Elektroauto Hyundai Kona Elektro startet bei 34.600 Euro

Das Elektroauto Hyundai Kona Elektro startet im Spätsommer 2018 bei mindestens 34.600 Euro. Dafür gibt es die 136 PS starke Einstiegsversion mit einer Reichweite nach dem neuen WLTP-Zyklus von 312 Kilometern. Wem das zu wenig ist, der kann auch eine stärkere und mit einem noch größeren Akku ausgestattete Version wählen. Was ihr hierfür hinblättern müsst, erfahrt ihr in unseren News.

Der Trend zum SUV hält ungebrochen an. Und dass die großen Allradler fürs urbane Umfeld nicht immer mit schlechter Energieeffizienz daherkommen müssen, beweist das Elektroauto Hyundai Kona Elektro, das bei 34.600 Euro startet und hierzulande im Spätsommer 2018 auf den Markt kommen soll. Genau wie beim Niro EV der Konzernschwester Kia bietet man auch hier zwei Leistungsstufen an: Schon die kleinere Version mit 136 PS und einer 39-kWh-Batterie bietet bis zu 312 Kilometern Reichweite nach WLTP-Zyklus und mit 395 Nm einen kräftigen Antritt. Damit beschleunigt das kompakte Elektro-SUV in 9,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Hyundai Kona Elektro_2018_01

Wer mehr Power braucht, für den gibt es auch eine 204 PS starke Version mit einem 64-kWh-Akku, die sogar 482 Kilometer mit einer Akkuladung weit kommen soll und die in nur 7,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprintet. Diese Version kostet mindestens 39.000 Euro. Beim Stromverbrauch geben die Koreaner von 13,9 bis 14,3 kWh/100 km nach WLTP an. Über eine Shift-by-Wire-Steuerung können die Fahrstufen ausgewählt werden und am Lenkrad befinden sich Schaltpaddel, über die dann verschiedene Rekuperationsstufen eingestellt werden.

Hyundai Kona Elektro_2018_02

Die Linie „Trend“ enthält als Basisausstattung unter anderem einen aktiven Spurhalteassistenten mit Lenkeingriff sowie ein 8,0-Zoll-Navi. Das Top-Modell beim elektrischen Kona ist die Linie „Premium“, bei der ein Head-up-Display, beheiz- und kühlbare Ledersitze sowie ein Stauassistent zur Serienausstattung gehören. Wer sich für den stärkeren Antriebsstrang mit der Top-Ausstattung entscheidet, landet am Ende bei 45.600 Euro.

Bilder: © Hyundai

Neue Tests und Fahrberichte:

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]