Cupra e-Racer: Erster Test für das Elektro-Monster

Die Sportmarke von Seat hatte erst im März beim Genfer Autosalon den Ableger Cupra e-Racer vorgestellt. Jetzt hat das Elektro-Monster den ersten Test auf einer Rennstrecke in Kroatien erfolgreich absolviert. Wie sich der bis zu 680 PS Elektrosportler auf dem Asphalt geschlagen hat, lest ihr in unseren News.

In einem ersten Test für das Elektro-Monster Cupra e-Racer wollten die Spanier das Zusammenspiel des elektrisch angetriebenen Rennwagens und seiner Batterie auf Herz und Nieren prüfen. Auf einer Rennstrecke in Kroatien wurde das bärenstarke Elektroauto das erste Mal von der Leine gelassen. Dabei konnten unter extrem hohen Außentemperaturen alle elektrischen und elektronischen Komponenten wie Batterie-, Kühlungs- und Antriebssystem ausgiebig getestet werden. Auf Grund der durchweg positiven Ergebnisse hat sich gezeigt, dass der spanische Elektro-Flitzer für die Herausforderungen unter Wettkampfbedingungen bereit ist.

CUPRA-e-Racer_2018_03

Das Cupra-Rennteam und der Seat Vorstand für Forschung und Entwicklung, Dr. Matthias Rabe, zeigten sich erleichtert und sagten: „Mit dem Cupra e-Racer möchten wir den Rennsport auf die nächste Ebene heben.“ Somit soll der elektrisch angetriebene Rennwagen zeigen, „dass wir den Motorsport erfolgreich neu erfinden können“. Rabe sieht den Motorsport als einen der Grundpfeiler der neuen Marke an.

CUPRA-e-Racer_2018_02

Der auf einem serienmäßigen Seat Leon basierende und in über 20.000 Arbeitsstunden zum Elektroauto umgebaute Racer sprintet in 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und durchbricht schon nach 8,2 Sekunden die 200 km/h-Marke. Schluss mit der Beschleunigungsorgie ist dann erst bei 270 km/h. Die Power für die vier Elektromotoren, die eine Dauerleistung von 408 sowie eine kurzfristige Spitzenleistung von 680 PS bereitstellen, kommt aus 6.072 Lithiumionen-Rundzellen, deren Energieinhalt zusammen dem von rund 9.000 Smartphone-Akkus entspricht. Doch wann der Elektro-Rennwagen erstmals zum Einsatz kommen wird ist ebenso wenig bekannt wie Details über die Rennserie E-TCR. Einen ersten Eindruck vom e-Racer in Aktion gibt es für euch in diesem Video:

Bilder & Video: © Seat

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bentley-Mulsanne-W.O.-Edition-by-Mulliner_2019_01

Bentley Mulsanne W.O. Edition by Mulliner: Exklusivmodell zum 100.

Zum 100. Geburtstag der britischen Nobel-Marke gibt es den Bentley Mulsanne W.O. Edition by Mulliner als Exklusivmodell, mit dem man im kommenden Jahr … [Weiter]

Lotus Exige Type 49_2018_01

Lotus Exige Type 49 und 79: Zwei Sondermodelle in Goodwood

Beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed konnten die Briten gleich drei Jubiläen feiern. Grund genug für die Manufaktur aus Hethel mit dem Lotus … [Weiter]

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]