DS X E-TENSE: Erste Testfahrt mit dem Elektro-Concept

So wie im DS X E-TENSE stellen sich die Visionäre beim Ableger von Citroën das Fahren im Jahr 2035 vor. Dass man mit dem 272 PS starken Elektro-Concept auch richtig schnell unterwegs sein kann, zeigten die Ingenieure vor kurzem bei einer ersten Testfahrt auf dem französischen Militärflugplatz in Vélizy-Villacoublay. Doch ob wir in knapp 20 Jahren wirklich genauso unterwegs sein werden, ist mehr als fraglich.

Bis 2035 vergeht noch viel Zeit und fließt noch jede Menge Wasser die Seine herunter, aber die Forscher und Designer beim Citroën-Ableger haben sich jetzt schon mal darüber Gedanken gemacht, wie die Mobilität der Zukunft aussehen könnte. Das Ergebnis ihrer Überlegungen haben sie jetzt mit dem Elektro-Concept DS X E-TENSE auf eine erste Testfahrt geschickt. Was gleich auffällt, ist in erster Linie die Asymmetrie der komplett aus Carbon gefertigten Karosserie. Das fängt schon beim angedeuteten Kühlergrill an, der nicht mittig, sondern ein Stück weit nach links zum Fahrer hin gerückt ist. Zudem sitzt der Fahrer vom Beifahrer getrennt. Der DS-Pilot ist im Konzeptfahrzeug Wind und Wetter ausgeliefert, während der Co-Pilot geschützt unter einer großen Glaskuppel Platznehmen kann.

DS X E-TENSE_Concept Car_2018_01

Wenn dann noch eine Person mitfahren will, dann wird im Beifahrer-Abteil einfach ein Klappsitz ausgezogen und dann können dort wie im Kampfjet-Cockpit zwei Personen hintereinander sitzen. Doch eigentlich ist es auch ganz egal, wer wo sitzt und wer Fahrer und Beifahrer ist, denn das Elektroauto kann natürlich auch rein autonom fahren. Und wer will, kann auch einfach nur die Musik aus dem Hifi-System von Focal genießen und durch einen Glasboden auf die Straße blicken. Eine ECE-Homologation wäre damit wohl aber kaum zu machen, aber es handelt sich ja auch um eine Studie. Da darf es auch schon mal etwas mehr sein.

DS X E-TENSE_Concept Car_2018_02

Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 200-kW-Elektroantrieb (272 PS), womit eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h möglich sein soll. Von 0 auf 100 km/h geht es in nur 3,7 Sekunden. Über welche Kapazität und Reichweite die Lithium-Ionen-Akkus verfügen, wird aber bislang noch nicht verraten. Dafür träumen die Entwickler aber schon von viel stärkeren Antrieben: Bis 2035 könnten beim 4,75 m langen E-Auto 400 kW (540 PS) bis 1.000 kW (1.360 PS) Peak-Leistung möglich sein.

Bilder: © DS Automobiles

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]