testwagen 160.650 Euro
Listenpreis Testwagen ca. 210.000 Euro

Foto-Quelle: Hersteller

Mercedes-Benz G-Klasse: G500 startet bei 107.041 Euro

Im späten Frühjahr sollen die ersten Fahrzeuge der Neuauflage der dienstältesten Mercedes-Baureihe ausgeliefert werden. Die Preise für die Mercedes-Benz G-Klasse G500 starten bei 107.041 Euro. [Weiterlesen…]

Mercedes-AMG 53er Modelle mit neuem 3,0‑Liter-Reihensechszylinder

Die Motorenmittelklasse wird aufgerüstet: Die Mercedes-AMG 53er Modelle bekommen nun alle den neuen 3,0‑Liter-Reihensechszylinder mit 435 PS sowie einem Startgenerator und einem Zusatzverdichter. Alle Details zu dem Motor für CLS 53, E 53 Coupé und E 53 Cabrio gibt es in unseren News. [Weiterlesen…]

Erste Fotos: Die neue Mercedes-Benz G-Klasse am Schöckl

Der Schöckl ist Gelände pur – die 5,6 Kilometer lange Mercedes-Teststrecke enthält Steigungen von bis zu 60 Prozent und Seitenneigungen bis zu 40 Prozent. Hier musste vor kurzem auch die neue Mercedes-Benz G-Klasse unter Beweis stellen, dass in ihr ein echter „G“ steckt. Dank seines serienmäßigen Leiterrahmens, der drei 100‑prozentigen Differenzialsperren und der Geländeuntersetzung „Low Range“ kann das neue Modell im Gelände deutlich mehr Kontrolle und mehr Komfort bieten. Erste Fotos von den Testfahrten bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]

Alle Termine der DTM-Saison 2018

Motorsport-Fans dürfen sich dieses Jahr auf rund 20 spannende Rennen der DTM freuen. Neben den deutschen Rennstrecken gastiert die Tourenwagenserie auch in den Niederlanden, Österreich, Großbritannien, Ungarn und Italien. Wir haben den aktuellen Rennkalender mit allen Terminen der Saison auch zum Download als iCal!

DTM-2018_iCal-Kalender-Vorschau

[Weiterlesen…]

Das ist der Innenraum der neuen Mercedes-Benz G-Klasse (W464)

Seit fast vier Jahrzehnten wird der Offroad-Schwabe verkauft und von Vielen geschätzt, doch auf der Detroit Motor Show wird im Januar 2018 eine komplette Überarbeitung des Gelände-Räubers zu sehen sein. Auch wenn man sich bei Bildern von der Karosse noch zurückhält, können wir euch jetzt schon den komplett überarbeiteten Innenraum der neuen Mercedes-Benz G-Klasse (W464) zeigen. [Weiterlesen…]

Neuer Renault-Daimler-Motor: 1,3-Liter-Turbo-Benziner

Die Zusammenarbeit zwischen dem schwäbischen und dem französischen Autobauer trägt jetzt neue Früchte: So wird der neue Renault-Daimler-Motor, ein 1,3-Liter-Turbo-Benziner, ab sofort in den Renault-Modellen Scénic und Grand Scénic zu finden sein. Alle Details zu den verschiedenen Leistungsstufen gibt es für euch in diesem Artikel. [Weiterlesen…]

Mercedes-Benz Sprinter: Ein Hauch von S-Klasse im Transporter

Großer Touchscreen, viele Ablagen und ganz viel Internet hat der neue Mercedes-Benz Sprinter mit an Bord. Die edleren Materialien und die neuen Technologien versprühen einen Hauch von S-Klasse im Transporter. Im Februar 2018 kommt der neue Großraum-Frachter auf den Markt. Alles was wir bislang wissen, erläutern wir euch in unseren News. [Weiterlesen…]

Mercedes CLS: Weltpremiere für das Viertürer-Coupé in L.A.

Die nunmehr dritte Generation vom Viertürer-Coupé Mercedes CLS feierte jetzt in L.A. seine Weltpremiere. Dabei gab es nicht nur einen Ausblick auf den bis zu 367 PS starken C257, sondern eben auch auf die neue Designlinie der Stuttgarter, die künftig noch viel mehr Modelle der schwäbischen Marke schmücken dürfte. Alle Details zum ab März 2018 erhältlichen Coupé von Mercedes-Benz bekommt ihr in unseren News. [Weiterlesen…]