Detroit 2011: Toyota Prius C

Toyota Prius C

Die NAIAS 2011 in Detroit (- 23.1.2011) bildet für Toyota den Auftakt zum Ausbau des Toyota Prius zu einer regelrechten Modellfamilie. Zusätzlich zur bekannten Hybridvariante sowie zum serienreifen Prius Plug-in Hybrid stellt Toyota in Detroit den geräumigen „Prius v“ und das Kleinwagenkonzept „Prius c“ vor. [Weiterlesen…]

Detroit 2011: Toyota Prius V

Toyota Prius V

Die NAIAS 2011 in Detroit (- 23.1.2011) bildet für Toyota den Auftakt zum Ausbau des Toyota Prius zu einer regelrechten Modellfamilie. Zusätzlich zur bekannten Hybridvariante sowie zum serienreifen Prius Plug-in Hybrid stellt Toyota in Detroit den geräumigen „Prius v“ und das Kleinwagenkonzept „Prius c“ vor. [Weiterlesen…]

Studie: Kunden des Toyota Prius äußerst zufrieden

toyota_logo.jpgDie Studie des Marktforschungs-Instituts J.D. Powers hat in seiner diesjährigen Studie zur Kundenzufriedenheit herausgefunden, dass die Besitzer eines Toyota Prius zu den zufriedensten Autofahrern Deutschlands gehören. In der Kategorie Mittelklasse erzielte das Hybrid-angetriebene Fahrzeug einen Zufriedenheitswert von 84,9 Prozent.

Damit wurde der Toyota Prius von 16.330 Befragten zu einem der besten Fahrzeuge gewählt. Untersucht wurden die Bereiche Zuverlässigkeit und Qualität, Attraktivität, Komfort und Ausstattung sowie die Unterhaltungskosten und die Serviceleistungen des Vertragshändlers.

Toyota Prius tankt Solarenergie

toyota_logo.jpgAn seinem Deutschland-Sitz in der Stadt Köln betankte der Automobilhersteller Toyota sein Modell Prius jetzt mit Sonnenenergie. In Köln-Masdorf richtete Toyota einen Sun-Carport der Solar World AG ein, der in einem europaweiten Feldversuch die für die Batterien benötigte Energie aus Sonnenkraft gewinnen soll. Bei dem Sun-Carport handelt es sich um ein kleines Solarkraftwerk, das eine Spitzenleistung von zwei Kilowatt erzielt, die ausreichend wären, um eine tägliche Strecke von 30 Kilometer CO2-frei zurückzulegen.

Zum „Tanken“ wird der Prius mithilfe eines Plug-ins an der Ladestation angeschlossen und kann damit ausschließlich elektrisch angetrieben etwa 20 Kilometer zurücklegen. Damit wird ein CO2-Wert von 59 Gramm/km produziert, was zum herkömmlichen Prius-Model eine Reduzierung um Eindrittel ausmacht.

Toyota Prius: Hybrid-Plug-in im Praxistest

toyota_logo.jpgIn Straßburg wurde jetzt das Plug-in-Hybrids (PHV) in einem komplexen Feldversuch auf seine Alltagstauglichkeit getestet. Dazu erhielten öffentliche und privatwirtschaftliche Partner in der Region etwa 100 PHV.

Gemeinsam mit dem französischen Partner, dem Energieversorger EDF, starteten die ersten Testläufe bereits im Herbst 2007. Ein Jahr später wurden die Versuche auf Großbritannien ausgeweitet.

Das hauptsächliche Anliegen des Energieversorgers ist es, verschiedene Betriebsmöglichkeiten der Ladestationen auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen. Zu diesem Zweck wurden an unterschiedlichen Standort wie beispielsweise auf Parkplätzen der Partnerunternehmen, Wohnorten der Anwender und öffentlichen Straßen 150 Ladestationen aufgestellt. Diese wurden nun mit einem zuvor von EDF entwickelten System ausgestatteten Fahrzeugen einem Praxistest unterzogen. Das System ermöglicht die Kommunikation von Ladenstation und Fahrzeug und garantiert nicht nur einen sicheren Ladevorgang, sondern eine komfortable Zuordnung von Fahrzeug und Stromverbrauch des Nutzers.

Toyota: 7,28 Millionen Autos im Geschäftsjahr 2009

toyota_logo.jpgDer Automobilhersteller Toyota hat im vergangenen Geschäftsjahreszeitraum vom April 2009 bis zum März 2010 insgesamt 7.278.659 Fahrzeuge produziert. Zusammen mit Daihatsu und Hino waren es sogar 8.150.542 Autos. Im Vorjahresvergleich bedeutet das eine Steigerung des Produktionsvolumens um 2,5 Prozent. Vor allem im ersten Quartal dieses Jahres lässt sich der positive Trend mit 2.072.402 produzierten Einheiten abzeichnen.

Den größten Produktionszuwachs gab es in Nordamerika und Asien, in Japan hingegen ging das Fertigungsvolumen leicht zurück. Allerdings sind dies für den Herstellerstandort keine wirklich schlechten Nachrichten, konnte Toyota Japan im vergangenen Jahr seine Verkäufe um 15,3 Prozent steigern, was einem beeindruckenden Marktanteil von 48,8 Prozent entspricht. Der Toyota Prius verkaufte sich insgesamt 277.485 Mal und ist damit das meistverkaufte Fahrzeug auf Japans Automarkt.

Hybrid Toyota Prius ist umweltfreundlichstes Auto

Toyota_Prius.jpgDer Hybrid Toyota Prius ist nach einer Studie des Umweltinstitutes Öko-Trend das umweltfreundlichste Auto in Deutschland. Nach Angaben der Wuppertaler Einrichtung ist dies das Ergebnis nach Berücksichtigung der gesamten Umweltbilanz des Wagens. Entscheidend hierfür sind eine Reihe von Faktoren, so beispielsweise der Kraftstoffverbrauch und der CO2-Ausstoß. Zudem ging in die Bewertung unter anderem auch das soziale und ökologische Engagement des japanischen Autobauers mit ein. Der Toyota Prius erhielt bei der Öko-Trend-Bewertung 94,6 von 100 möglichen Punkten. Somit wurde der Benzin-Elektro-Hybrid des japanischen Autoherstellers Toyota nicht nur der umweltfreundlichste Wagen in der Kategorie „Mittelklasse“, sondern auch Gesamtsieger aller Klassen. Unter den weiteren Klassensiegern befanden sich mit Mercedes-Benz (S 400 Hybrid sowie B-Klasse), Volkswagen (Polo BlueMotion sowie Passat TSI Eco Fuel)  und BMW (1er Coupé) auch drei deutsche Autohersteller.